Es gibt noch Wunder! Zwei Töchter durch 1. ICSI und 1. Kryo! Danke!

Hallo liebe Frauen aus dem FoKiWu-Forum!

Ich war 2007 und 2009 hier viel im Forum. Vor allem vor und während der ICSI-Behandlung 2007 habe ich hier viel geschrieben.

Ich möchte Euch meine Geschichte erzählen, denn es ist so ein großes Wunder, dass ich seit 01.01.2010 Mama von zwei besonders süßen Töchtern bin.#baby#baby

Unsere Vorgeschichte ist:
Oktober 2005: Pille abgesetzt, weil Kinderwunsch
Juni 2006: mein Papa starb innerhalb von 5 Wochen an Krebs
August 2006: Diagnose Oligoasthenozoospermie (ganz wenig und kaum lebende Spermien, alle Spermien unbeweglich)
November 2006: Krebsdiagnose bei meinem Mann (Non-Hodgkin-Lymphom)
Dezember 2006: 3x Spermien im Kinderwunschcentrum München eingefroren, spontane standesamtliche Heirat (1 Woche nach der Diagnose, waren zu dem Zeitpunkt 5 Jahre zusammen); danach Beginn Chemotherapie und Antikörpertherapie

Im Januar 2007 hatten wir das Vorgespräch und im Februar haben wir mit der Behandlung für die ICSI begonnen. Für uns war klar dass wir uns trotz des Krebses weiterhin ein Kind wünschen und der Krebs daran nichts ändert. Ganz im Gegenteil, jetzt auch noch auf den Kiwunsch zusätzlich zu verzichten - das wäre zweimal hart gewesen. Außerdem: man weiß nie was im Leben kommt...
Im März bekam ich zwei befruchtete Eizellen zurück (befruchtet mit den einfefrorenen Spermien meines Mannes). Eines hat sich eingenistet!!!! Ich war schwanger! Wir waren überglücklich!!! Es war so unglaublich. Nach all den schweren Dingen vorher - das erste Mal wieder Glück zu erleben! Beim ersten Mal hatte es gleich geklappt. Das war ein Zeichen für das Leben und wir waren so dankbar.
Im November 2007 ist unsere Tochter geboren. Es war der schönste Tag in unserem Leben.

Sie ist inzwischen schon zwei Jahre alt und eine ganz süße Maus. Sie ist sehr aufgeweckt, fröhlich und wir sind so glücklich dass wir sie geschenkt bekommen haben.

Wir wünschten uns noch ein zweites Kind und wir wollten nicht so lange warten, denn man kann ja nicht immer so ein Glück wie beim ersten Kind haben. Beim zweiten Mal könnte es ja viel länger dauern bis es klappt.
Wir hatten noch zwei kryokonservierte bereits befruchtete Eizellen.
Im April 2009 wurden sie aufgetaut. Unsere Tochter war da knapp 1 1/2 Jahre. Nur ein Eisbär hat sich dann weiterentwickelt. Das andere war, so sagte ein Arzt zu mir "defekt". Kein schöner Begriff. Wir erfuhren es erst als wir zum Transfer hinkamen und die Chancen sanken somit natürlich recht nach unten mit nur einer Eizelle. Ich musste für die Kryo vorher keine Medikamente, Spritzen etc. nehmen, denn mein Zyklus funktioniert wunderbar und die Gebärmutterschleimhaut etc. war super vorbereitet. Es ging bei der Kryo-Behandlung so einfach.
Fast wie "natürliche Empfängnis", denn wir mussten nur nach München fahren, bekamen den Eisbär zurück, 1 Stunde liegen und dann wieder heim. Ich bin sehr dankbar dass ich das erleben durfte.
Anschließend musste ich Utrogest einnehmen, doch das ist ja kein Problem. Die ICSI-Behandlung 2007 hingegen hatte mir schon ein wenig zugesetzt. Von dem her war die Kryo umso schöner.
Ich bekam den kleinen Krümel zurück und es ist wie ein Wunder!!! Zwei Wochen später: ich war schwanger!
Der kleine Eisbär hatte sich eingenistet!!!

Am 01.01.2010 habe ich meine Tochter zur Welt gebracht . Sie ist jetzt 18 Tage alt. Wir sind überglücklich! Sie ist ein Neujahrsbaby und kam somit gleich in die Zeitung. :-D

Solch ein Glück zweimal erleben zu dürfen - wir wissen dass das selten ist. Dass es gleich bei der 1. ICSI und der 1. Kryo geklappt hat.

Beide Mädchen sind kerngesund, entwickeln sich prächtig und sind besonders süß. Ich bin schon gespannt wie meine zweite Tochter in ein paar Jahren aussehen wird. Eigentlich wäre sie ja so alt wie ihre ältere Schwester...

