Gebärmutter verschoben

Hallo!Ich hatte am 11.Januar eine Histerosalpingographie.Die Eierstöcke sind völlig in Ordnung.Allerdings wurde festgestellt, dass meine Gebärmutter fast ganz nach rechts verlagert ist.Ht damit jemand Erfahrungen gesammelt.Könnte das evtl. die Einnistung erschweren?
Habe erst in 2 Wochen einen Termin beim Frauenarzt und würde vorher gerne schon ein paar Erfahrungsberichte haben...

1

Hallo,

ich kann dir glaub ich nicht wirklich helfen. Ich hatte bisher insgesamt 7 FGs.

Mein FA vermutet jetzt, daß es an meiner sehr stark nach hinten geknickten GM liegt.

Ich soll jetzt auch zur Spiegelung und dabei will er die Bänder der GM kürzen lassen, damit sie wieder aufgerichtet wird.

Schwanger geworden bin ich aber immer sehr schnell.

Die Ärzte bei der AS meinten immer, daß die FGs nichts mit der nach hinten geknickten GM zu tun hat. Aber kann ja sicher nicht schaden.

Hab erst heute Nachmittag wieder Termin beim FA.

Alles Gute

LG

Lara

2

Hallo Lara,

danke trotzdem für Deine Antwort.Der Arzt der die Histerosalpingographie durchgeführt hat, meinte nur dass das er das so noch nicht gesehen hätte.Das hat mich ziemlich verunsichert-schliesslich sieht der alltäglich so viele GB's ...na ja, werd wohl abwarten müssen bis nächsten Freitag.
Tut mir leid wegen Deiner ganzen FG.Ich habe nur gelesen, dass eine FG ausgelöst werden kann, wenn sich das Ei zu weit unten in der GM einnistet.Aber Dein FA konnte Dir hoffentlich weiterhelfen.
Alles Gute,
LG Kerstin

Top Diskussionen anzeigen