Endometriose

Hallo,

ich versuche schon 1 1/2 Jahre ein Kind zu bekommen.
Leider ist mein Wunsch noch nicht in Erfüllung gegangen.

Hab mich in letzte Zeit sehr mit dem Thema Endometriose auseinander gesetzt, was bei mir durchaus sein kann, dass ich das habe.

Ist wer von euch schwanger geworden trotz Entometriose oder wer hat das auch? Was kann man dagegen tun? Kann ein normaler Frauenarzt das gleich feststellen?

Geh am Donnerstag eh zu meinem Frauenarzt.

Danke für Antworten

1

Hallo

ja ich habe auch Endo. Und das weiss ich nun seit knapp 3 Wochen. Der FA kann eine Verdachtsdiagnose stellen per US. Aber sicher kann eine Endo nur durch eine BS diagnostiziert werden.
Was man dagegen machen kann? Hmm da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Hormontherapie, operative Sanierung der Endoherde oder eben eine SS :-)
Wenn Du nach Endo googlest findest Du bestimmt einige Beiträge.
Ich selbst versuche nun seit 27 Monaten ein Kind zu bekommen. Und vielleicht war die Endo der Grund warum es nicht geklappt hat.

Ich drück Dir die Daumen das es nicht unbedingt Endo ist #blume

3

Und was wirst du jetzt weiter machen?


LG

6

Hey

ich werde erstmal so weiter machen wie vorher auch. Ohne Hormone oder ähnliches. Wir versuchen jetzt so schnell wie möglich auf normalem Wege ss zu werden und wenn das nicht klappt evtl Anfang nächsten Jahres erstmal ne IUI.

Zu Deiner Frage weiter unten bzgl der BS. Das ist im Grunde recht simple. Der Eingriff wird teilweise sogar ambulant gemacht. Ich hab 3 kleine Narben (eine im Nabel, eine li neben dem Beckenknochen und eine über der Symphyse...sind nicht mal 1 cm)
Man bekommt eine Vollnarkose so bekommt man von allem nichts mit. Ich persönlich hatte nach der OP keine Schmerzen. Das einzige was mich etwas geärgert hat war das Gas, was einem während der OP in den Bauch geleitet wird um bessere Sicht zu haben. Aber man bekommt Medis gegen alles mögliche :-)
Im Normalfall ist man auch recht rasch wieder fit. Ich hatte allerdings fast 2 Wochen nen K-Schein aufgrund meines Berufes.
Ob ich noch Schmerzen habe kann ich noch nicht sagen, da ich seit 5 Tagen auf meine Mens warte :-( Allerdings hoffe ich das ich jetzt erstmal verschont bleibe.

LG

2

Hallo,

ja ich habe auch Endo Stufe 1 und erfuhr auch erst im August davon. Ich hatte nie Beschwerden aber auch eine Vermutung.

Daraufhin bin ich zu einem Spezialisten gegangen und der hatte dann mittels Bauchspiegelung die Endo-Herde entfernt und gleichzeitig auch eine Endometriose in der Gebärmutter festgestellt und entfernt. Jetzt bin ich Endo-frei und hab auch schon die erste IUI hinter mir, die so wie es aussieht zu 90% erfolgreich verlaufen ist. Und das nach ca. 4 Jahre erfolglosen Kinderwunsch!!!
Also, mein Tipp geh zu einem Spezialisten. In München kann ich dir das Endometriosezentrum Dr. Theiss sehr empfehlen!

Viele Grüße

Claudia

4

Ich hatte meine Bauchspiegelung vor fast 3 Wochen. Ergebnis: Endo Stufe 3.
Wir haben den 15.erfolglosen ÜZ hinter uns und nun für nächste Woche einen Termin in einer Kiwu-Klinik. Mein FA meinte, dass die Endo schuld an der Kinderlosigkeit ist.
Ein positives Ergebnis hat die Bauchspiegelung: Hatte jetzt in der letzten Mens (erste seit OP) keine kolikartigen Krampfanfälle. Wunderbar!

Gruß
Juniorchef

5

Hallo,

Gott sei Dank was Positives. Und wie ist dein FA drauf gekommen, dass du Endo hast bzw. wie hat er es vermutet. Wie läuft so eine Bauchspiegelung ab?

Das heisst, du kannst auf natürlichen Weg keine Kinderbekommen?

Top Diskussionen anzeigen