Bauchspiegelung!Wie kann ich es umgehen meinem Chef zu sagen????

Hallo zusammen,

wir üben nun schon seit zwei Jahren,bisher ohne Erfolg.
Nun soll ich eine Bauchspiegelung bekommen.

Ich will nicht das mein Chef was von unserem Kinderwunsch erfährt.

Meine Frage ist nun,kann/soll ich meinem Chef eine Woche vorher sagen das ich operiert werden muss,weil ich eine "Zyste" habe???
Klingt das mit der "Zyste" plausibel???

Der Arzt sagte mir das ich eine Woche krankgeschrieben werde.

Wäre dankbar über Antworten. #danke

Lg

1

halo,

genau DAS war meine "grund" bei meinem chef damals.

mach das so! #pro

VG #herzlich

2

Soll ich es ruhig eine Woche vorher sagen???

3

Hallo und Guten Morgen,
also ich habe das so gemacht das es für mich natürlich geplant war aber für meinen Arbeitgeber spontan kam.
Habe meinen Mann anrufen lassen das ich krank bin und hatte dann dieOp. Habe es ambulant machen lassen aber im KKH. War nach 5Tagen wieder auf Arbeit. Für mich dachte ich ist es so das Beste. Weil mit vorher ankündigen kann es ja auch Probleme geben. Mit krankheitsfällen bei den Kollegen usw. Dann heißt es noch kannste den Termin nicht verschieben??!! Darauf hatte ich keine Lust. HAbe mir das ja allles auch nicht ausgesucht. Und damit bin ich eigentlich bisher gut gefahren.

Viele Grüße
MIri

4

Ja, sag einfach, du hättest eine Zyste und Unterleibssschmerzen !!!
;-)
Bei mir wars so, dass ich auch wirklich eine Endometriosezyste (5x7cm) hatte. Alles andere (Durchlässigkeit der Eileiter,etc...) wurde zusätzlich gemacht.
Normalerweise frägt bei sowas auch keiner exakt nach...
LG, Tanja (SSW33)
PS: Ich war übrigens 2 Wochen krankgeschrieben - nur zur Info !!! Und bin dann innerhalb 1 Jahres schwanger geworden .....- VIEL GLÜCK
#sonne

5

Hallo,

ich habe meinem Chef nur gesagt das ich ne kleine OP vor mir habe, Punkt und Ende, mehr muss er nicht wissen. Lange fällt man nach einer BS ja nicht aus, also ist es doch nicht so tragisch. Er hat sich auch damit zufrieden gegeben.

LG

6

Hallo,
auch ich habe meinem Chef gesagt, dass ich wegen einer Zyste operiert werden muss...und was soll ich sagen...mein Chef lief rot an und war wohl peinlich berührt wegen dieser "Frauensache" und hat kein einziges Mal weiter nachgefragt!

Ich glaube Männer sind bei diesen "Frauensachen" einfach etwas überfordert! ;-)

Ich war übrigens zwei Wochen krank geschrieben, da meine "Mini-Naht" am Bauchnabel schlecht verheilt ist.

Wünsch Dir viel Glück!
Peterle

7

Hallo,

genau das habe ich auch gesagt:" Frauengeschichte" ...;-)
Hatte meine BS u. GS gestern... und als ich den OP Termin bekommen habe, habe ich meinen AG über den Termin informiert und ihm grob gesagt, wie lange ich etwa ausfallen werde. Bin jetzt bis zum 24.06.09 krankgeschrieben- eine Woche ist wohl normal.....War alles gar kein Thema.....weiss natürlich nicht was sie denken.... aber was solls .....

Alles Gute & Liebe


#herzlich

8

Hallo!

Also ich habe auf der Arbeit auch nur gesagt, dass ich eine Zyste habe und eine kleine OP bevorsteht.

Komme auch gerade vom OP-Vorgespräch nach hause. Also das wird an einem Freitag ambulant gemacht und nach ca. 4-6 Stunden kann ich wieder nach hause. Krank geschrieben werde ich außer den OP-Tag gar nicht.......

LG

9

hallo du,

ich hatte letzten freitag eine bs im kh mit einer übernachtung.

ich habe bei meinem chef bauchspiegelung gesagt und gleich danach frauengeschichte, es kam auch keine nachfrage :-):-):-) männer ;-)

ich bin diese woche krankgeschrieben und ich hoffe echt, dass am montag nicht jeder fragt wie´s mir geht.

hatte zwar ein top ergebnis, aber trotzdem weiß keiner vom kiwu und ich möchte auch nicht mit den kollegen darüber sprechen...

10

Hallo,

ja, diesen Grund habe ich im Januar auch angegeben, weil ich eine Zyste habe muss ich ins KH und bin ca. ne Woche krank geschrieben.

LG
Heidi

Top Diskussionen anzeigen