Wann nistet sich das Ei nach Transfer (ICSI) ein

Hallo,
ich hatte heute den Transfer von zwei Eizellen. Nun frage ich mich aktuell, wann die Einnistung i. d. R. stattfindet. Wann wird der Einnistungsprozess abgeschlossen sein? Anke

1

Bei mir war es bei TF+8 - ich hatte SB und dachte halt, das war´s :-( Aber es war eben ein gutes Zeichen. Wünsche Dir viel Glück. LG Xanni

2

Danke für die Antwort. Für mich als Laien ist es halt nicht so recht vorstellbar dass nun zwei befruchtete Eizellen in mir drin sind und noch nicht fest "verankert" sind. Die sicherlich recht naive Vorstellung ist halt, dass die Eizellen einfach so mal schwuppdiwupp wieder rausgeschwemmt werden können.... Alles Gute, Anke

7

Hallo Anke. Diese Sorgen kommen hier sicher einigen bekannt vor. Die EZ sind quasi an der Gebärmutterschleimhaut festgeklebt. Sie fallen nicht raus. Erfahrung hab ich damit auch nicht, aber beim TF lag in meiner Klinik nen Info-Zettel aus. Was nun passiert und so. Das war sehr hilfreich. Solange Du nicht die Mens bekommst, bist Du schwanger. Ich fand das Gefühl überwältigend. Bin mit einem leisen Lächeln herum gelaufen und durfte mich später sogar über ein positiv freuen. Nur heut bei 7+1 mache ich mir Sorgen, da ich blute. Aber mit viel schonen bekommen wir das hoffentlich hin. Wünsche Dir viel Glück und eine möglichst kurzweilige Zeit. lG Xanni

weiteren Kommentar laden
3

das richtet sich na der pu - ungefähr 7-10 tage danach.
ob sich was einnistet entscheidet sich aber wohl innerhalb der ersten 48 std nach transfer.

rausgeschwemmt wird da nichts...in der gebärmutte ist es nicht wie in einer höhle, eher wie zwischen 2 toasts ;-)

4

jajaja, ich weiß. Man hat mir das heute in der Klinik am Beispiel einer Ketschupflasche erklärt. Aber für mich ist es eben so faszinierend und unglaublich zugleich. So eine winzige Eizelle. Da kommen mir schon Gedanken: Was, wenn beim rausziehen der Kanüle die Eizellen außen kleben bleiben und dann irgendwo anders rumsitzen und dort können sie sich nicht einniste? Wie gesagt - ich habe die irrwitzigsten Vorstellungen aktuell. Wenn das jemand hören könnte, was ich mir aktuell zusammenreime... ohje.

Danke für Deine Antwort. Alles gute, Anke

5

klar macht man sich viele gedanken...
auf die idee bin ich allerdings nie gekommen, die eizellen werden ja reingespült...das wäre schon unwahrscheinlich.

ja 0,1mm - absolut faszinierend - und daraus wird ein mensch #verliebt

6

hihi, hab grad deinen beitrag gelesen, eine antwort hast du ja schon, aber würdest du mir die ketchupflaschentheorie mal erklären?;-)
fand ich sehr witzig.
lg
katici

8

http://www.wunschkinder.net/aktuell/wissenschaft/ivf-und-icsi/warum-fallen-embryonen-nicht-aus-der-gebaermutter-79/

#rofl

9

Also die Gebärmutter ist wie eine Ketschupflasche. Wenn man die auf den kopf stellt und den Inhalt runterschüttelt und dann den Deckel aufmacht, dann kommt ja auch nichts raus. Erst wenn man drauf drückt und Druck erzeugt oder so. Die Gebärmutter ist durch die Schleimhaut ganz weich gepolstert und einfach eine Masse in der die Eizellen dann "verschwinden" und sich im Idealfalle einnisten. So ohne weiteres kommt die Zelle da nicht mehr raus, sagte man mir.

Aber wie gesagt. Ich hab da gleich wieder an den Druck gedacht und überlegt: Wenn ich mich nach dem Transfer aufsetze oder anderweitig "Druck" ausübe, dann fallen sie raus :-( Jaja, ich weiß, ich gehe mal wieder zu weit mit meinen Ideen. Ich geh jetzt mal in meine Küche und mache UNS was zu futtern. Sie sollen ja auch nicht verhungern :-)

Anke

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen