IVF oder nicht...Total verunsichert *vorsicht lang*

Hallo zusammen!
Nach 2 ELSS 1x re im Dez/08 und 2. am 2.10.09, natürlich li haben mir die Ärzte im KKH und auch mein FA zu einer IVF geraten. Habe recht kurzfristig letzte Woche Monatg einen Termin in derKiwu Praxis in DO bei Dr. Neuer gehabt.... Der gute war auch sehr freundlich hat mich aufgeklärt und Infomaterial mitgegeben...Den Schrieb vom FA habe ich bereits unterschreiben lassen und morgen soll mein Mann zum SG hin... Dadurch das wir schon 4 IUI`S woanders haben machen lassen, weiß ich das die SG`s soweit ok sind. Was mich aber total verunsichert ist die Finanzielle belastung...Dr. Neuer meint ich müßte mit 1200-1400€ rechnen und hätte aber aufgrund meines Alters usw gute Chancen. Mein Mann und ich verdienen nicht schlecht, ich arbeite im Nachtdienst bei der Awo aber mein Mann hat vor 4 Wochen seinen Job gewechselt...bisher läuft auch alles super..Aber ich verdammt Angst vor dieser Finanziellen belastung..Wir ziehen im Dez. in eine neue, größere Wohnung..Ich wollte aus dieser wohnung nur noch weg nach den 2. elss...ich habe das Gefühl als wenn mir das hier kein Glück bringt *smile* Die Kaution, auch in höhe von 1200€ haben wir jetzt in 4 Wochen zusammen bekommen...Aber ich hab so verdammte Angst das ich das jetzt mache und nachher der Job weg ist oder sonst etwas passiert..So ein großes polster haben wir nicht. Ich habe mir auch überlegt die IVF erstmal sein zu lassen und 6-12 Monate ohne hilfe vesuche SS zu werden, auch wenn ich weiß das die Chancen schlecht stehen und es mit hoher wahrscheinlichkeit wieder eine ELSS wird..Klar, ich könnte wieder eine BS machen, aber förderlich ist das wg. der vernarbungen usw ja nicht...Mir kann hier auch kein Doc sagen wo ich z.B eine Echovist machen lassen kann...Würde da auch weitere strecken in kauf nehmen...Bin grad so Ratlos#schmoll
Dabei wünschen wir uns so sehr noch ein gemeinsames Kind ... das setzt mich wiederum weiter unter druck #contra

Danke
Sarah

1

Hallo Sarah,
schwierige Situation. Vielleicht wäre es gut, die Probleme nacheinander und als erstes die praktischen anzugehen: Erstmal umziehen, Nest bauen, Sicherheit im neuen Job gewinnen und dann in der KiWu-Frage weitergucken. Dann seid Ihr mehr zur Ruhe gekommen und Geld beiseite legen konntet Ihr in der Zeit auch. Zu viele Baustellen auf Mal kann nicht gut sein.

Ich kann schlecht abschätzen, wie groß bei dir die Angst vor einer ELSS ist, aber ich würde zum abwarten tendieren und erst einmal vor allem den Umzug hinter mich bringen.

Alles Gute,
Susi

2

Also ich kann dir nur raten, es zu machen!!

Ich wurde nach einer ELSS auch nicht mehr ss, der andere Eileiter war/ist vermutlich auch zu.

Wir haben uns dann zur IVF durchgerungen, beim 2. Anlauf hat es geklappt und ich bin nun in der 34.SSW mit Zwillingen.

Wenn du wirklcih gerne Kinder möchtest- nur Mut!!
Es lohnt sich!!! Du kannst ja ss werden, soviel ist klar.

Ich würde nur zum Blastozysten-Transfer raten, da sich bei einem früheren TF die EZ auch nochmal in den Eileiter verlaufen können. Deshalb wurde es bei mir auch gemacht.

Alles Gute!
LG

3

Hallo!

Oh mann, gleich 2 ELSS, das ist echt gemein. Ich hatte auch eine ELSS, muss aber dazu sagen, dass ich nur einen EL habe! Mir haben auch alle Ärzte zur IVF geraten, bis ich auf Dr. Korell in Duisburg gestossen bin. Der hat mich operiert und danach wurde ich 2x schwanger. Leider hatte ich 2 FGs, die haben ja aber nichts mit einem geschädigten Eileiter zu tun.

Die längere Version meiner Geschichte kannst Du in meiner VK lesen und mich auch gerne per PN kontaktieren, wenn Du noch Fragen hast

Liebe Grüße

abbymaus

Top Diskussionen anzeigen