Was habt ihr noch so gemacht nach 3 erfolglosen ICSI???

Hallo Ihr Lieben!

Wie schon oben beschrieben, habe ich gerade meine dritte erfolglose ICSI hinter mir:-(

Nun ist meine Frage...Was kann/soll ich noch abklären lassen oder untersuchen lassen?

Also bei mir ist eigentlich Alles i.O....

Hab super auf die Medikamente reagiert...immer so 8-12 Eizellen punktiert bekommen, von denen sich aber meistens nicht mehr als 5-8 befruchten lassen haben. (Liegt evtl. an der schlechten Spermienqualität).

Nach dem 2. Versuch hab ich noch ne Gebärmutterspiegelung machen lassen.

Die Schilddrüsenwerte waren ok...nur ein paar Antikörper....Kann das die Einnistung beeinflussen? Sollte ich da nochmal ran?

Ich weiß bald keinen Rat mehr#schwitz

Haben noch drei Eisbären und dann wären wir komplett Selbstzahler#aerger#heul

Für eure Tipps wäre ich sehr dankbar!!!

Madlen

1

Hallo Madlen,

Hast Du Dich schon nach Leinfelden zu Fr. Dr. Reichel-Fentz überweisen lassen? Sie ist spezialisiert auf Transfusionsmedizin und beschäftigt sich mit der immunologischen Seite des unerfüllten Kiwus. Bei Ihr wird Diagnostik im Wert von 3000,- Euro gemacht, die die KK bezahlt, wenn Ihr für Euch beide je eine Überweisung hinschickt. Vielleicht kommt bei Ihr ja noch was raus, was hinderlich ist.
www.immu-baby.de/

Im Hashi-Forum werden dauernd Frauen schwanger, dass die AKs problematisch sind, glaube ich nicht. Und die sind teilweise wesentlich schlechter eingestellt als ich.

LG k.atrinchen

2

Hallo Madlen
Du arme!
#liebdrueck
Das tut mir leid--kann gut nachfühlen wie es Dir geht--schau Dir meine VK an...
Kann den Kiwu auch noch nicht aufgeben nach 3 ICSI
wir wären aber nun schon Selbstzahler weil leider keine Eisbärchen da sind:-[
Mach nun noch ne EchivistUntersuchung um Durchgängigkeit der EL abzuklären...weiss zwar nicht wofür es nützt aber möchte ich für mich wissen obs evt doch mal so klappen könnte...
LG
Eve1972

3

Hallo Madlen,

ich weiß, wie du dich fühlst!
Helfende, tröstende Worte gibt es dafür eigentlich nicht.

Aber du darfst nicht den Mut und die Hoffnung verlieren.

Ich habe auch ganz viele Tränen vergossen und div. erfolglose ICSI's usw. machen lassen, lies mal meine VK.

Mein Tipp für dich, ist die Osteopathie.
Ich war auch so verzweifelt und wußte nicht mehr weiter, von einer Freundin hörte ich von der Osteopathie, habe mich 3 X 1 Stunde behandeln lassen (tiefe organische Massage im Bauchraum und Lockerungs- und Entspannungstechniken) zahlt in der Regel die Kasse nicht, aber das wars mir Wert, hat auch meinem Körper und Seele gut getan.

Ich weiß nicht, ob es daran gelegen hat, aber ich wurde genau in diesem Zyklus auf ganz natürlicher Weise schwanger und unsere Sophia ist nun schon 8 Monate alt.

Vielleicht hilft es ja auch dir.
Alles Gute und zweifel nie daran, dass du schwanger wirst!

lieben Gruß
Doreen

4

hallo madlen,

wir haben leider auch viele negative versuche hinter uns und haben unser blut nach stuttgart zu frau reichel-fentz geschickt ... vielleicht auch etwas für euch??? die entsprechende i-net-seite wurde dir ja bereits empfohlen ...

oder du lässt dir eine überweisung für die charite geben - dort gibt es auch einen transfusuionsmediziner ...

grüße,

blue1979

Top Diskussionen anzeigen