Utrogest ab ZT 22-23 schon zu spät?

Hi,

ich versuche es nochmal und vielleicht kann mir heute mal jemand etwas sagen. Ich hatte letzte den ES der vom FA nach stimulation mit Clomifen ausgelöst wurde. Der FA meinte Utro nimmer man nicht vorsorglich, wenn ich halt eine SB bekomme soll ich mich melden. Weil ich wieder vermehrten Ausfluss hatte, wie immer zur SB Zeit kurz vorher, bin ich zum FA. Für mich nicht zu erkennen aber er hatte nachdem Abtasten etwas minimalstes bräunliches Sekret am Handschuh. Er meinte es könne alles heiß, sprich Mens trudelt langsam ein, oder die Gebährmutterschleimhaut zersetzt sich wieder vorzeitig, oder es war eine Einnistungsblutung. Vom US her sieht es gut aus mit einer hochaufebauten Schleimhaut von 10mm was für mich schon recht gut ist. Daher soll ich jetzt erstmal Utro nehmen und dann Ende nächster Woche zum SST kommen.

Alles schon eigenartig und war es nicht jetzt vielleicht schon zu spät um mit Utro an zu fangen?

LG
Jacqueline

1

achso er hat mir gleich die mit 100mg Progesteron verschrieben, welche ich 3 mal tägl. vaginal nehmen soll. Die in der Apo meinten, er hätte erst einen Bluttest machen müssen um zu sehen ob mein Progesteron wirklich zu niedrig ist!#kratz

2

Hi,

besser wäre es sicher gewesen, das Utrogest direkt nach ES schon zu nehmen. Um ehrlich zu sein, wenn sich jetzt schon SB leicht ankündigen, denke ich fast, es ist schon zu spät und zögert die Mens nur unnötig heraus#schmoll.

Wurde der Progesteronwert denn überhaupt schon mal getestet, und ab wann hast Du normalerweise SB?

Ich drück die Daumen#pro#pro.

3 x 100 mg kannst Du aber bedenkenlos nehmen, falls Dir das jetzt Sorgen macht.

LG Ally#klee

3

Hi,

ja, im letzten Zyklus wurde einmal in der 1. ZH Blut abgenommen wo aber noch alles ok war. Dann am 22. ZT und da kam dann heraus, dass ich einen schlechten ES habe. Mein FA meinte aber auch, dass wenn der ES gut war schüttet dieser normalerweise auch ausreichen Progesteron aus. Daher wollte er es halt nicht vorsorglich geben, was ich aber besser fand da ich ja eh schon 3 Zyklen mit SB zu tun hatte und eigentlich schon über ein 3/4 Jahr relativ kleine Schwankungen im Zyklus. Allerdings sind diese mit etwa 24-25 Tagen zu kurz. Es wurde halt immer schlimmer und letzten Zyklus habe ich meine Periode auch etwa am 23. ZT bekommen. Auch die Tage mit SB wurden immer länger. Zum Schluss waren es schon 5 Tage vor Periode, sprich ca. um den 20. - 22. ZT herum sind sie immer spätestens angefangen. Diesen Monat aber allerdings wie gesagt doch anders. Es ist halt vermehrt Ausfluss der sich so im gelblichen Bereich bewekt, Blutfasern hatte ich bislang noch nicht drin und ich bin ja jetzt "schon" ZT 23.

Danke, wollen wir mal das Beste hoffen!

LG
Jacqueline

weitere Kommentare laden
5

Hallo,

es kommt darauf an... wenn eine SS vorliegt, kann das Uterogest jetzt durchaus noch helfen und evtl einen fruehen Abgang verhindern, manche Frauen bekommen es ja erst in der 8 oder 10 Woche.

Allerdings bekommt man Uterogest auch um die Einnistung zu unterstuetzen und dafuer waere es jetzt wahrscheinlich schon etwas spaet!??!

Ich finde es aber seltsam, dass dein FA dir das Uterogest nicht vorsorglich verschreibt, da du ja schreibst, dass du haeuffig SB am Zyklusende hast und er eine GKS diagnostiziert hat!!! Ich habe auch Clomi bekommen wegen GKS und dann nach ES gleich Uterogest, 12 Tage lang, danach BT, der leider negativ war, deshalb musste ich es absetzen, waere der BT positiv gewesen haette ich es bis zur 12 SSW weiternehmen muessen.

#pro dir die Daumen, dass es klappt...

Lg Tosca

6

Hi,

danke für deine Antwort!

Keine Ahnung, die Einnistung müsste je nachdem wann das Ei genau gesprungen ist (nach Auslösung 36h-48h), hätte rein theoretisch gestern oder vorgestern sogar noch die Einnistung gewesen sein.

Heute habe ich eigentlich nur noch Ausfluss und eigentlich so klar, dass man diesen auf der Slipeinlange nicht erkennt. Ich spüre es halt nur! Ich lasse mich überraschen, aber für den kommenden Zyklus (was ich ja nicht hoffe) hätte ich ja jetzt noch genügend Utro da mein FA gleich 90 Tabletten verschrieben hat.

LG
Jacqueline

Top Diskussionen anzeigen