Zeit zwischen TESE bis ICSI

Mein Mann hat im März seine TESE-Operation in Hamburg. Und ich frage mich, wie lange es wohl dauert, bis mit der Hormonbehandlung für die ICSI angefangen werden kann. Hat da jemand Erfahrungen oder darüber mit seinem Arzt gesprochen. Würde mich sehr freuen, wenn Ihr etwas schreiben würdet.

1

Hallo,

wenn Ihr die Zeit bis März nutzt für alle Voruntersuchungen, Einreichung der Anträge bei den KKen etc. sollte es eigentlich recht flott losgehen können. Kommt auch ein bissl auf Deinen Zyklus an.

Bei uns war es so:
13.12.07 TESE
31.12.07 Beginn DR
14.01.08 Beginn Stimu
28.01.08 Punktion
30.01.08 Transfer

Ganz viel Glück für die TESE. Und leg vorher ein paar Kühlpacks in den Gefrierschrank, damit Dein Mann später kühlen kann ;-)

LG fitzi

2

Danke für Deine schnelle Antwort! Bei Euch ging es ja wirklich schnell, so langsam würde ich einfach gerne mal loslegen, man wartet ja schon lange mit den ganzen Untersuchungen. Und bis man in Hamburg ist und dort einen Termin hat, das dauert ja auch lange! Im März findet die TESE statt und mein Mann benimmt sich gerade wie ein Indianer, bin gespannt, wann er nach den Kühlpacks fragt, #snowy.

Was ist denn DR?

Liebe GRüße

3

Naja, so kleine Helden sind sie ja schon, dass sie sich an ihren besten Stücken "rumschnippeln" lassen ;-)

DR = Downregulierung

LG

4

Also wenn Du Dich parallel auch schon untersuchen lässt, könntet ihr gleich nach der TESE die Behandlungspläne zur Krankenkasse bringen. Wir haben auch noch vor der TESE eine Humangenetische Untersuchung machen lassen, da u.a. beim Mann mit Azoospermie manche genetischen Krankheiten häufiger auftreten...
und nach den bewilligten Behandlungsplänen haben wir dann nur noch auf meine Mens gewartet und haben dann mit dem langen Protokoll gestartet. Es kann also tatsächlich nach der TESE schnell weitergehen. Und das Warten für den Termin in Hamburg lohnt sich auch wirklich, der Prof. Schulze ist super.

Viel Glück.
Tini

5

Ja, wir waren gerade bei Professor Schulze und im März ist die OP. Ich habe ein ganz gutes Gefühl bei ihm. Und auch die genetische Untersuchung haben wir hinter uns. Nur was ich mich frage, ist, ob es wirklich sinnvoll ist mit der Downregulierung zu beginnen, ohne dass man überhaupt weiß, ob Schulze etwas findet.

Habt ihr einfach mit der Behandlung dennoch angefangen oder hat man Euch so hohe Chancen bei der TESE zugesagt?

6

Wir haben erst nach der TESE mit der Downregulierung angefangen. TESE Chancen waren 50/50.

Top Diskussionen anzeigen