KiWu-Behandlung bei Azoospermie

Hallo ihr Lieben,

das nach 1 1/2 Jahren erfolglosem "Probieren" etwas nicht stimmt, war mir ja schon klar - aber so schlimm...:-(

Die Diagnose "fast vollständige Azoospermie" hat uns den Boden unter den Füssen weg gezogen#heul!
Nun hatten wir letzte Woche unseren ersten Termin in der KiWu. Für uns bleibt natürlich nur die ICSI als Behandlungsmöglichkeit.

Irgendwie kann ich es kaum noch erwarten bis es endlich los geht#huepf. Dürfen wir wirklich wieder hoffen oder sind unsere Erwartungen doch zu groß#kratz?!

Es gehen mir soviele Gedanken durch den Kopf. Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?
Habe solche Angst, dass die Azoospermie genetische Hintergründe hat!
Könnte eine ICSI tatsächlich auch beim ersten Mal klappen?
Wie ist die Behandlung körperlich und psychisch aushaltbar? - wie geht ihr mit den Rückschlägen um?
Und wie habt ihr den Ablauf zeitlich hin bekommen? Seid ihr offen auf euren Arbeitgeber zu gegangen oder eine "Ausrede" benutzt?

Sorry, für die vielen Fragen - aber mir schwirren tausende Gedanken durch den Kopf...

lg Kathi08



1

Hallo Kathi,
bei meinem Mann waren zunächst auch keine Spermien nachweibar, wir sind dann zu einem Spezialisten gegangen der zum Glück welche gefunden hat. Sie wurden direkt aus dem Hodengewebe entnommen und tiefgefroren. Wir werden nun auch eine ICSI machen lassen. Ich hatte letzten Monat meinen ersten Termin in der Ki-WU Klinik und habe jetzt mit dem langen Protokoll begonnen. Ich nehme jetzt 3 Wochen die Pille und in ein paar Tagen zusätzlich ein Nasenspray zur Downregulierung. Im Anschluss daran folgt dann die Spritzenbehandlung und Punktion. Für mich ist das alles auch sehr aufregend und natürlich hat man auch ein wenig Angst. Es ist ja schon eine Belastung für den Körper und man weiß nicht so genau wie er auf all die Medikamnete reagiert.
Meinem Arbeitgeber werde ich nichts erzählen, ich habe mir für den Zeitpunkt der Punktion Urlaub genommen.
Wie geht es denn jetzt bei euch los? Wurde bei deinem Mann schon Hodengewebe entnommen?
Ich wünsche euch ganz viel Glück und Kraft,
liebe Grüße
Mellie

2

Hey Mellie,

danke für deine Antwort!!
wir hatten letzte Woche unseren 1. KiWu-Termin und wider erwarten hat uns die Ärztin Hoffnungen gemacht, dass wir evtl. sogar ohne TESE auskommen.
Mein Mann muss nochmal eine Samenprobe abgeben, um eine endgültige Entscheidung treffen zu können -> leider erst Anfang Dezember (Zeitabstand ist wg. der Neubildung der Spermien und wegen der Kostenübernahme durch die KK gewählt).

Jetzt haben wir noch eine humangenetische Untersuchung vor uns....
Ist bei euch der Grund für das schlechte Spermiogram bekannt?

Ihr seid ja schon einen Schritt weiter!
Drück dir die Daumen, dass die Nebenwirkungen aus bleiben und es beim ersten Versuch sofort klappt#klee!!

Super, dass ich hier mit meinen Gedanken nicht alleine bin;-)

lg Kathi08


3

Hallo Kathi,

wir üben nun auch schon seit 1,5 Jahren und die schlechten SGs meines Freundes waren für uns auch ein Schock. Das erste war OATIII und das 2. wie bei euch Azoospermie. Das hat uns ziemlich getroffen. Wir hatten uns nach dem 1. SG schon auf einen ICSI eingestellt, aber nach dem 2. SG sahen unsere Chancen auf ein Kind bei Null. Mein Freund wollte auch eine TESE machen lassen als letzte Möglichkeit.
Im Oktober hatten wir dann den 1. Termin in der KiWu-Praxis. Unsere Ärztin hat uns sehr viel neue Hoffnung gegeben, dass das nächste SG wieder ganz anders aussehen kann. Und so war es dann auch. Heute hat mein Freund Sperma abgegeben und es waren wieder #schwimmer drin, die dann eingefroren wurden. Unsere 1. ICSI startet wohl im Januar und ich freu mich drauf! Klar mache ich mir auch Gedanken, aber in erster Linie bin ich positiv gestimmt. Ich hoffe natürlich, dass es bei ersten Mal klappt, rechne aber nicht wirklich damit. Auf jeden Fall geben wir unseren Wunsch nicht auf!

Meinem AG sage ich nichts. Wenn ich PU usw. habe, werde ich was von Unterleibsproblemen etc. erzählen. Da fragt er bestimmt nicht weiter nach :-)

Ich drücke Euch die #pro#pro fürs 3. SG. Vielleicht habt ihr ja Glück und es finden sich ein paar brauchbare #schwimmer ansosten finden Sie bestimmt welche bei einer TESE!

LG
Karina

4

Hey Karina,

freu mich für euch - die #schwimmer habt ihr schon mal;-)

Mein Mann muss nun erstmal eine weitere Samenprobe abgeben - die Ärzte hoffen, dass hier auch "aureichend" viele #schwimmer gefunden werden.

