Kennt sich jemand hier mit Heparin aus?

Hallöchen,
ich habe gestern die Diagnose "Gerinnungstörung" erhalten. Welche wahrscheinlich auch die Ursache meiner beiden frühen Fehlgeburten war.
Genauer gesagt ist mein Lipoproteinspiegel erhöht.

Die Ärztin vom Humangenetischen Labor sagte , dass ich ab dem Zeitpunkt, von dem ich von einer Schwangerschaft weiß, täglich Heparin-Spritzen soll.

Jetzt meine Frage: Ist es schädlich das Heparin schon vorher aus Vorsorge zu spritzen?
Ich habe nämlich bei meiner 2. Fehlgeburt die Info: Sie sind schwanger und Sie werden es nicht bleiben, zusammen bekommen.
Immerhin kann sich ja schon früh in der Schleimhaut ein Blutgerinnsel bilden?

Vielen Dank für Eure Antworten.

Liebe Grüße
Katja

1

Hallo,

ich schleich mich mal kurz rüber, war aber auch jahrelang in diesem Forum unterwegs.

Ich habe auch eine Gerinnungsstörung, welche selbst die Einnistung behindern kann. Ich habe ab Kinderwunsch Heparin gespritzt, mit Erfolg.


Ramona (38. SSW)

2

Vielen Dank.....
ich bin jetzt ES+6 und bin mir unsicher, was ich machen soll. Es könnte ja diesen Monat wieder geklappt haben und ich möchte keine weitere FG haben. Jetzt ist halt sowieso Wochenende und ich werde nächste Woche meinen FA anrufen um Fragen was ich machen soll.

Ich wünsche Dir viel Glück und DANKE dass Du vorbeigeschaut hast#blume

3

Hallo Katja,

ich hatte zwei FG's nach denen dann endlich die Gerinnungsstörung als Ursache festgestellt wurde #cool

Blutgerinnungsstörung ist ein Oberbegriff für viele, viele Arten und Mutationen. Deshalb müssen manche erst in der Schwangerschaft spritzen, manche vorher schon und manche in der Schwangerschaft erst dann wenn der Blutwert entsprechend ist. Insofern musst du dich da auf die Verordnung deines Arztes verlassen. Mit Heparin ist nicht zu spaßen - wenn man es in der falschen Dosierung spritzt, kann es sogar FG's auslösen.

Ich musste in meiner 3. Schwangerschaft von Anfang an Heparin spritzen und habe einen gesunden Sohn bekommen, der jetzt 2 1/2 Jahre alt ist. Auch in meiner 4. Schwangerschaft habe ich Heparin gespritzt, hatte aber trotzdem eine FG. Nun hoffen wir, schnell wieder schwanger zu werden :-p

Ich drücke dir ganz fest die Daumen! #pro #klee Wenn du weitere Fragen hast, kannst du mich gerne auch über VK kontaktieren.

LG Sandra #herzlich

4

hallo, ich habe auch einen stark erhöten lipoprotein a wert, dadurch habe ich meinen sohn in der 26.ssw verloren #schmoll
ich habe mir ab ES heparin gespritzt, also vorsorglich, das kann nicht schaden...ausserdem musste ich die ganze zeit ass 100mg nehmen, das alles nehme ich jetzt hoffentlich noch viele viele wochen bis mein kleines da ist! wie war denn dein wert?

5

Hallo,

sorry, musste gerade mal weg. Also falls Du noch da bist... mein Wert liegt bei 62,0mg/dl!

Wie ist denn Dein Wert?

Liebe Grüße Katja

6

bin wieder da....also meiner ist bei 128mg/dl, als er damals im KH abgenommen wurde war er 82mg/dl, allerdings war ich da ja noch ss! eigentlich sollte sich der wert ja nie verändern und immer gleich bleiben sagen immer alle...aber bei mir schwankt er immer...aber hoch ist hoch...
frag mal deinen arzt noch wegen ass nehmen, das haben die mir damals alle noch empfohlen, also humangenetiker usw.! nehmen nun beides und hoffe sehr das es hilft!

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen