Kann es Probleme nach Kaiserschnitt bei neuem Kinderwunsch geben?

Hallo, mich interessiert, ob es sein kann, dass man nach einem Kaiserschnitt irgendwelche Probleme in der Gebärmutter hat, die verhindern, dass sich ein Ei einnistet. Habe erneuten Kinderwunsch. Man sagte mir mal beim Frauenarzt, dass die Narbe sehr wulstig aussehe, also die an der Gebärmutter.
Oder würde das der Frauenarzt sehen?
Viele Grüße
Sally

1

Hallo!
Also bei mir gab es nach meinem Kaiserschnitt keine Probleme mit der Narbe. Nach ca. 1,5 Jahren haben wir wieder eine IUI probiert und im zweiten Versuch hat es dann wieder geklappt.

Viel Erfolg!
Dolly

2

Hi,

ich hatte vor gut 3 Jahren meinen KS und fast 6 Wochen darauf ist die Naht gerissen von der Gebärmutter. Ich wäre daran fast verblutet. Also alles sehr heftig. Ich sollte nur mind. 2 Jahre warten und jetzt bin ich im 3. bzw. 4 ÜZ ss geworden (haben in einem Zyklus mitten drin spontan angefangen, daher 3 richtige Zyklen). Allerdings hatte ich einen schlechten ES, was aber nichts mit dem KS zu tun hatte. Habe dann einen Monat Clomi genommen und jetzt bin ich ss.

LG
Jacqueline mit Lana 3 Jahre + #schrei Knuddelchen2, 5. SSW

3

Hatte auch einen KS beim 1.Kind.

Das 2.ist dann 9 Monate später wieder durch ICSI entstanden.
Die Narbe hat eigentlich auch keine Probleme gemacht. In der 8-9 Woche hatte ich etwas Probleme (lt. FA haben da sich wohl evtl. Verwachsungen gelöst #gruebel) .... aber das war es dann auch schon.
Habe sogar spontan entbunden und es war ein irres Erlebnis.

Antje

Top Diskussionen anzeigen