Menogen/ Predalon Erfahrene gesucht(Nur Stimulation mit GV nach Plan)

Hallo,

ich habe heute das Rezept mit den oben genanten medis bekommen.

im nächsten zyklus soll dann damit stimuliert werden.

menogen soll ich eine ampulle täglich spritzen ab den 3 ZT
(hab nur vergessen zu fragen wieviele tage ich es spritzen soll,aber das frag ich den arzt in zwei tagen muss dann zum Fäden rausholen nach der BS)

ja und das predalon soll dann zum eisprungauslösen gespritzt werden.(aber das wird er mir ja dann bei ultraschall sagen)

wie war das denn bei euch??
hattet irgendwelche nebenwirkungen?
Wieviele follis haben sich gebildet?
Kam eine überstimulation vor?

und halt noch alles andere was euch dazu einfält.

ich wäre euch sehr dankbar,bin schon sehr nervös deswegen

LG,snoop

1

Hallo,

also ich habe auch mal mit Menogon stimuliert. Ist aber schon etwas länger her. Ob es zu einer Überstimulation kommt, ist ja bei jeder Frau anders, aber bei 1 Ampulle am Tag wäre das eher ungewöhnlich. Ich habe zum Schluß täglich 6 Ampullen Menogon gespritzt und 300 I.E. Puregon und es kam nicht zu einer Überstimulation. Wieviel Eizellen sich bei dir entwickeln, kann man auch nicht so pauschal sagen. Kommt darauf an, wie dein Körper auf das Menogon reagiert. Wichtig ist halt, das dein Arzt alle paar Tage mit Ultraschall überwacht, wieviele Follikel sich bilden. Ist ja auch wichtig für den Zeitpunkt der Auslösespritze. Und da es bei dir ja eine natürlich Zeugung sein soll, sollten sich besser nicht mehr als 2 Follikel bilden.

Nebenwirkungen waren bei mir halt, Ziehen in den Eierstöcken, die Brust tat weh, aber nichts dramatisches. Du musst keine Angst haben. Achte beim spritzen nur darauf, dass du keine Vene triffst. Ansonsten ist das alles ganz einfach. Ich drücke dir die Daumen, dass es schnell klappt mit deinem Wunschbaby.

Liebe Grüße Sabine

2

Hallo,

danke für deine Antwort.

wenn du sagts das bei einer ampulle es nicht so dramatich ist,das beruhigt mich schon sehr.

die letzten 3 zyklen hatte ich 2 tabl clomifen und es haben sich immer 3 follis gebildet.doch leider hat es nix gebracht.

wieviele tage mustest du spritzen 5 tage lang oder 10.

LG

3

Hallo,

also ich hatte vorher auch mal angefangen mit Clomifen, habe aber nur vom 2. - 7. Tag täglich 1 Tablette genommen. Beim ersten Mal wurde ich auch sofort schwanger, aber nur bis zur 9. Woche, dann verlor ich es. Beim 2. Mal musste schon nach 3 Tagen Tabletteneinnahme abgebrochen werden weil sich sofort Zysten gebildet hatten. Das passiert bei Clomi wohl sehr schnell.

Als ich dann mit Menogon anfing, begann ich mit 1 Ampulle am Tag und es bildeten sich 2 Follikel (in jedem Eierstock 1), aber es kam nicht zu einer Schwangerschaft. Damals hatte ich vom 3. - 12. ZT gespritzt, also 10 Tage. Ich kannte mich damals noch nicht so gut aus und vertraute meiner Ärztin. Es wurde keine Pause gemacht, sondern im nächsten Zyklus gleich wieder spritzen, aber die Dosis wurde von Zyklus zu Zyklus erhöht weil der Körper nicht mehr reagierte. Inzwischen weiß ich, dass es daran lag, dass ich u.a. am PCO-Syndrom leide.

Im letzten Zyklus spritzte ich 21 Tage lang täglich 6 Ampullen Menogon und 300 I.E. Puregon. Es bildete sich 1 Eizelle und die wurde auch nicht befruchtet. Danach hatte ich echt die Nase voll und machte einige Jahre Pause. Vielleicht zu lange, denn nun ist mein Alter das große Problem.

Aber mach dir keine Gedanken, wenn du nicht das PCO Problem hast, dann wirkt das Menogon eigentlich super. Ich kenne viele Frauen, die damit ruckzuck schwanger wurden. Kannst mir ja mal erzählen, wie es bei dir wirkt. Ich drücke feste die Daumen.

Liebe Grüße Sabine

Top Diskussionen anzeigen