Wie ist das, wenn die erste IVF nicht klappt?

Hallo!

Mein Mann und ich haben ev. vor, eine IVF machen zu lassen. Bei mir ist ein EL zu und mein FA riet mir, in die KiWu-Klinik Wels zu gehen, um dort eine IVF durchführen zu lassen.

Meine Frage nun, wenn es beim 1. Mal nicht klappen sollte, hab ich beim 2. Versuch nochmal die gesamten Kosten wie beim ersten Mal?

Danke!

Iris

1

Hi,
wenn ihr gesetzlich krankenversichert seit, bezahlt die Krankenkasse bei 3 Versuchen die Hälfte (inklusive Medis). Es kommen pro IVF Versuch ca. 1200-2000 Euro (je nachdem wieviele Medis du brauchst) auf euch zu. Ab dem 4. Versuch dann das doppelte.
Wenn du schwanger wirst, und du hast eine Fehlgeburt wird der Versuch nicht angerechnet (hast dann also nochmal einen).

Lg,
Resi mit #stern#stern (9.SSW) #stern (14.SSW)

2

Hallo Resi!

Danke für deine Antwort! Sorry, dass du schon 2x deine Würmchen hergeben musstest!

Ich muss gestehen, ich hatte lange Angst vor einer IVF, wenn es nicht klappen sollte. Möchte es nämlich nur einmal versuchen.
Habe bereits einen Sohn (4), der auf ganz natürliche Weise im 1. ÜZ entstand. Nun üben wir seit 3 Jahren erfolglos.

Dies wäre der letzte Versuch unserem Sohn ein Geschwisterchen zu schenken.

Danke und alles alles GUTE für dich!!!

Habe in deiner VK gesehen, dass du nun die Pille nehmen musst?
Die in der KIWU Klinik meinte zu mir (am Telefon), dass wenn ich einen unregelmäßigen Zyklus hätte, erstmal die Pille nehmen müsse. Aber ich hatte auch während meiner Zeit, wo ich mit der Pille verhütet habe, einen unregelmäßigen Zyklus. Zwar nicht soo unregelmäßig wie jetzt, aber niemals regelmäßig.

Lg

Iris

5

Hi Iris,
die 3 Sternchen stammen aus einer Schwangerschaft (waren Drillinge).

Ich nehme jetzt Estrifam (das ist ein Östrogen) und nach 10 Tagen dann ein Gestangen dazu (noch mal für 10 Tage). Das ist etwas anders dosiert als eine Pille.
Da ich ein Low Responder bin (spreche sehr schlecht auf die Stimu für die IVF an) machen wir keine Down Regulation - wird eigentlich vor einer IVF gemacht um die eigenen Hormone zu unterdrücken. Wenn man diese Down Regulation nicht macht, nimmt man eigentlich einen Zyklus über die Pille um den Körper zumindest etwas herunterzufahren.
Aber darauf habe ich im letzten Versuch zu stark reagiert - daher versuchen wir es jetzt hiermit.

Wenn eigentlich klar ist, dass bei dir nur eine IVF hilft, verstehe ich nicht, dass du erst mal einige Zeit die Pille nehmen musst, denn für eine IVF ist das eigentlich egal wie regelmäßig dein Zyklus ist (ich habe z.B. nie einen ES).
Als wir mit der KiWu Behandlung letztes Jahr anfingen musste ich erst mal Cyclo Progynova nehmen. Das ist eine Wechseljahre - Pille (verhütet nicht aber wirkt ähnlich wie die Pille, wobei das bei mir eh egal ist da ich ohne Stimu keinen ES habe). Die hat meine Hormone etwas verbessert (besonders den Östrogenspiegel).

Lg,
Resi

3

da wels im ausland ist, könnte deine kasse weniger zahlen.manche kassen zahlen nichts dazu. manche einen teil. das ist echt kassenabhängig.außerdem brauchst du noch eine bescheinigung,dass vorgesehen ist, dass nach deutschem gesetz gearbeitet wird.

die icsi, die sie in wels meistens machen hat bei mir ca 2500 euro gekostet. und dann noch 1700 euro medis.

viel erfolg,dass die erste erfolgreich ist.

lg katici

4

ups, seh grad du bist aus ö.:-D
ihr habt doch den fond? der übernimmt 70% der kosten.
aber das kann dir dr.loimer auch erklären.

6

Oh, das hatte ich gar nicht gesehen.
Das mit den 3 IVF Versuchen und der Krankenkasse, war auf Deutschland bezogen.

Top Diskussionen anzeigen