fehldiagnose ??

hi,ich bin neu hier,bei meinem mann wurde azoospermie
fest gestellt,ich frage mich ob es da auch fehldiagnosen geben kann?da der arzt das nur nach einem spermiogramm gesagt hat,war eine sehr kurze und wenig informative sprechstunde.#bitte

1

Hallo, Bei meinem Mann wurde auch nach dem ersten Spermiogramm Azoospermie diagnostiziert, aber natürlich muss trotzdem ein zweites oder drittes gemacht werden um sicherzugehen . Es kann natürlich sein , dass es das nächste mal besser ausfällt. Unser Arzt meinte jedoch damals, wenn einmal 0 war kann es nicht sehr viel besser werden ( in der regel).Er sagte uns damals schon , dass wir wenn überhaupt eine ICSI machen könnten . Jedoch sind bei meinem Mann noch andere Sachen festgestellt worden . Das nächste SG war wieder 0 Spermien . Mein Mann hat dann eine TESE ( Hodenbipsie) machen lassen , jedoch negativ. Bei uns geht leider nur der Weg mit Fremdsperma . Aber es gibt noch einige möglichkeiten bei euch .Lasst euch gut aufklären . Drück dich und alles liebe

4

danke für deine schnelle antwort,darf ich noch was fragen,habt ihr was für das spermiogramm bezahlt und TESE?

2

Ich kenne das Gefühl auch, nach dem 1. SG (auch Azoospermie) hofften wir noch auf menschliches Versagen aber beim 2. SG wars genau der slebe Befund... es stellte sich heraus, dass mein Mann keine Samenleiter hat (kommt wohl eher selten vor), haben dann eine TESE machen lassen und es wurden #schwimmer gefunden... jetzt wartenw ri bis es mit der 1. ICSI losgehen kann...

Dir alles Gute

3

Ein Spermiogramm ist erstmal nur eine Momentaufnahme in der Regel werden mind. 2 mit nem Abstand von 1/4 Jahr gemacht. Allerdings ist es unwahrscheinlich das das Ergebniss total anders ausfällt beim 2. SG. Wenn der Arzt aber so kurz angebunden war vielleicht solltet Ihr dann mal wechseln, hier geht es ja nicht um nen Schnupfen sondern um eine Ernste Angelegenheit die auch ein Ausführliches Beratungsgespräch vorrausetzt. LG Betzy

Top Diskussionen anzeigen