Hilfe: Pure Anspannung vor 1.ICSI

Liebe Urbianer...

bin seit einiger Zeit stille Mitleserin und bewundere Euch alle Maßlos!

Nun ist es auch bei mir soweit...habe gerade mit Downregulierung begonnen und bin ohne Ende Nervös und habe Ängste bezügl. der Nebenwirkungen!

Mein Prolaktinwert liegt derzeit bei 624 (bis vor kurzem war alles i.O.) u. muss zusäßlich Dostinex einnehmen. Die KIWU-Praxis geht hierbei von Stress und Aufregung auf. Habt Ihr irgendwelche Tips wie ich mich wieder unter Kontrolle bekomme? Der ständige Anspannungszustand macht mich fertig und ist wenig gut, ich weiss...

Danke für Eure Hilfe!#zitter

1

Ja das ist echt schwer in den Griff zu bekommen. Ich hab mir von Birgit Zart ne Entspannungs CD gekauft. Hab auch ne Zeit lang Akupunktur gemacht.

Vielleicht wäre ja auch Yoga was für dich? Hab ich aber noch nicht ausprobiert!


LG und viel Glück #klee
Hasi, die auch gerade in der Downregulierung ist ;-)

2

Hallo,

ich hatte auch das lange Protokoll für die ICSI!

ich war auch tierisch nervös, habe darauf hin Akkupunktur gemacht und war danach viel entspannter.

Bei mir sah alles super aus, nur leider ist die PU am Samstag schief gegangen, weil die Es-Spritze durch Lagerungsfehler nicht gewirkt hat.

Denke positiv und schau mich mal an.

Am Samstag dieser Schock dass in 30 Follikel keine einzige zu finden war und in 15 Tagen gehts in die nächste ICSI mit kurzem Protokoll.

Alles kann nicht gut gehen, aber wichtig ist es, sich aufzurappeln und nicht aufzugeben.

Es wird bei dir schon klappen und bei mir auch, denn ich gebe auf keinen Fall auf. Ich habe noch 15 Jahre vor mir und werde alles versuchen. Bin erst 24 Jahre alt.

lg

3

Hallo Wutz,

heute erhielt ich auch meine DR-Spritze in Vorbereitung auf meine 2. ICSI. (Durch die 1. ist mein perfektes Goldkind entstanden).

Mh, da ich nicht wusste, was auf mich zukommt und voller Vertrauen zu meiner Kiwu-Praxis nebst Ärztin war, hatte ich gar keine Panik und war voller Zuversicht-wie also kann ich helfen?

Gib das Grübeln auf, vertrau den Leuten, die Kinder machen können ;-) Die Nebenwirkungen sind kaum der Rede Wert und für das, was da kommt und entstehen soll geradezu lächerlich.

Meine Frauenärztin sagte immer: "Wer Kinder will, muss optimistisch sein!!!" und später: "...und wer welche hat, erst recht." (Oh ja!!!)

Liebe Grüße, die weise Andra

PS: Wollte nicht ganz so predigerhaft rüberkommen, wie es sich liest...

4

Danke für Eure Tips, die wohltuende Worte und die unendliche Zuversicht die Ihr mir schickt.

Ich glaube, wer kaum in der Lage ist, dem fällt es schwerere nachzuvollziehen, wie es einem ergehen könnte.

Ihr tut mir echt gut und ich freue mich über jede pos. Nachricht

P.S. Andrea: predigerhaft kommst du nicht rüber, du weisst einfach wovon du sprichst

#danke

5

Hallo,

das klingt nicht predigerhaft, sondern positiv. Und das kann man in diesem Forum gut gebrauchen!

Gruß Lucccy

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen