Erst Schleimhaut aufbauen und dann ES oder anders herum?

Hallo zusammen!

Ich leide unter einer Hypophyseninsuffizienz, die mir das schwanger werden recht schwierig gestaltet.
Ich bekomme (auch mit auslösenden Tabletten) keine Regel, was heißen soll, daß sich keine Schleimhaut bildet.

Ich habe heute morgen ein Präperat für die Wechseljahre bekommen, das ich, wie die Pille, 28 Tage nehmen und dann absetzen soll. Dann sollte auf jeden Fall die Mens kommen.

Meine Frage ist nun:
Muß ich unbedingt erst die Mens haben und dann den ES auslösen?
Oder löst man erst den ES aus und baut dann die Schleimhaut auf? Wäre doch schlüssiger, oder?

Vielen Dank für eine Antwort und
lg
bruchetta

1

du brauchst aber ne gewisse gsh dicke um überhaupt ne einnistung 5 tage nach es zu ermöglichen und die baut sich keinesfalls in 5 tagen auf!

viel glück euch

2

Hallo,
meines Wissens laufen das heranreifen eines Follikels und der Aufbau der GMS parallel. Das Auslösen des ES ist ja quasi nur der Endpunkt der Follikelreifung.

Der Zyklus hat ja einen recht klaren hormonellen Ablauf, der mit der Blutung startet. Ohne Blutung kein Start, ohne Start keine Follikelreifung ohne gereiften Follikel kann man auch nichts auslösen.

Lg,
Susi

3

Hallo,

ohne Follikelwachstum kein Schleimhautaufbau, den zum wachsen braucht die Schleimhaut die Östrogene die vom wachsenden Follikel ausgeschüttet werden.
Ohne vorhandenen Follikel kann man keinen ES auslösen, und eine Follikelstimulation ist nur möglich wenn die Mens ausgelöst wurde und der Hormonhaushalt auf "Zyklus-Anfang" ist, bei künstlicher Befruchtung sieht das ein wenig anderst aus.

LG

4

was ist denn für eine behandlung geplant im nächsten zyklus?

5

Das Problem ist, daß mein Frauenarzt nicht sehr redefreudig ist, aber in meinen Augen kompetent.

Ich habe allerdings schon überlegt, in eine Kiwu-Praxis zu gehen, da es dort endokrinologisch geschulte Frauenärzte gibt.

Ich gehe davon aus, daß, sollte nach den 28 Tagen Tabletten meine Mens einsetzen, dann zur richtigen Zeit der ES ausgelöst wird, weil das wohl, bedingt durch die Tatsache, daß ich keine Hormone produziere, auf natürlichem Wege nicht klappen wird.

7

ich würde an deiner stelle in eine kinderwunschpraxis gehen.

normale frauenärzte verschreiben meist clomifen und das wird dir nichts bringen wenn es an der hyypophyse liegt.

6

Meine GMS ist auch immer sehr flach. Das liegt mit an dem Östrogenmangel.
Hatte vor dem ersten Stimuzyklus daher ein Zyklus über die Cyclo Progynova bekommen (nimmt man 21 Tage über dann kommt die Mens).
Dann bekomme ich zur Stimu eine Östrogenpille (Estrifam) die nehme ich bis zum Auslösen ein. Sie unterstützt den Schleimhautaufbau sehr gut.
Nach dem ES kommt dann Utrogest (Progesteron) dazu. Auch das unterstüzt den Schleimhautaufbau.

Die Mens ist schon wichtig bevor du mit der Stimu anfänst (falls du eine Stimu machst) - zumindest wenn es bei auch einen ES geben soll - also GV nach Plan - bei IVF und ICSI läuft das ja glaub ich anders. Denn man braucht für die Stimu einen gewissen Hormonstatus, denn du nur am Anfang eines Zyklus hast.

Top Diskussionen anzeigen