Fragen zu Synarela...

Hallo Ihr Lieben,

bin meist nur stille Mitleserin, aber habe trotzdem schon viele Antworten auf meine Fragen gefunden.
Nach jetzt fast 4 Jahren Kinderwunsch ohne Erfolg sind wir seit Sept. 09 im KIWU Wzbg. Nach 5 erfolglosen Puregon-Zyklen (Spermiogramm von meinem Freund ist nicht berauschend). Daher haben wir die IUI-Möglichkeit übersprungen (auch auf Rat des Arztes) und befinden uns im Moment bei der Downregulierung zu unserer 1. ISCI.
Meine Fragen sind: Falls es doch auf nat. Weg geklappt habe sollte (man hofft ja trotzdem), schadet Synarela dann??
Ich nehme es seit 07.02. 2 x am Tag und von Mens ist noch nix in Sicht :-(.
Kann Synarela den NMT verschieben?? Hatte ohne Hormone einen Zyklus von 35 Tagen und heute ist ZT 29.
Danke schon einmal für eure Antworten!

1

hi,

genau das gleiche problemchen hatte ich auch ;-)...hab immer brav synarela genommen und die mens kam und kam nicht...dann hab ich getestet und #schwanger! hab gleich sofort den arzt angerufen und gefragt, was ich machen soll - in der anleitung steht ja, dass es zu einem abgang kommen könnte - der arzt meinte, in einem so frühem stadium würde es nicht schaden, sondern kann sogar die einnistung unterstüzt haben...ich habe es dann noch bis zu meinem nächsten termin in der kiwu ( zwei tage später ) weiter genommen und als der bluttest auch positiv war sofort damit aufgehört...
sprech am besten mit deinem arzt, oder mach einfach schon einmal einen test...

viel #klee,

saskia mit #baby ben inside 37 ssw

2

Hi!

Synarela verschiebt die Mens oft um einiges! Bei mir war das ca. um eine Woche. Allerdings solltest Du trotzdem testen! Bei uns war es beim zweiten Kind so, dass ich Synarela genommen habe und aus Ahnung einen Test gemacht habe, der war positiv und ich musste das Zeug sofort absetzen! Das ist wichtig, da eine Fehlgeburt ausgelöst werden kann. Bei uns ist alles gut gegangen.
Teste dann, wenn Du ca. zwei Wochen nach dem Eisprung bist und falls es wirklich geklappt hat, muss das Synarela sofort abgesetzt werden. Aber generell muss man erstmal davon ausgehen, dass das Nasenspray die Mens um einige Tage nach hinten verschiebt!

LG Christiane

3

Hallo,

bin in der gleichen situation, habe gestern mit synarela angefangen und mir die fragen auch tausendmal gestellt.
Auch meine Ärztin sagte es wäre am Anfang nicht so schädlich, und könnte in meinem fall - endometriose sich sogar positiv auf die einnistung einwirken, da die hormone so die endo etwas eindämmen würden.

Wie oft nimmst du es denn, ich glaube bei mir ist es eher niedrig dosiert, morgen und abends jeweils ein sprühstoß also zusammen zwei am tag.
Nebenwirkungen bislang keine - ist aber erst der zweite tag.
Ich habe überlegt, dass ich freitags vor dem we testen werde, dann bin ich am ZT 27 und habe zyklen von 26-29 Tage- falls was sein sollte kann ich mich dann freitags ind er praxis melden, wenn nicht warte ich weiter auf die mens

Wird schon, und gerade die beispiele der zwei anderen mädels haben gezeigt, das nichts schlimmes passiert ist

Lieben Gruß uznd viel Erfolg

Top Diskussionen anzeigen