Frage zur Gebärmutterschleimhaut!

Hallo!

Ich hab diesen Zyklus mit Ovitrelle den ES ausgelöst. Diesen Dienstag, morgens in der Kiwu wurde ein Follikel mit 16/17 mm gesehen und eine Dicke der GSH von 5,6. Da aber wohl mein LH anstieg schon angefangen hatte, sollte ich am Abend mit Ovitrelle auslösen. Mittwoch Abend muss ich wohl meinen ES gehabt haben. Hab dann immer MS usw.

Jetzt zu meiner Frage: War die Schleimhaut eigentlich schon genug aufgebaut!?! Wächst die noch nach der ES auslösenden Spritze!?!

Der Termin Samstags davor war die Schleimhaut bei 4,6 gewesen!

Wäre dankbar, wenn mir einer was dazu sagen könnte!

LG

1

Hallo

Die Schleimhaut wächst bis zum ES durch das von den Follikeln produzierte Östrogen. Nach dem ES wandelt sie sich durch das vom Gelbkörperproduzierte Progesteron um wäschst aber nicht weiter.

5,6mm um den ES sit recht wenig, 6 oder mehr sollten es schon sein damit eine Einnistung möglich ist. Clomifen macht aber durch seine antiöstrogene Wirkung eine niedrige Schleimhaut.

Im nächsten Zyklus sollte Dein Doc Dir Östrogene zum Clomi dazu geben oder auf FSH-Spritzen umsteigen

LG

2

Danke für die Antwort!

Hab aber kein Clomi bekommen. Das war ein ganz normaler Zyklus in dem nur der ES ausgelöst wurde und ich danach mit Utrogest angefangen habe.

Also auch ganz normale Eizellenreifung ohne andere Mittelchen.

Bin mal gespannt, ich denke auch, daß die Schleimhaut zu wenig war. Wenn die Blutwerte nicht schon einen LH Anstieg gezeigt hätten, hätte ich den ES auch nicht so früh auslösen sollen. Dann hätte ich erst in 2 Tagen wieder zur Kontrolle hingemusst!

LG

Top Diskussionen anzeigen