AMH-Wert 0,2 Hilfe

hallo Mädels,
ich habe heute einen kleinen Schock erlitten. War zur Auswertung in neuer KiWu Praxis, der AMH Wert liegt bei 0,2 ( soll wohl vorzugsweise bei 1-8 sein), dass heißt wohl bald ist die Zeit vorbei, wer hat solchen Wert von euch? In der alten Praxis wurde immer das lange Protokoll gemacht, wurde auch nicht in Erwägung gezogen was anderes könnte auch möglich sein, die neue KiWu versteht das gar nicht und würde nur das kurze empfehlen, auch altersbedingt. Dieser Wert wurde in der vorherigen Praxis nie erwähnt#aerger

Was meint Ihr, einen letzten Versuch kurzes Protokoll, oder irgendwelche Untersuchungen /Tests durchführen lassen, wobei die Ärztin wenn dann natürlich auch umgehend und keine Zeit verlieren will !! Lag gerade mit Grippe 3 Wochen flach, und volles Programm mit Antibiotika...(aber erst nach dieser Blutentnahme)

LG Cora#kratz

1

Grüss Dich,

bei einem so niedrigen Wert sollte eigentlich das Antagonisten-Protokoll empfohlen werden. Da wird der ES nur unterdrückt.. und die eigenen Hormone nicht runter gefahren. Dadurch erhofft man sich, dass sich mehr Follikel bilden und sie schneller wachsen.

Kennst Du Deinen FSH-Wert? Wieviele Follikel hattest Du denn bisher immer?

Viel Glück..

rubinstein

2

hallo rubinstein,
FSH-Wert weiß ich nicht, es wurden immer 4-6 punktiert, und dann 2-5 befruchtet ! und meist ziemlich lange stimuliert!
Danke erstmal Cora

3

Hi,
mein AMH liegt bei 0,5 (bin erst 26....).
Hatte im Sommer zwei Stimuzyklen mit GV nach Plan. Da hatte ich glaub ich mit 75 Einheiten stimuliert. Klappte da recht gut (ein Zyklus 2 und ein Zyklus 3 Folikel).
Jetzt stecken wir gerade in der ersten IVF und stimulieren mit 150 Einheiten. Darauf spreche ich aber schlechter als erwartet an: reicht drei schöne Follis, links drei kleine, die nach 5 Stimu - Tagen (ZT 9) erst bei 6-7mm waren - bei denen konnte mir der Arzt nicht versprechen dass sie noch was werden.
Habe daher seit Samstag noch zusätzlich Menogon zum stimulieren bekommen.
Bei mir wird das Antagonisten Protokoll gemacht. Soll wohl bei Low Respondern das Beste sein.
Hier ist es beschrieben: http://www.wunschkinder.net/theorie/behandlungen-methoden/hormone/protokolle-stimulation-hormongaben/antagonisten-protokoll/

Das lange Protokoll ist glaube ich am ungeeignetesten.

Lg,
Resi mit #stern#stern (9.SSW) und #stern (14.SSW)

4

Hi Cora,

mein Wert liegt bei 0,1, und das mit fast 32#schock
Bei unserem 1. Versuch IVF wurde das kurze Protokoll gemacht, mit GonalF stimuliert, letztendlich 2 befruchtete Eizellen von 8 Stück, aber negativ.
Beim 2. Versuch IVF wurde das lange Protokoll gemacht, habe mit Pergoveris stimuliert, nur 4 Follikel, keine Befruchtung, also kam erst gar net zum TF.
Beim 3. Versuch ICSI habe ich das Antagonisten-Protokoll bekommen und mit 300 i.E. GonalF stimuliert - 11 Follikel,
8 brauchbare Eizellen, 4 davon befruchtet...und positiv.

Also auch mit niedrigem AMH Wert möglich!!

Lg, und alles Gute#klee

5

dank dir ist ja aufbauend, die neue Kiwu hat avom kurzen Protokoll gesprochen, muß ich wohl nochmal nachhaken, da es nur noch 1 Versuch gibt, ( da mein Schatzi eigentlich das Thema als erldeigt sieht) Ich aber bisher das nein und nie akzeptieren will.
Für dich alles Gute !
Cora

Top Diskussionen anzeigen