Falls alles "klappt" wie geplant, würden wir ebenfalls gerne im Januar mit der 1. ICSI starten:-)


lg und vielen Dank für deine Antwort!
Kathi

6

Hey super! Dann können wir ja gemeinsam hibbeln #schwitz#huepf

LG
Karina

weiteren Kommentar laden
5

Hallo Du,

natürlich kann es auch bei der ersten ICSI klappen.

Wenn die Bedenken wegen genetischer Probleme zu groß sind, könnt Ihr Euch von der KIWU noch begleitend zu einem Spezialisten überweisen lassen. Wenn Ihr Euch hierfür entscheidet, würde ich mir von beidenen Familienseiten vorab einen Stammbaum mit evtl. Krankheiten oder "Defekten" aufmalen und den mitnehmen. Uns hat das geholfen.

Körperlich ist die Behandlung meiner Meinung nach gut auszuhalten. Das Spritzen ist halt gewöhnungsbedürftig, aber nach den ersten paar Mal ist das auch o.k.

Dem Arbeitgeber würde ich nichts sagen, Du weißt ja gar nicht wann es klappt. Für den Tag der Punktion bekommt Du eine Krankschreibung und für den Transfertag auch, oder Du nimmst halt 2 Tage Urlaub.

Wie die Psyche reagiert ist wohl sehr individuell. Damit der Stress in der Ehe nicht zu groß wird evtl. vorher festlegen wieviele Versuche man starten will. Aber auch da, gibt es nichts allgemein gültiges.

Viel Erfolg !!

Drea

7

Hey Drea,

danke für die Tipps!

Meinem Arbeitgeber kann ich nichts sagen - leider ist es hier so, dass sobald Kinderwunsch bzw. Schwangerschaft bekannt wird, die "Karriere" beendet ist#aerger
Mit wieviel Zeit muß ich denn für US, Blutabnahmen, PU + TF in etwa rechnen? Die Spritzen setze ich mir doch selbst, oder?
Muß mir noch ein paar Ausreden für meinen AG parat legen;-)

lg Kathi

9

Hallo Kathi,

ich kann verstehen wie Ihr Euch derzeit fühlt! Man denkt der Wunsch bleibt unerfüllt.

Bei uns war es auch so, dass mein Mann nach 1,5 Jahren vergebens #sex üben endlich zum Urologen gegangen ist. Beide SG absolut negativ #heul nicht ein einziges #schwimmer...... Er hatte als Kind einen Hodenhochstand, daher die Azoospermie.
Uns blieb nur die TESE und selbst da bangten wir und hatten wenig Hoffnung. Aber es wurden genügend #schwimmer gefunden. Es reicht für 6 ICSI.

Die erste ICSI war leider negativ. #schmoll
Die erste Kyro ebenfalls. #schmoll
ABER nun habe ich die zweite ICSI gerade hinter mir und befinde mich in der Warteschleife!
Und ich bin zuversichtlich, dass es diesmal gut ausgeht. #schein

Liebe Kathi, ich wünsche Euch viel Kraft und Geduld. Verliert den Mut nicht. Der Weg ist nicht einfach, aber die meisten werden mit einem eigenen #baby belohnt!

Viel Glück #klee!

Liebe Grüße
schnuggi

11

Ach wie lieb#liebdrueck

Du machst mir Mut - vielen DANK!!

Wie läuft denn so eine TESE ab? Ist das "nur" eine kleine OP - kann die auch in der KiWu gemacht werden?

Habe schon etliche Threads von dir still mitgelesen und wünsche dir von ganzen Herzen alles Gute und viel, viel Glück!

Ich drück dir die Daumen!! Diesmal hat`s bestimmt bei euch geklappt:-D#klee

lg Kathi

10

Hallo Kathi,

ich kann gut verstehen, wie es dir geht. Wir haben diese Nachricht vor 1,5 Monaten bekommen. ich war erstmal völlig fertig.
Mittlerweile hab ich mich schon etwas dran gewöhnt. Am 18.11. haben wir das erste Gespräch in der Uniklinik Münster,
Mir hat der TESE-Club hier im Forum echt geholfen. Da geht es allen so und man kann sich gut gegenseitig helfen.

Ich wünsch euch ganz viel Glück!!#klee#herzlich#klee

12

Hallo leandra,

ja zuerst habe ich gedacht, ich bin mit "meinem" Problem völlig alleine - warum ausgerechnet wir???!!!!

Da fand ich schon die KiWu als "Verbündete" einen Trost...
Das ist schon eine schlimme Diagnose, aber die Ärzte der KiWu haben uns mit ihrer "Gelassenheit des Alltags" irgendwie Hoffnung und Mut gemacht

Du fieberst wahrscheinlich auch dem 18.11. entgegen, oder?

Danke für den Tipp mit dem TESE-Club - da werde ich mich jetzt mal umschauen;-)

Wünsche euch ebenfalls ganz, ganz viel Kraft und #klee!
Irgendwie schaffen wir das schon...

lg Kathi

13

Genau das ist es. Man fragt sich echt, wieso ausgerechnet wir? Vor allem weil ich auf der Arbeit ständig Kinder sehe, denen es Zuhause wirklich schlecht geht und wo die Eltern sich überhaupt nicht kümmern. Dann werde ich so sauer! :-[

Ja, ich fiebere dem Termin ziemlich entgegen. Bin echt mal gespannt. Noch zwei Wochen #schwitz

Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Glück, wir hören bestimmt nochmal voneinander ;-)

Top Diskussionen anzeigen