Endometriose Zyste

Hallo Ihr Lieben,

ich hatte heute das Nachgespräch nach dem negativen Kyro-Versuch. Dabei hat der Arzt aus der kiwu-klinik eine Endometriose Zyste festgestellt und für 2 Monate die Pille verschrieben. geht die denn dadurch weg? War etwas #schock und habe dann vor Aufregung vergessen zu fragen.
Vielleicht kann mir ja jemand von Euch hier weiterhelfen? Und was wurde bei euch noch so untersucht? Der Arzt meinte das wir beim nächsten mal alles wieder genau so machen, obwohl ich eine negative ICSI, 2. ICSI FG in der 11. SSW:-( und einen negativen Kyro Versuch hinter mir habe.

Bin auf Eure Erfahrungen echt mal gespannt.

Liebe Grüße Sandra

1

Wenn es so wäre müsste ich mich nicht mehr damit rumschlagen. Die Pille stellt die Endozyste ruhig die durch die Hormonschübe immer wieder an gestachelt wird. Soweit ich weiß ist sie nur operativ zu entfernen bin aber für gegenteilige Tipps offen. Ich schiebe die BS auch schon fast 1 Jahr vor mir her. Meine ist noch recht klein und beeinträchtigt die IVF nicht laut Doc. Irgendwann muss ich aber wohl dran glauben. LG Betzy

3

Hallo Betzy,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Bin jetzt aber wirklich sehr verunsichert. Heute morgen hat sich das beim Arzt so angehört als ob es bei 90% so weggeht.

Habe 2007 schon einmal eine BS gemacht bekommen und da wurde eine leichte Endometriose festgestellt die hatte man aber auf dem US nicht gesehen. Ist das alles denn das gleiche?

Drücke Dir auf jeden Fall die Daumen das Du vielleicht doch noch um eine BS drum herum kommst.
Liebe Grüße Sandra

2

Hallo Sandra,

mir wird so ein Gewächs nächste Woche operativ entfernt - bevor "alles" wieder los geht.

1. Könnte es unter der Stimu wieder wachsen und
2. verdrängt es Eierstock-Gewebe.

Mh...3 Frauenärzte und alle haben die OP-Variante bestätigt (oder zumindest empfohlen).

LG

Andra

4

Hallo Andra,

darf ich mal Fragen wie groß Deine Zyste ist und welche beahdnlungen Du noch vor Dir hast? Bei mir hat er was von 6 cm aufgeschrieben.Kann das sein oder habe ich mich da vielleicht verlesen?

Komisch bei dem Arzt hat sich das heute morgen so angehört als ob es sich mit der Pille von alleine erledigt. Es wären nur 10 % wo es nicht klappt und auf meien Frage was mi denen passiert hat er nicht wirklich geantwortet.

Also, Drücke Dir auf jeden fall für nächste Woche schon einmal ganz fest die #pro und das Du bald wieder mit allem starten kannst. #klee
Liebe grüße Sandra

13

Hallo, liebe Sandra,

nunja, sämtliche Stimulationen für die ICSI stehen mir bevor.

"Meine" Zsyte hat nen DM von 4,5cm also kleiner als deine, aber deine "Maße" können schon stimmen...

Ich danke dir für deine guten Wünsche und hoffe natürlich, dass bei dir auch alles glatt geht!

Liebste Grüße

Andra

5

Kuck doch mal in meine VK, was ich wegen der scheiss Endo schon durch habe:-[

Viel Glück und gute Besserung.

LG Jess

6

Hi,

oh mein Gott Du hast ja wirklich einiges hinter Dir was Endo betrifft. Wie ich aber in Deiner VK gelsen habe hat es ja dann doch geklappt da sage ich doch noch einmal auch wenn schon etwas spät#herzlich Glückwunsch. Ich denke da hat sich das alles doch gelohnt, oder?

Was ich hier aber noch nicht ganz verstehe ich dachte immer die Endo kann man auf dem US nicht sehen, deswegen habe ich doch 2007 eine BS gemacht bekommen. Kapiere den Unterschied irgendwie immer noch nicht#gruebel. Na warscheinlich ist es heute Abend schon zu spät, gehe jetzt am besten einfach ins Bett.

