Clomifen abbrechen wegen Übelkeit?

Hallo,

ich soll diesen Zyklus zum ersten Mal Clomifen nehmen von Tag 3 bis 7. Ich habe eigentlich regelmäßig eine ES, aber die Ärztin meinte ich sollte es trotdem zur besseren Follikelreifung nehmen. Gestern und vorgestern habe ich je eine Tablette genommen und seit heute nachmittag habe ich ein Ziehen und Stechen links und rechts und ausserdem ist mir übel. Eigentlich geht es mir wie kurz vor´m Eisprung, nur dass heute erst Tag 5 ist. Ist das denn noch normal? Heute abend müsste ich die 3. Tablette nehmen, aber ich weiß nicht, ob ich damit weitermachen soll. In der Packungsbeilage steht, dass man nicht ohne ärztlichen Rat aufhören solle, aber jetzt erreiche ich natürlich niemanden mehr und muß bis morgen früh warten. Würdet ihr weitermachen oder abbrechen? Hat jmd. von euch Erfahrung? Kann man einfach abbrechen?

Vielen lieben Dank für eure Hilfe,
Marie

1

hallo marie!

die eierstöcke sollen ja arbeiten, von daher ist ein ziehen schon normal.
ich würde nicht einfach die medis absetzen, sondern lieber was gegen übelkeit einnehmen.
eine behandlung mit hormonen bringt schon einige nebenwirkungen mit sich.


lg#blume

2

Hi Marie,

hat dein Arzt dich nicht über die Nebenwirkungen aufgeklärt?

Clomifen ist eben ein Hammer Hormon und du wirst die Anfangszeit bestimmt denken es explodiert dir alles innen,weil du merkst wie stark deine Eierstöcke arbeiten.

Aber einfach so abbrechen würde ich machen.
Ich würde morgen in der Kiwu-Klinik anrufen oder vorbei schauen und ihnen alles schildern.

Welche Dosis von Clomifen nimmst du denn zu dir?

Wird bei dir denn alles regelmäßig überwacht?
Einige sagen das eine Überstimu bei Clomi selber z.b. selten ist,aber es kann vorkommen das es eine überstimu gibt.Auch die Gefahr an Zysten ist größer und der ZS verändert sich durch Clomi erheblich.
Und auch die Gebärmutterschleimhaut wird negativ verändert durch clomifen.
Ich würde eher umsteigen auf Gonal F oder Menogon HP,aber das wird gespritzt.

VLG

3

Hi!

Ich habe auch mal einen Zyklus Clomi genommen und hatte sogar übelste Depressionen davon, ging aber wieder weg 24 Stunden nach der letzten Einnahme. Abbrechen würde ich nicht! Denn mit Ziehen, Stechen und Übelkeit kann man ja mal ein paar Tage leben, oder? Während einer SS hat man das monatelang und die bricht man ja auch nicht deshalb ab ;-)

LG und viel Erfolg
Christiane

4

Hallo,

ich bin in meinem ersten Clomizyklus prompt schwanger geworden, es hat aber nicht gehalten, hatte aber mit Clomi nichts zu tun.
Ich habe vom Clomi wirklich fast unerträgliche Bauchkrämpfe bekommen, wie schon weiter oben prima beschrieben, es ist so als würde alles explodieren und mir hat das auch große Angst gemacht, aber es war trotz der Schmerzen nichts negatives im US zu sehen gewesen, und ich habe dann durchgehalten.
Schmierblutungen hatte ich auch, aber von Utrogest. Also ich würde ärztlich überwacht versuchen durchzuhalten.

LG
nilifer

Top Diskussionen anzeigen