Kostenübernahme der KK für IVF / ICSI - HILFE

Hallo Ihr Lieben!

Leider gehöre ich nun auch zu einer derjenigen, die vom Forum "Kinderwunsch" in dieses hier wechseln mussten.

Bei meinem Freund ist das Spermiogramm #schwimmer derart schlecht ausgefallen (nur 1,4 mio. und davon nur 11% zu gebrauchen), dass uns der Arzt vom Kiwu-Zentrum zu einer künstlichen Befruchtung geraten hat. :-(

PROBLEM: Wir sind noch nicht verheiratet und ich bin "erst" 22 Jahre alt (mein Lebensgefährte ist 32).

Jetzt ist die Frage, ob sich die KK evtl. in unserem Fall ausnahmsweise trotzdem an den Kosten beteiligt, wenn wir zumindest schonmal verheiratet wären!?

Habt Ihr vielleicht Erfahrungen damit? Könnte das klappen?
Achja, und: Wessen KK übernähme denn dann überhaupt die Kosten? Seine oder meine?

Vielleicht hattet Ihr da ähnliche Probleme!?

Sorry fürs viele #bla

Danke schonmal für eure Antworten.

#blume Sandra

1

Huhu!

Das wird verlangt für eine 50%ige Kostenübernahme:

Man muss verheiratet sein

Die Partner müssen mindestens 25 Jahre alt sein
Die Frau nicht älter als 40 und der Mann nicht älter als 50.

Bei der Frau muss ein Rötelnschutz vorliegen und negative HIV und Hepatitis Tests beider Partner sind Pflicht.


Ich denke nicht, dass die KK da eine Ausnahme macht, denn dann müssten die das ja bei allen machen.

2

Die Kriterien dafür kenne ich auch.

Ich denke nur, dass es bei uns ja schon ein bisschen was anderes ist, da der Altersunterschied ja doch schon ziemlich groß ist.

Ich dachte vielleicht finde ich hier ein paar Artgenossinnen, bei denen das evtl. ähnlich ist/ war.

Wenn wir die Kosten selbst übernehmen müssten, dann wäre das auch nicht sooo schlimm.. Wobei das ja schon ein Batzen Geld ist und eigentlich haben wir für andere Zwecke (Eigenheim) gespart =(

6

Hallo,

der Altersunterschied ist kein Argument. Im Übrigen "dürfen" Männer für die Kostenübernahme auch 49 sein, nur bei Frauen ist 10 Jahre eher Schluß. Den Antrag für IVF/ICSI müssen übrigens die Kassen beider Partner genehmigen.

Hat Dein Freund eigentlich schon ein zweites SG machen lassen? Waren beide so schlecht?

Warum wollt Ihr unbedingt die Kosten selbst übernehmen? Ihr könntet doch auch warten, selbst dann seid ihr vermutlich die jüngsten in der Kiwu, auch wenn das warten im Moment schwer fällt.

Wenn Du magst, kannst Du mir auch ne PN schreiben, ich bin mehr oder weniger Artgenossin.

Gruß Lucccy

3

Mein mAnn hat auch ein ähnlich schlechtes SG. Wir fangen jetz im Nov. M
mit DR an für ICSI. Allerdings sind wir beide verheiratet und auch schon etwas älter als ihr( ich bin 28 und er 34). Wir sind beide bei derselben KK und die übernimmt die Kosten für die ersten drei Zyklen. Ich danke aber, dass sie bei euch nichts zahlen wird,da du noch keine 25 bist. Einfach mal nachfragen bei der KK.

Hoffe ich konnte dir helfen

LG Melanie#liebdrueck

4

Hallo Sandra,

soweit ich weiß wird KIWU nur bei Eheleuten bezahlt
und wenn die Frau zwischen 25-40 J. alt ist.
Deine KK übernimmt Deine kosten( für die ersten 3
Versuche die Hälfte und Du selber den Rest) für US,
Blutentnahme, Medis und so. Bei dem Mann übernimmt seine KK die Hälfte der Kosten(wieder nur für die ersten
drei Versuche) für Spermien reinigen und was bei ihm da so anfällt. Der Betrag vom Mann ist geradezu lächerlich im Gegensatz zu dem was bei Dir anfällt.
Ich hoffe ich konnte Dir etwas helfen!

LG quaakfrosch

5

Leider ist da nicht zu machen,die KK hat ihre Auflagen und da werden die sich auch dran halten,ich war damals auch 22 und wir mussten auch warten bis das ich 25 Jahre alt bin,leider!

Habe auch etliche Gespräche geführt mit meiner KK damals,aber es hat nichts gebracht und jetzt haben mein Mann und ich die gleiche KK und bisher ist alles gut gelaufen,bin jetzt TF +7 und habe am 05.11 BT!
Eigenanteil bei uns war jetzt 1800 Euro obwohl die Kk die hälfte übernommen hat!

LG
duie

Top Diskussionen anzeigen