Hormone, Ovaria Comp und unregelmäßiger Zyklus

Hallo Mädels,

da ich seit über 2 Jahren nicht schwanger geworden bin, aber hormonell angeblich alles bei uns beiden in Ordnung ist, habe ich vom Kiwu Zentrum Clomifen verschrieben bekommen. Ich habe die Tabletten nur einen Monat genommen und dann abgesetzt weil ich starke Nebenwirkungen hatte und nicht schwanger geworden bin.

Mein Zyklus betrug trotz den nachgewiesenen ES am 15. Zyklustag insgesamt 34 Tage. Nun dachte ich mir, ich versuche es mal mit Ovaria Comp und nun bin ich bei 41 Tage angelangt und keine Mens in Sicht. Die Ärztin im Kiwu Zentrum will mir nun (nach negativem BT) Cyclo Progynova verschreiben. Aber ich bin sehr skeptisch. Was meint ihr? Soll ich noch warten bis die Mens von allein kommt oder das Zeug nehmen?

Hab Schiß, dass mein Zyklus nun noch mehr durcheinander gerät :-( Habt ihr noch ´nen alternativen Tipp? Akupunktur und Mönchspfeffer haben leider auch nicht geholfen um meine langen Zyklen (meistens 34 Tage) in den Griff zu bekommen.

LG nussmakrone

1

Hallo
Ich habe nach meinen ICSI Versuchen immer Frauenmantel(Kapseln) geschluckt. Meistens 3 Stück am Tag.
Mein Zyklus ging Monat für Monat 2 Tage runter.. also 34,32,30 was für mich "Normal" ist.

Alles andere hat auch mir nicht geholfen.

2

Danke! Darüber hab ich auch schon öfter gelesen. Dachte es gäbe das nur als Tee.

LG Nussmakrone

3

Hi,

verstehe ich das richtig, Du hast deinen ES definitiv am 15. ZT und deine 2. Zh ist zu lang? Was glaubt denn Deine Fa was der Grund dafür ist?
Deine Follikel reifen aber vernünftig?

LG
B.

4

hi b.,

sollte crinone creme nehmen und dadurch kann sich die zweite zyklushälfte verlängern. warum jetzt durch das ovaria der zyklus noch länger ist weiß ich leider nicht. mich nervt das total. will endlich mal nen zuverlässigen zyklus haben und keine hormone schlucken.

lg nussmakrone

5

Also was Ovaria anbelangt habe ich auch schon gelesen das es bei einigen Frauen den zyklus eher verlängert hat. Bei mir kam der ES 2 tage früher, allerdings habe ich auch immer einen langen Zyklus mit 32-34 Tagen, dann kommt aber der ES später.

Ist es denn wirklich 100% sicher, dass der ES am 15. ZT war?
Ich nehme in der 2. Zyklushälfte derzeit Bryophyllum, jetzt gerade den 2. Monat. Im ersten Monat bekam ich dadurch meine Mens 1 tag früher, also am 14. Tag der 2. ZH. Mein PMS ist dadurch weg, meine Tempi schön hoch und ich fühle mich rundum wohl. Vielleicht hilft Dir das ein wenig die 2. ZH zu normalisieren?

Dazu nehme ich dann noch Alchemilla Urtinktur (Frauenmantelkraut), damit hatte sich sogar nach meiner FG der Zyklus sofort wieder eingependelt.

Ist vielleicht mal ein Versuch wert? :-)

Alles Liebe für Dich!. #klee
B.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen