Diagnose Endometriose nach Bauchspiegelung

Hallo Zusammen,
hatte gestern ne Bauchspiegelung. Ich hatte sehr große Angst, da es meine erste Narkose war. Und ich muss sagen, es war gar nicht schlimm und ich fühle mich heute schon wieder gut.
Auch ist der Bauch gar nicht arg gebläht und Schulterschmerzen bzw. Kopfschmerzen hatte ich nur gestern etwas.

Auf jedenfall wurde unter anderem eine Stichelung durch geführt. Die Eileiter sind durchlässig. Allerdings meinte der Arzt, dass ich Endometriose habe :-(
Dies war irgendwie hinter der Gebärmutter und wurde entfernt.
Meine Frage an Euch: Kann ich nun ganz "normal" schwanger werden? Bzw. wie schnell kann so was nachwachsen?
Ich muss so ca. in 1 Woch zu meinem Frauenarzt. Wie sind denn die Behandlungen bei Endo?
Ich habe auch keine schlimmen Regelschmerzen und einen sehr regelmäßigen Zyklus.

Danke schon mal für Euere Antworten.

LG, melleli

1

es gibt eine endo-club hier bei urbia, der könnte etwas für dich sein...

habe ebenfalls endo grad 3-4, nach 7 jahren auf natürlichem weg unseren sohn bekommen. war danach noch 2x völlig spontan schwanger (leider eine elss und ein frühabort)


lg und alles gute

2

Hallo emmy06,

vielen Dank für Deine rasche Antwort. Wo finde ich hier denn den Endo-Club?

3

hab schon gefunden den Club.
Danke für den Tip

4

hallo,
ich habe auch starke endometriose u musste sie schon 4x entfernen lassen. bei mir wächst es sehr schnell nach, kann innerhalb eines halben jahres schon wieder genauso sein wie vorher, aber muss eben nicht. ich hatte wie du auch nie schmerzen u einen normalen zyklus, dann wirst du auch nicht weiter behandelt. zumindest war es bei mir so. und noch was positives für dich: ich wurde trotz der starken endo 4x normal ss, hatte leider 3 fgs aber das hatte andere ursachen. also kopf hoch, es ist trotzdem alles möglich.#klee

lg krislo

Top Diskussionen anzeigen