Wer hatte schon eine Bauchspiegelung?

Hallo,

nach 3 Jahren und einer Fg bin ich nun an dem Punkt das mein Arzt mir zum wiederholten male zu einer Bauchspiegelung rät um zu schauen ob etwas nicht i.o. ist.
Kann mir jemand bitte sagen wie genau das abläuft, da ich tierischen bammel habe vor Narkose #zitter und das die mir wärend ich ohne Bewusstsein bin unten rumfuchteln bitte ich euch erzählt mir alles jedes Detail. BITTE!!!

Danke im vorraus

1

also mach dich ne verrückt. hatte insgesamt etwa 10.
ist nicht schlimm wenn er nur kucken will 1 schnitt, weiß nur nicht so recht was er sich davon erhofft denn lieber US statt OP. was will er machen ? EL Spülen ?
die BS ist nicht schlimm , wirklich nicht , ich bin immer nach 3 tagen wieder heim.
kopf hoch
lg susann

6

Hallo Susann,

du hattest schon 10 x eine Bauchspiegelung?
Warum den so oft???
Bei mir will man schauen ob alle organe i.o. aussehen und dann halt ein kontrastmittel einspritzen wollen um zu sehen ob die Eileter durchlässig sind.

Ist dein bauchnabel danach nicht vernarbt gewesen wenn die den 10 mal aufschneiden?

Viele Grüße Mela

2

Hallo,

hatte vor zwei Wochen eine Bauch- und Gebärmutterspiegelung nach fast vier Jahren Kiwu und vier FGs. Die Untersuchung ist relativ harmlos. Ich mag Narkosen, deshalb kann ich dir da vielleicht nicht wirklich weiterhelfen. Nach der OP musste ich noch einige Stunden im KKH bleiben und durfte dann nach Hause. Der Bauch hat einige Zeit weh getan, aber nicht schlimmer als bei der Mens.

Leider war der ganze Zirkus völlig umsonst = ohne Befund. Naja, nun wissen wir wenigstens, dass es keine organischen Ursachen meinerseits gibt...

LG ally

3

Hey!
Ist nicht so schlimm...hatte ich auch schon 2mal!
Einmal Gallen-OP und einmal Zystenentfernung mit Gebärmutterspiegelung und Eileiterdurchgängigkeitsprüfung!
Eigentlich bin ich voll der schisser aber das einzig schlimme ist wenn die Gase/Luft wieder aus den Körper geht. Der Bauch wird ja mit Luft aufgepumpt damit die besser gucken können!
Es wird empfohlen gleich viel zu laufen... aber alles in allem ist das nicht schlimm!
Kommt halt drauf an was sie machen wollen...einiges können sie auch ohne OP machen dafür mit Röntgen und US!

LG Birte

4

Hallo !!!

Ich habe auch schon eine Bauchspiegelung hinter mir. Es wurden 2 schnitte gemacht direkt am Bauchnabel und ein schnitt am unteren Bauch die sind höchstens 1 cm lang. Es ist nicht schlimm ich fand es auch nur unangenehm das da so viele leute waren die an einem rumzuppelten. Danach hatte ich viel mit der Luft zu kämpfen die im Bauch gepumpt worden ist. Als ich wach geworden bin taten mir die schultern weh von der Luft.
Nach 2 oder 3 Stunden war ich wieder zu Hause. Danach konnte ich 2 Tage nicht so gut tief einatmen und sitzen und stehen wegen der ganzen Luft.
Aber es ist absolut auszuhalten.
Mach Dir keine Sorgen aber ich kann Dich verstehen ich bin auch ein Angsthase;-)

LG Mizu

5

Hallöschen

also ich hatte schon eine Bauchspieglung. Du wirst in Narkose versetzt und liegst auf einem Stuhl wie beim Frauenarzt. Sie gehen dann von unten rein und durch den Bachnabel. Im Bauchnabel wird nur ein kleiner Schnitt gemacht. Nach der Bauchspieglung hat man noch ein wenig Bauchschmerzen aber einen Tag später wird es schon wieder besser. Ich hoffe ich konnte dir ein wenig die Angst nehmen und dir so gut wie möglich erklären wie das ablaufen wird.

Wünsch euch noch viel Glück.

LG
nama1009

Top Diskussionen anzeigen