Eure Meinung zu Blastos

Hi Ihr,

habe heute ein Gespräch mit meiner KiWu Ärztin gehabt und bin gerade etwas am grübeln.

Sie hält nichts von Blastos, aber ich finde, daß 4-Zeller - so wie ich es letztes mal bei meiner 1.ICSI hatte - etwas zu wenig. Ich hätte es diesmal gerne, daß man mit dem Transfer länger wartet als zwei Tage.
Es müssen ja auch nicht unbedingt Blastos sein, aber einfach nicht schon am 2. Tag nach PU Transfer...

Was meint Ihr dazu?

LG Nadine

1

Hallo Nadine.

Balstos sind nicht schlecht, wenn man noch "aussuchen" kann ... was bei euch ja glaub nicht möglich ist. Ich möchte ja diesen Versuch eigentlich, wenn ich sehr gute Embryonen habe, diese bereits an Tag 3 zurückbekommen ... denn manchen gefällts bei Mama einfach besser ;-).

Hmmm ... ich glaub es ist von fall zu fall und versuch zu versuch anders.

#herzlich Grüsse
christine

5

Hi Süße,

ja aussuchen, das ging das letzte mal nicht, leider. Da haben es nur zwei geschafft. Tag 3 wäre für mich auch ok, aber ich fand Tag 2 einfach etwas kurz.

Auch meine Ärztin sagt, in der normalen Umgebung (die Mama) fühlen sich die Eichen wohler.

Trotzdem sagt mir mein Inneres, daß ich diesmal etwas länger warten soll...

Ich denk an dich.
LG Nadine#klee

2

Liebe Nadine,

also, mein Doc zum Beispiel "schwört" quasi auf Blastos. Seiner Meinung nach kann man einfach die besten 2 (oder 3 oder auch nur 1) raussuchen und die Schwangerschaftswahrscheinlichkeit wird erhöhrt weil ja nur die Besten überhaupt zum Zuge kamen.
Ich fand das einleuchtend #aha und habe mich deshalb auch dafür entschieden.
Wir hatten es aber vorab davon abhängig gemacht wie viele EZ ich überhaupt habe- denn auf dem Weg zur Blastozyste gehen ja leider viele kaputt.
Bei einem TF nach bereits 2 Tagen sagte er uns, wäre die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden geringer.
Aber ich denke das ist auch unter Ärzten ein sehr deskutiertes Thema...! Habe hier schon gelesen, dass viele Ärtze den TF immer nach 2 Tagen machen und von Baltos abraten.

Ich bin jetzt erstmal auf jeden Fall ein Blatos-Fan #ole;-)
Ob es zum Erfolg geführt hat...: ???
Ergebnis folgt erst nächste Woche.#schwitz

LG, Lila

6

Hi Lila,

Blastos werden es diesmal wohl eher nicht, da wie gesagt, meine Ärztin nicht viel von hält. Sie hat gemeint die Kleinen fühlen sich einfach in der natürlichen Umgebung besser. Ist mir ja auch einleuchtend, trotzdem hoffe ich daß wir diesmal nicht schon am 2.Tag nach PU den TF haben werden....:-(

Toitoitoi für nächste Woche!!!
LG Nadine#klee

3

Ich habe beide Methoden gemacht.

Beim normalen Versuch bekam ich so viel zurück wie ich wollte. Voraussgesetzt natürlich ich hatte so viele. Beim Blasto Transfer bekam ich nur die Eizelle zurück die es zum Blasto geschafft hat.

Ich werde wenn ich wieder einen Versuch starte am 2 Tag den Transfer statt finden lassen.

Ich sehe gerade das du am 2 Tag den Transfer hattest. Da ist ein 4 Zeller Optimal. Das die anderen sich nicht weiterentwickelt haben liegt nicht an dir sondern an den Spermien. Ich hatte das ganze selber durch nur mit 2-Zellern.

Willst du bessere Voraussetzungen haben käme für dich vielleicht eine PICSI in Frage. Vielleicht haben die 4 Zeller die du zurückbekommen hast auch die Teilung aufgehört.
Das ist mir mit einem 8-Zeller passiert und selbst ein Blastotransfer hat mir nichts geholfen.

Alles Gute

7

Hi,

was ist denn eine PICSI?

Genau die Bedenken hatte ich auch, daß sich einfach die Teilung eingestellt hat. Und deswegen würde ich einfach gerne noch etwas warten, um zu schauen, ob sie sich weiter entwickeln.

Naja, schauen wir mal. Übernächste Woche wissen wir wenigstens mal, ob die höhere Dosierung anschlägt.

Gruß Nadine

13

PICSI

Bei der Spermienselektion mittels PICSI wird Hyaluronsäure genutzt, um unreife von reifen Spermien zu selektieren und damit eine höhere Spermienqualität für die ICSI zu erreichen. Die Köpfe reifer Spermien tragen einen spezifischen Rezeptor für Hyaluronsäure (Hyaluronan). Hyaluronan ist eine wesentliche Komponente der Hülle, welche die Eizelle umgibt. Unreife Spermien verfügen nicht über diesen Rezeptor. Dieser Hyaluron-Bindungstest selektiert Spermien, die ein bestimmtes Reifestadium erreicht haben und die laut Studienergebnissen einen geringen Anteil an DNA-Degradierung aufweisen

Uns hat es obwohl ich noch nicht schwanger bin geholfen. Wir hatten "bessere" Voraussetzungen als bei der ICSI.
Leider wird dies nicht in jeder Klinik angeboten.