Meinem Mann geht es inzwischen wieder sehr gut. Laut Schulmedizin sei seine Krebsart zwar unheilbar, weil chronisch (d.h. der Krebs würde alle paar Jahre wieder kommen), doch bei den letzten halbjährigen Untersuchungen konnte nie etwas gefunden werden, obwohl er 2007 schon im Stadium 4 war (gesamtes Lymphsystem, Milz, Knochenmark befallen). Er ist sehr glücklich leben zu dürfen und genießt das Zusammensein mit seinen Töchtern (auch wenn die ältere schon manchmal recht rumzickt:-p). Doch so sind Mädchen halt.;-)

Ich danke Euch für die Unterstützung hier, die ich von Euch erfahren habe!#herzlich

Ich wünsche Euch allen dass 2010 für Euch ein ganz besonderes wird und Ihr in diesem Jahr ganz viel Glück und Freude erleben dürft! Dass sich Euer Wunsch erfüllt!

Alles alles Liebe
Strawunzel:-)

1

Hallo Strawunzel,
genau so eine Geschichte wollte ich jetzt lesen. Kennst Du mich vielleicht noch aus 2007? Wir hatten in 2007 auch gleich bei der 1. ICSI Glück und unsere Tochter wurde im Oktober geboren.
Jetzt wünschen wir uns ein 2. Kind und haben leider im Dezember die 1. negative ICSI hinter uns gebracht. Aber nun ja, wer hat auch schon 2x hintereinander so viel Glück...
Im Februar steht jetzt bei uns die Kryo an und wir setzen unsere ganze Hoffnung in diesen Versuch. Ich muß schon sagen das mir die ICSI in 2007 doch deutlich leichter gefallen ist als jetzt. Von daher wünsche ich mir auf den 2. Versuch verzichten zu dürfen...

Ganz liebe Grüsse
Dunki

5

Liebe Dunki,

ich kann mich an Deinen Nicknamen "dunki" erinnern!
Schön dass Ihr auch eine Tochter bekommen habt!!! Herzlichen Glückwunsch!

Ich kann Dich gut verstehen. Mir ist die erste ICSI auch viel leichter gefallen. Das ging damals alles so "nebenher", da das Hauptthema bzw. die Hauptsorge mein Mann war. Die ganze Krebsbehandlung und die damit verbundenen Sorgen und Ängste waren viel schlimmer als die Kiwubehandlung.

2009, als es uns persönlich und körperlich ja hautpsächlich gut ging, wir schon ein Kind hatten, war es für mich schwieriger mich wieder bewusst der Kinderwunschbehandlung "auszusetzen". Ich habe damals mehrere Monate gebraucht, um mich darauf vorzubereiten, denn ich hatte zu der Kryo noch gemischte Gefühle (die Situation dass die bereits befruchteten Eizellen eingefroren sind, eigentlich so alt wie meine Tochter, andererseit war meine Tochter auch zur Hälfte eingefroren usw., dann die Angst dass ich wenn es nicht klappt, mir Vorwürfe mache dass es nicht geklappt hat, weil ich vielleicht nicht dazu bereit war oder gemischt Gefühle wegen der Kryokonservierung hatte). Zudem hatte ich Angst mic hjetzt bewusst wieder einer Situation auszusetzen, in der ich wieder Traurigkeit und Verluste erleben kann (denn wer hat schon zweimal soviel Glück...). Ich habe damals im Rahmen meiner therapeutischen Ausbildung auch selbst in Eigenerfahrung therapeutisch zu der Situation gearbeietet und war dann auf einmal im Februar soweit dass ich die Behandlung unbedingt beginnen wollte. Ich spürte es ist soweit und jetzt ist es auch gut. Und zwecks dass die Kryo schwerer viel, obwohl es an sich eigentlich einfacher war:
Und vielleicht ist es auch so wenn man schon ein Kind hat, dass es dann nicht mehr um "alles" geht - also Leben mit oder ohne Kind - zwei völlig unterschiedliche Leben. Als wir noch kein Kind hatten hätte ich alles mögliche getan nur um schwanger werden zu können. Vielleicht nimmt man da viel mehr in Kauf oder erträgt mehr - ich weiß es nicht. Vielleicht ist es aber auch genau andersherum.

Ich wünsche Dir für die Kryo alles alles Gute! Wieviele Eisbären habt Ihr?

Liebe Grüße
Strawunzel

6

Liebe dunki,

was ich zu meiner Antwort noch ergänzen möchte: natürlich ist es aber ein Unterschied zwischen 2. ICSi bei Dir und 1. Kryo bei mir. Eine 2. ICSI ist natürlich viel heftiger als Kryo. Wenn ich nochmal eine ICSI hätte machen müssen, so denke ich auch dass sie für mich viel schlimmer als die erste gewesen wäre, eben aus den Gründen die ich geschrieben habe.
Ich habe ja schon bei der Kryo gemerkt dass es mir vom psychischen her teilweise schwerer viel als die ICSI 2007.

