Flexible Gebährmutter? Wie kann das denn sein?

Hallo Ihr Lieben,

ich hab da mal ne Frage.

Ich hatte jetzt schon 7 FGs. Wurde 5 mal ausgeschabt. Nach jeder FG (bzw AS) fragten mich die Ärzte:"Wissen sie auch, daß ihre Gebährmutter nach hinten geknickt ist?"

Bei der letzten Schwangerschaft sagte mein Arzt, wenn es diesesmal nicht klappt, dann machen wir eine Gebährmutterspiegelung und lassen dabei die GM aufrichten (die Bänder kürzen). Er hat auch noch mal die Gebährmutter ertastet und sagte, ja die ist ja sehr stark nach hinten geknickt.

Jetzt ist die letzte AS schon wieder 2 Wochen her und ich war gestern beim FA und er meinte, die GM ist jetzt nach vorne, also völlig normal er hat sogar auch noch mal extra getastet, aber die wäre völlig normal.

Wie kann das denn sein? Die kann sich doch nicht hin und her bewegen? Es sieht ja so aus als wäre die nur in der Schwangerschaft nach hinten geknickt. Bzw kurz nach der AS noch.

Und, kann das was mit den FGs zu tun haben?

Liebe Grüße

Lara mit Luca feste an der Hand und 7 #stern

1

Hallo Lara

Meine Gebärmutter ist auch nach hinten geknickt (die meiner Freundin auch, inzwischen hat sie 2 Kinder). Meine FA meinte, dass das oft vorkommt, ich soll es gleich wieder vergessen. Es sei auch nicht so, dass die Chance schwanger zu werden dadurch geringer sei. Früher habe man die Gebärmutter mittels Operation aufgerichtet, das mache man heute aber nicht mehr.

Komisch ist bei dir aber schon, dass sie mal nach hinten geknickt ist und dann wieder nicht mehr. Das habe ich noch nie gehört. Was meinen denn deine Ärzte dazu?

liebe Grüsse

ivenhoe

2

Hallo Lara,

ich habe das auch, und meine Ärzte haben gemeint, dass es nichts an einer SS ändert bzw. gar Probleme machen würde.
Ich hatte mit meiner Zwillingsschwangerschaft auch keine Probleme.

Ob und wie flexibel die Gebärmutter ist? Naja, wenn ich mir denke, dass sie normal so groß ist wie eine Birne, und am Ende der SS 2 kleine Babys drin hatte, dann erscheint es mir nur logisch, dass sie flexibel ist.
Was ich aber ganz sicher weiß ist, dass der Muttermund flexibel ist. Er ist ein sich ständig bewegender Muskel.
Mein FA hat mir das mal am Ultraschall gezeigt, da war er einmal 29mm und in der nächsten Sekunde dann über 40mm.

LG und alles Gute! astrid

Top Diskussionen anzeigen