Clomifen mehr als 6 mal???

Hallo Ihr lieben

Ich bin zur Zeit beim 6. Clomizyklus. 3x davon hatte ich einen Eisprung und 3x nicht.
Nun meint mein Arzt, ich könne es schon nochmal ein 7. mal probieren, falls ich diesmal nicht schwanger werde. Aber man liest doch immer und überall, 5-6 mal und danach nicht mehr? Er meint, er zähle eben nur diese Zyklen, an denen ich auch einen ES hatte. Aber es geht doch darum, dass zuviel Clomifen auch schlecht für den Schleimhautaufbau ist oder?

Und dann meint er noch, dass ich, bevor er mit den Spritzen anfängt, zuerst eine Bauchspiegelung machen müsse. Das ist doch irgendwie auch ungewöhnlich oder nicht? Ich bin ein bisschen hin und hergerisse, ich möchte meinem FA ja vertrauen und glauben aber das wiederspricht so vielem, wo ich gelesen habe...
Ansonsten bin ich wirklich sehr zufrieden mit ihm!

Vielen Dank für Eure Meinungen.

Liebe Grüsse

1

Leider NEIN!

Meine Kiwu-Ärztin hat mich vor der ICSI behandlung gefragt, wie oft ich schon Clomifen bekommen hatte, da habe ich gesagt zwei mal bzw. drei aber das erste mal war zu wenig dosiert, so dass es nichts gebracht hat.

Da hat die Kiwu-Ärztin gesagt, es ist egal wie es gewirkt hat, nur die Zahl der Zyklen zählt.

Denn Clomifen lässt den Eierstock auf Hochtouren laufen, würde man mehr als 6 mal im Leben das Clomifen nutzen, könnte sich der Eierstock verausgaben.

Aber warum noch mal wenn es mit 6 nicht geklappt hat, spätestens da wäre weitere Diagnostik fällig. #kratz

Liebe Grüße, Belli

2

Hallo Elou,

ich würde auch in keinem Fall einen weiteren Clomi-Zyklus durchführen lassen, denn es zählt der Zyklus, nicht der ES... und überhaupt würde ich nicht weiter beim Frauenarzt herumdoktoren lassen, so gut er auch sein mag.

Ich kenne einige Pärchen (mich eingeschlossen), die viel zu viel Zeit beim Frauenarzt verschenkt hatten/haben. Wäre ich gleich zu einer Kinderwunschklinik gegangen, wäre ich möglicherweise schon zwei Jahre länger Mutter. meiner Freundin (jetzt schwanger) geht es ähnlich (hat auch wie du 6 Clomizyklen hinter sich und ist bei der zweiten FSH-stimulierung(KiWu_praxis) schwanger geworden. Ihr Frauenarzt sprach auch von Bauchspiegelung, in der Kinderwunschpraxis ging man gleich zur Sache und es hat funktioniert.

Viel Glück,
betty

3

Hallo betty

Vielen Dank für Deine Antwort.
Bei uns in der Schweiz läuft das eben ein bisschen anders mit KiWu Klinik. Da geht man erst hin, wenn es wirklich um künstliche Befruchtung geht. Die Spritzen etc. würde ich alles noch beim FA machen...

Aber schon krass, dass er sagt, das macht nichts, obwohl überall steht, dass es schädlich ist oder?

Naja, ich warte mal ab, bin jetzt ES +6, vielleicht muss ich mir die Gedanken ja gar nicht machen... *hoff*#schwitz

Liebe Grüsse

4

Hallo!

Ich habe weitaus mehr als 6 Zyklen Clomifen genommen (aber nicht die Höchstdosis, sondern nur zwei bis 3 Tabletten pro Zyklus) und ich und meine Eierstöcke leben noch!:-p
Nein, mal im Ernst. Ich war natürlich auch skeptisch und man hat bei solchen Medikamenten immer ein komisches Gefühl- aber ich denke, heutzutage wird alles so niedrig wie möglich dosiert. Ich vertraue meinem Frauenarzt sehr und er ist ein sehr erfahrender, verantwortungsbewusster Mann. Ich habe allerdings auch schon viele Gegenstimmen gehört (unter anderem Gynäkologen), die von einer längeren Gabe von Clomifen nichts halten. Ok, darüber kann man streiten. Aber informiere dich mal wirklich über das Medikament! Es ist ein hartnäckiges Gerücht, dass Clomifen Eierstockkrebs oder andere fürchterliche Krankheiten begünstigt. Erwiesen ist das aber nicht! Es gab schon zig-Studien und keine davon hat diese These begründet.

Außerdem denke ich, solange es noch eine Chance gibt, mit Clomifen irgendwann schwanger zu werden, muss man nicht zu drastischeren Mitteln, z.B. künstlicher Befruchtung, greifen.


weiteren Kommentar laden
6

Hallo,

ich selbst habe nur einen Zyklus lang Clomi genommen und kenne mich deshalb auch nicht so gut aus, aber ich wuerde mir eine zweite Meinung einholen, am besten in einer Kiwu-Praxis.

Viel Glueck...

Lg Tosca

Top Diskussionen anzeigen