Traurig über Ergebnis!

Hi!

Habe gestern hier geschrieben, dass ich ziemlich frustriert bin, dass ich leider so schlecht auf die Medis anspreche, obwohl ich bei der maximal erlaubten Dosierung angekommen bin.

Leider hat niemand darauf geantwortet, gibt es hier vielleicht jemand, bei dem es genauso ist, oder der mir vielleicht Mut machen kann?

Habe am Dienstag US-Kontrolle, bin dann den 12. Tag am spritzen.

LG, Bernadette.

1

hallo bernadette,

tut mir leid, dass dir bisher niemand etwas dazu geschrieben hat. leider kann ich dir diese spezielle frage auch nicht beantworten. vielleicht hast du bei wunschkinder.net da mehr erfolg?

ich kenne es auch, dass die stimu sich sehr lange hinzieht, aber ich habe nie mehr als 200iE gespritzt (bin aber auch eher zierlich).

lg, ally

2

Danke, für deinAntwort!!!

Also am Gewicht liegt es bei mir nicht (165 cm, 60 kg), auch die Hormonwerte sind gut. Der Arzt kann es sich nicht erklären, wieso ich so schlecht auf die Therapie anspreche. Er sagt, dass er ausser mir noch so einen Fall hätte, bei der auch die Hormone in Ordnung sind, aber dei Therapie eben nicht so recht anschlagen will. Bin echt ratlos.

Mein Mann sagt, ich produziere eben nicht Quantität, sondern Qualität :-) ! Auch ein kleiner Trost, aber was wenn sie sich nicht befruchten lassen?????

Bernadette.

3

vielleicht ist es einfach nicht das richtige protokoll? sog. low responder sprechen auf kurze oder ultrakurze protokolle (ohne vorherige DR) meist besser an. der erste versuch ist ja quasi immer so ein schuss ins blaue. klar, bei den meisten tut's das standartprogramm, aber eben bei weitem nicht bei allen. solche aussagen, wie die deines arztes finde ich da nicht wirklich hilfreich.

wurden denn spezifische hormone (fsh, AMH) getestet? ist eine frühe menopause sicher ausgeschlossen?

lg, ally

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen