Darf man sich impfen lassen wärend ICSI ?

Hallo, eben ruft mich schatzi und sagte er musst sich impfenlassen, ist pflicht in seinen Job.
Nun soll ich es auch tuhn meinte er und ich frage mich ob es ok ist vor eine ICSI ?
Hat jemand erfahrung?

1

Was denn? Röteln? Hepatitis? Saisonale Grippe? Tetanus? Neue Grippe?
Ansonsten: jeder Impfung sollte eine ärztliche Beratung vorausgehen und bei einer geplanten ICSI würde ich neben dem impfenden Hausarzt auch die betreffende Kiwu-Praxis befragen...

4

ah tut mir leid habe vergessen zu schreiben welche impfung ups.
Also Schweinegrippe !
In KIWU meinte die helferin vor ICSI ist es kein Problem aber wärend ICSI soll es nicht so gut sein wegen medikamenten. Daher möchte ich mir hier mit frauen austauschen die es gemacht haben oder machen wollten

2

Huhu!!

Meinst Du die Impfung gegen H1N1?

Wenn Du schon in der ICSI Stimu bist, dann ist es nicht ratsam und wohl auch in den ersten drei Schwangerschaftsmonaten nicht!!

3

Das wollte ich auch schon fragen! #schwitz Bin mitten in der Stimu und frage mich auch, ob ich mich gegen Schweinegrippe (das meinst du sicher ;-)) impfen lassen darf!?! Werde mal meine Kinderwunschklinik fragen.


LG
Hasi

5

genau die meine ich. Also da mein Schatzi mich vor std angerufen hat und gesagt die müssen es machen sagte Er ich soll in KIWU nCHFRAGEN OB DIE iMPFUNG SICH NEGATIV AUF #schwimmer auswirkt. So rufte ich dort an und es heist es sei kein problem für mann nur frau soll wärend ICSI es nicht machen. Naja ich bin ja vor ICSI also noch keine stimu nichts aber ich glaube ich lasse die finger weg da von.

6

Oh danke für die Info! :-) Jetzt bin ich gleich mit schlauer! ;-) Ja, jetzt musst du entscheiden, ob du dich noch schnell impfen lässt oder lieber nicht! Ich würde es davon abhängig machen, ob du in einem stark befallenen Gebiet wohnst!

7

Hallo,

so lange die DR oder die Stimu noch nicht angefangen hat kannst du Dich bedenkenlos impfen lassen.

Dein Mann muß sich nicht impfen lassen und eine Pflicht gibt es nicht. Er kann frei entscheiden auch wenn der AG ihn zur Impfung drängt.

Ich bin seit 2 Wochen geimpft und ich habe mich bewusst dafür entschieden weil ich beruflich mit H1N1-Infizierten Menschen zu tun habe und ich mich davor schützen wollte.

Wer sich impfen lässt sollte Nebenwirkungen erwarten, wir haben letzte Woche in der Praxis täglich etwa 50-70 Menschen geimpft und von vielen kam die Rückmeldung das sie NW´s hatten. Die einen mehr die anderen weniger.

LG

8

Vielen dank für deine gute Info!!!!!!!
Also mein mann hat Kunden Kontakt und musst zichtmal am tag hand schüteln also er ist in Risiko Guppe. Desahlb zwingt AG da zu sich zu impfen.
Ich bin Hausfrau und bin ehehr Heim wie drausend bei dem Wetter habe ich auch keine Lust da zu.
Gestern haben wir bericht angeschaut und ein Arzt sagt impfen sollen wir nicht wenn wir gesunde menschen sind.
Er war auch nicht geimpft. Dann war dort ein von Labor die das untersuchen und der sagt sofort impfen es wird eine katastroffe geben !!!!!
Naja wa swoll man nun sagen? Die machen uns einfach unsicher und man weist nicht was man glauben soll.
Der Arzt sagte auf andere grippe sind genau so menschen gestroben wie auf Schweine grippe.
Echt doof die situation.

Top Diskussionen anzeigen