Vielleicht möchten wir irgendwann nochmal ein drittes Kind. Ich hätte gerne noch eines, mein Mann ist sich unschlüssig - zwei reichen ihm momentan. Wie auch immer, sollten wir nochmal eines wollen, dann müsste ich auch nochmal ICSI machen. Ich würde es wieder tun, doch sicher wird es nicht so leicht laufen wie beim ersten Mal 2007 als ich das ganze eher so "nebenher" gemacht habe. Zudem: wer kann schon dreimal so ein Glück haben...

Lieben Gruß
Strawunzel

weiteren Kommentar laden
2

Hallo Strawunzel,

#herzlich glückwunsch!!!!#schrei

Dein Beitrag ist so Mutmachend!!!!!!
Echt schön, dass das bei euch so gut geklappt hat!!!
Wünsche euch Gottes Segen!!!!!

lg, Lolo

7

Liebe Lolo,

danke!

Alles Liebe
Strawunzel

3

Hallo Strawunzel,

schön wieder von Dir zu hören. 2007 hatten wir uns öfter geschrieben. Meine Tochter ist auch gerade zwei Jahre geworden.
Wir basteln auch gerade am 2. Ich hatte heute Tranfer (nur eine Eizelle). Wir hatten leider keine Eisbären mehr und mußten komplett von vorne anfangen.

Auch noch mal herzlichen Glückwunsch zu Deiner kleinen Maus.

Ich freu mch für Euch.

Ally

8

Hallo Ally,

herzlichen Glückwunsch zu Deiner Tochter!!!!!!!!!
Wow, heute Transfer. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen!!!!
Wolltet Ihr nur eine Eizelle oder hattet Ihr nur eine?

Wie erging es Dir bisher mit der 2. ICSI? Leichter oder schwerer als die ICSI von Deiner Tochter?

Lieben Gruß
Strawunzel

10

Hallo Strawunzel,
ich weiß nicht ob es diesmal einfacher oder schwerer ist. Zum Glück vergißt man einiges auch wieder und so ist es doch wieder "neu".
Auf der anderen Seite hat man jetzt viel mehr Routine, Spritzen kann ich inzwischen wie ein Junky. Das geht ruck zuck. Auch die Kleine ist ja noch da und lenkt sehr ab.

Leider hatte ich diemal bei der Punktion nur zwei Eizellen und eine ließ sich befruchten. Jetzt hoffen wir, dass es die richtige ist. Es wurde diesmal sehr vorsichtig stimuliert, weil bei der letzten ISCI eine ziemliche Überstimu hatte.

Jetzt heißt es Daumendrücken.

Ally

weiteren Kommentar laden
4

Was für eine schöne Geschichte....muss mir grade ein Tränchen wegwischen.
Ihr habt aber auch einiges durchmachen müssen...

Wünsche Euch von #herzlichen viel Freude mit Euren beiden Süßen und dass es Deinem Mann weiterhin so gut geht!

Alles Liebe,
milie

9

Liebe Milie,

vielen lieben Dank!
Dir auch alles alles Gute!

Strawunzel

12

wünsche Dir alles Glück der Welt, habe meine Mutter 2007 an brustkrebs verloren und bin selbst erst 28:-( bin nun in der 9 woche ss durch meine erste icsi..


glaube nicht an gott sondern an das gute auf dieser welt.. mama wenn du unser glück sehen könntest :-)
du fehlst mir so...............................

15

Liebe feelini,

danke für die Glückwünsche!!!!

Alles alles Liebe
Strawunzel

13

Liebe Strawunzel,

ich kenne Dich noch sehr gut aus deiner Kinderwunschzeit mit Kind Nr. 1....Ich hab damals immer heimlich mitverfolgt wie es Dir geht und heute freu ich mich totaaaaal zu lesen das Du jetzt schon Nr. 2 im Arm hälst, und dann auch noch ein Neujahrskracher#pro#freu supi!

Es ist immer wieder schön zu lesen wenn Mädels wie Du, die soviel Leid erleben mußten irgendwann belohnt werden für alle Mühen...

Alles alles Liebe Dir, den Mädels und deinem Mann

Marion

17

Liebe Marion,

vielen lieben Dank für die Glückwünsche!

Alles alles Liebe
Strawunzel

14

hallo strawunzel,
ich kenne deinen nick-gratuliere dir zum zweiten kind und wünsche dir und deiner familie alles gute.
während dein glück perfekt zu sein scheint, kämpf ich immer noch und frag mich manchmal,ob ich auch irgendwann einmal als glückliche schwangere oder mama dieses sch...forum (sorry mädels,ihr wisst wie ich es mein) verlassen darf :-(

18

Liebe Katici,

danke für die Glückwünsche!

Ich wünsche Dir so sehr dass Du dieses Glück auch erleben darfst!!!!! Ich denke fest an Dich!!!!

Alles alles Liebe
Strawunzel

Top Diskussionen anzeigen