Spermiogramm und Schilddrüsenunterfunktion

Hallo!

Ich muss euch mal was fragen...
Ich weiß,dass bei der Frau die Schilddrüsenwerte Einfluss auf die Fruchtbarkeit haben kann.
Jetzt wollte ich mal fragen, ob das beim Mann genauso sein kann.
Seit 2,5 Jahren versuchen wir ein Kind zu bekommen. Beim Urologen war das Spermiogramm im Jahr 2007 vollkommen in Ordnung. Daraufhin wurde ich erstmal mit Clomifen behandelt. Wurde aber nicht schwanger. Anfang 2009 ging es dann in die Kinderwunschklinik, dort war das Spermiogramm sehr schlecht.
Ich weiß, dass mein Mann im Jahr 2008 bei seinem Hausarzt Blut abgenommen bekommen hat und der Schilddrüsen-Wert (TSH Basal) grenzwertig war (2,88).
Jetzt frag ich mich, ob das schlechte Spermiogramm auch was mit der Schilddrüse zu tun haben kann.

Über eure Antworten würde ich mich freuen.

Vielen Dank im voraus.

LG

Maxi

1


Hallo Maxi,

uns wurde in der Kiwu-Praxis gesagt, dass ein erhöhter TSH-Wert (was dann eine SchilddrüsenUNTERfunktion bedeutet) ein schlechtes oder gemindertes Spermiogramm zur Folge haben kann. Der Wert bei deinem Mann ist dann eher grenzwertig zur Unterfunktion hin.
Hat der Arzt ihm keine Schilddrüsenhormone verschrieben in Anbetracht eures Kinderwunsches?

LG und alles Gute #klee

2

Hallo,
erstmal danke für deine Antwort.

Schilddrüsentabletten wurden bisher keine verordnet, aber der Wert sollte sowieso nach einem Jahr (sprich jetzt) nochmal kontrolliert werden und dann werden wir den Arzt sicherlich nochmal genauer befragen.
Irgendwie finde ich es blöd, dass man solche Infos nicht von Ärzten bekommt. Ich habe das Gefühl man muss alles selbst im Internet recherchieren.

Lg

Top Diskussionen anzeigen