Liebe Grüße sandra

7

Das stimmt eigentlich. Bei mir hat man auch nie was auf dem US gesehen, schlimmer noch obwohl ich unerträgliche Schmerzen hatte war laut meiner FÄ immer alles in bester Ordnug:-[

8

Mir wurde im Jahr 2006 eine Endozyste entfernt. Ca. 6 Monate später war ich mit unserem Sohn schwanger.

Ich an Deiner Stelle würde vielleicht noch eine Meinung einholen.

LG Jeannine

9

Hallo Sandra!
Durch die Pille geht die Endo Zyste bestimmt nicht weg.Ich hatte damals (vor 4 Jahren) auch Endo im vierten Stadium.Hatte immer hoellische Schmerzen bei meiner Periode.Bekam auch Pille verschrieben.Die Schmerzen waren nicht so schlimm aber Zyste ist dabei nie weggegangen.
Als ich diese absetzte um schwanger zu werden,hatte es natuerlich nicht so einfach geklappt.Dann hies es ich muss sie operativ entfernen lassen,um schwanger zu werden.Lies dann auch eine BS machen.Danach fuer 6 Monate eine Hormontherapie.
Nach alldem bin ich erst im Maerz diesen Jahres schwanger geworden.Dachte es wuerde nie klappen.Ich hab mich da so reingesteigert,dass ich gar nicht mehr locker war und nur daran dachte.Bei Fragen meld dich.

10

Hallo Sandra,

Zysten am Eierstock lassen sich bei einer Punktion mit absaugen. Das wurde bei mir gemacht. Nach der IVF, Kryo und kurzzeitigen SS ist die Zyste aber wieder nachgewachsen. Nach einer vorherigen BS war das bei mir nach knapp 2 Monaten allerdings leider auch so.
Mein Arzt rät mir von einer BS ab, weil er meint, dass bei einer OP auch immer etwas vom Eierstockgewebe weggenommen wird.

Lg
Elfine

11

Moin,

Endozysten hatte ich an beiden Eierstöcken.
Die gehen nur durch OP weg und zwar auch nur durch gründliche Entfernung samt Kapsel bei einer BS. Mal eben anstechen bei der Punktion geht bei funktionalen Zysten, aber die Endozysten hast du sonst gleich wieder.
Aber, in der Tat, dadurch, dass man die mit Stumpf und Stiel entfernen muß, geht auch Eierstockgewebe mitverloren und ich hatte seit der OP deutlich weniger Antralfollikel als vorher.
Die Zysten werden aber nicht kleiner, eher größer mit jedem Zyklus und das tut dem Eierstock dann auch irgendwann nicht gut. Also wenn deine winzig ist, magst du noch etwas abwarten können und auf baldige SS hoffen, aber ansonsten wirst du um die BS nicht drum rumkommen. Ist auch kein Drama und bei mir hat's sich ja auch gelohnt ;-)

Warum sollte dein Arzt nicht alles wieder so machen wie bisher? Du bist bei 3 Transfers einmal schwanger geworden, das ist doch prima! Leider war der Wurm nicht intakt (wage ich mir garnicht vorzustellen grad, ganz grausig), aber die Chancen stehen doch gut, das du wieder schwanger wirst und diesmal alles intakt ist :-)

Drücke die daumen
liebe Grüße
Tina

12

Hi sandra,

mein Arzt hat beim US zur Kryo bei mir auch ne Zyste festegestellt. Wahrscheinlich hatte ich die schon vor der letzten ICSI, denn seitdem habe ich diese Schmerzen auf der linken seit ab und an. Auch wuchsen aufeinmal kaum ncoh Folikel auf der seite.
Aber mein Arzt will die Zyste auch nciht operativ entfernen lassen...

Nun muss ich mal sehen, was meine FÄ dazu meint und ansonsten kann sie ja vielleicht bei der näcshten PU mitabgesaugt werden.

LG
Glimmer#herzlich

Top Diskussionen anzeigen