Oder eine:

IMSI

Die IMSI (Intrazytoplasmatische Morphologisch Selektierte Spermien Injektion) ist eine Verfeinerung der ICSI-Technik. Diese Methode ist für Patienten mit missglückter ICSI-Behandlung entwickelt worden, um die Chance einer Schwangerschaft zu erhöhen.
Bei einer Standard ICSI-Methode werden Samenzellen mit einer 200-fachen Vergrößerung vor der Befruchtung selektiert. Bei der IMSI-Methode wird eine 6500-fache Vergrößerung gebraucht; dadurch werden bestimmte Merkmale besser sichtbar. Bis heute sind ungefähr 600 Kinder nach Ausführung der IMSI-Methode geboren worden.

4

Hallo,

Blastos sind i.d.R. zu gross, um nach dem TF zurück in den Eileiter zu wandern, womit das bei IVF/ICSI erhöhte Risiko einer EL-Schwangerschaft gleich null ist.

Allein deswegen sollte man es versuchen, finde ich.

Ich hatte allerdings im Juli 2 Blastos bekommen - negativ, während eine Freundin von mir zwei Vierzeller mässiger Qualitát bekommen hat, von dem sich einer eingenistet hat und sobald er auf der Welt ist, Niklas heissen wird.

:-)
cha

9

Hi Cha,

ja es kann so und so laufen. Ich möchte nur irgendwie jede Chance nutzen die es gibt und daher gerne vielleicht ein bisschen länger warten als im November.

Danke dir.
LG Nadine

8

Liebe Nadine,

meine Ärztin hielt auch nichts vom Blasto-Transfer. Sie meinte die besten Bedingungen sind in der Gebärmutter und viele EZ die es nicht zur Blastozyste schaffen, hätten es im Mutterleib vielleicht gepackt.

Ich habe ihr vertraut, hätte allderdings nach dem 6. Fehlversuch die Klinik gewechselt und dann wahrscheinlich anders gedacht.

Wenn Du viele EZ hast, ist es eine Option. Hast Du mit Müh und Not 5 EZ würde ich lieber auf "einfrieren" der anderen für einen Kryo-TF hoffen.

Viel Glück #klee
Edda
mit Kryo-#ei #ei in der 11. Woche

11

Hi Edda,

genauso denke meine auch. Bei Mama geht's den Kleinen am Besten.

Ich hoffe sehr, daß wir diesmal einen Batzen mehr EZ haben als das letzte mal. Da hatten wir ja nur 8 bei der PU. Ich hoffe wirklich auf mehr, so daß wir einfach mehr Optionen haben.

Dir alles Gute mit den Beiden!!! Ich hätte auch gerne Zwillis, begnüge mich aber auch schon mit nur einem. ;-)

GLG Nadine#klee

16

Vielen Dank, Nadine! #blume

Acht EZ ist doch nicht zu verachten! Zwei für den Frischversuch und sechs zum einfrieren!!! Bei unseren Kryo-Versuchen habe ich mir immer 3 EZ zurückgeben lassen um die Chancen zu erhöhen. Meine Ärztin hat das unterstützt.

Wünsche Dir ganz viel Glück! #klee

Edda

10

Liebe Nadine,

ich denke, dass bei ausreichender Eizellzahl, eine möglichst lange Kultivierung der Eizellen schon Sinn macht. Denn da kann man ja dann auch nur sehen welche Eizellen überhaupt das Potential haben sich weiterzuentwickeln.
Hier mal ein Link dazu:

http://www.wunschkinder.net/theorie/behandlungen-methoden/blastozysten-transfer/

Uns wurde bei unserer ersten ICSI und aufgrund der hohen Eizellanzahl von unserem Doc dazu geraten. #pro
Am Dienstag habe ich nun zwei wunderschöne Blatos zurückbekommen. Der Doc war sehr positiv und meinte, dass wir sehr gute Chancen (knapp an die 50%) hätten, dass es klappt...!
Jetzt heißt es noch ein bißchen bibbern und hoffen #zitter#schwitz
Würde es aber wieder so machen!
Denn lieber (wenn es wirklich besch... läuft) keinen TF als mit schlechteren Ausgangschancen 2 Wochen in der Warteschleife hängen!

Alles Liebe für Dich,

fantusa#herzlich#klee

12

Hallo Fantusa,

danke für den Link. Ich denke nicht, daß ich so viele EZ haben werde. Da wird es evtl. gar nicht zu einem Blastotransfer kommen, aber ein Tag länger würde mir auch schon reichen, einfach, daß ich weiß, die Kleinen teilen sich doch noch weiter und hören nicht vielleicht nach 4 Zellen auf.

Dir alles Gute!!!
LG Nadine

14

Hallo !

Ich hatte meine 1. ICSI im Oktober 2006 und bekam einen 4- und einen 8-Zeller ... mein Sohn Lennard wurde am 07.07.07 geboren :-)

Die 2. ICSI hatte ich im Oktober 2009 und bekam 2 schöne Blastos zurück. Ich wurde auch wieder direkt ss - verlor das Baby aber in der 9./10. SS-Woche :-(

Du siehst - es kann so und so klappen

LG Gabi

15

Hallo!

Ich habe bei meiner 1.ICSI meine EZ auch nach zwei Tagen zurückbekommen.Jetzt bei der 2.ICSI möchte ich sie auch erst am dritten Tag zurück,habe das auch schon mit meiner Ärztin besprochen.Mein Gefühl sagt mir das es so besser ist.

Viel Glück #klee
LG defife#blume

Top Diskussionen anzeigen