Chlormadinon - soll ich das wirklich nehmen???

Hallo zusammen,
ich bin neu hier in diesem Forum und starte gleich mal meine Frage,...

Ich habe PCO und daher seit einer Ewigkeit keine Blutung bekommen. Mein (neuer) FA hatte mir dann die Pille für 3 Monate gegeben und meinte damit sollte sich zumindest mal der Zyklus eine Weile regulieren und eine Blutung sollte eintreten. Das tat sie auch regelmäßig in der Pillenpause und ich hab mich schon gefreut nun endlich durchstarten zu können.
17 Tage nach der letzten Blutung kam dann wieder eine. Das war dann zwar ein sehr kurzer Zyklus aber zumindest mein erster "Eigener"!

Ich befinde mich heute am 5. Zyklustag.

Heute beim FA hat er mir Chlormadinon verschrieben. Er sagte das würde meinen Zyklus unerstützen.
Zu Hause habe ich mir dann mal die Packungsbeilage durchgelesen und bin jetzt ein bisschen verwirrt. Dieses Gelbkörperhormon soll nach dem Absetzen eine Blutung hervorrufen.
Aber ich will doch schwanger werden und hab doch grad schon von alleine geblutet!

Rein rechnerisch habe ich doch in ein paar Tagen meinen Eisprung. Da kann ich doch nicht Tabletten nehmen die eine Blutung auslösen, oder hab ich da irgendwo einen Denkfehler??? #kratz

Soll ich das Zeug wirklich nehmen oder einfach mal abwarten, ob ich nicht von alleine blute in diesem Zyklus?




1

Hi, mir ging es nach der letzten IUI so. Meine Blutung kam zu früh und somit hätten wir nicht weiter machen können da kein richtiger Zyklus stad fand.Hab dann auch diese Medis bekommen um ne richtige Mens Blutung zu bekommen und jetzt geht es richtig los. Sind ja nur 2 Wochen und Nebenwirkungen hatte ich keine. Lg Betzy

2

Naja, es sind ja keine 2 Wochen sondern 3 Zyklen, in denen ich jeweils für 12 Tage diese Tabletten nehmen soll.

Was passiert, wenn ich einen Eisprung habe und das Ei vielleicht sogar befruchtet wird? Dann gehts doch ab?
DAS ist ja wohl nicht Sinn der Sache.

3

Ohje mein FA hat auch solche Experimente gestartet. Wenn es Probleme mit dem Schwangerwerden gibt, handeln die meisten FÄ nach Schema f, weil sie nicht den Durchblick haben. Bei PCO hilft auch keine Pillenpause. Chlormadinon ist schon nicht schlecht, man darf es aber erst nach ES nehmen, da die Dinger wie die Pille wirken und den ES unterdrücken.

Ich würde dir raten eine Kinderwunschklinik aufzusuchen, da die sich bestens mit PCO auskennen. Ich hatte nach 1,5 Jahre auch die Schnauze voll und bin jetzt zufrieden (zumindest mit der Diagnostik)!


LG
Hasi

Top Diskussionen anzeigen