1. Termin im KIWU-Zentrum - wie war Eurer? Was wird gemacht?

Wir haben am Montag unseren 1. KIWU-Zentrum-Termin - was nehm ich denn da mit- außer meinen Mann? ;-)
Und was machen die da?
Die meinten, wir sollten 2h Zeit mitbringen?
Nehmen die dann da auch gleich Blut ab?
Oder vielleicht sogar ne aktuelle Spermiogramm-Probe?
Oder untersuchen die einen da gleich mal gynäkologisch? Ultraschall oder so?
Oder ist das nur ein Erstgespräch???
Wie war das bei Euch?

1

Also bei uns wurden von beiden Blut abgenommen. Und bei mir wurde ein US gemacht.
Spermiogramm wurde ein Termin vereinbart wegen Karenzzeit usw.

Bei uns waren es auch ca. 2 Stunden, aber eher mit Wartezeit *g*. Wir haben uns dann noch molekulargenetisch(heißt das so?) beraten lassen und Blut abnehmen lassen. Erkrankungen der Eltern, Großeltern, etc. besprochen. Und immer zwischen Ärztin, Labor, etc. muss man warten.

8

hallo,
ich meine es heißt humangenetisch...

2

Hi Chrissi,

also mitnehmen musst Du die Überweisungen für Euch beide vom Frauenarzt oder Hausarzt. Ansonsten evtl. bereits vorliegende Befunde. Und viel Zeit... ;-)

Bei uns wurde damals besprochen, wie lange wir schon üben, was wir versucht haben (achja, nimm am besten auch Temperaturkurven mit).

Bei mir wurde ein US gemacht und bei uns beiden Blut abgenommen. Ob da ein SG gemacht wurde, weiss ich jetzt gar nimmer.

Ich war von unserem ersten Gespräch in der Kiwu-Klinik wirklich positiv überrascht.

Alles Gute

Grüsse Valetta

3

huhu,

also bei unserem ersten termin mussten wir auch erstmal warten, dann ein langes gespräch.

bekannte erkrankungen,wie lange man schon übt usw.

bei mir wurde dann ultraschal gemacht und blut abgenommen.

2 wochen später musste mein freund ein Spermiogramm machen bzw.abgeben.wir konnten es zum glück daheim machen und er hat es dann abgegeben.
Spermiogramm ist zum glück gut ausgefallen.

hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen.

viele liebe grüße tine

4

hallo,

also so lang hat das bei uns nicht gedauert. 30minuten ungefähr. die ärztin hat halt erstmal unsere vorgeschichte hören wollen, da gabs jetzt nicht viel. dann erkrankungen und was man eben für medis nimmt. ich denke wenn man vorher in einer anderen kiwu-praxis war und schon was hat machen lassen, dann dauerts halt länger, oder wenn man schon untersuchungen hat machen lassen.mein frauenarzt hatte mir gleich bei der überweisung die er mir gab gesagt, dass die in der kiwupraxis selbst spermiogramm macht.
wir hatten dann grad zufällig an meinem 2.zyklustag diesen gesprächstermin und dann wurden gleich termine ausgemacht für spermiogramm und ultraschall. sie hatte halt gefragt wann wir das letzte mal verkehr hatten und danach dann den termin ausgemacht mit meinem partner fürs spermiogramm und ich bin gleich am nächsten tag wieder hin zum ultraschall und blutabnehmen.
alles weitere ergab/ergibt sich dann immer von termin zu termin und die sind bei uns immer schnell hintereinander.
also keine bange. ich hab aber hier auch gelesen, was so geschrieben wird. irgendwie macht man sich doch immer umsonst verrückt...
alles gute

5

Wir haben schon ein "schlechtes SG" , wobei ein 2. noch gemacht werden muss für eine endgültige Diagnose - mit unseren 1. Kind vor 3 Jahren sind wir beim 1. Versuch gleich auf natürlichem Wege schwanger geworden, bzw. "ICH" ;-)
Wir mußten 2 Wochen vorher schon beide einen ausführlichen Fragebogen hinschicken - und in unserem Infoblatt steht, dass der Termin so 2 Stunden dauern wird. #kratz

6

also bei mir hat das auch so ca. 2h alle gedauert beim erstgespräch.

es wurde ne lange gemeinsame anamnese erhoben, dann ultraschall gemacht, nen plan für die nächsten wochen besprochen, blutabgenommen usw...

ne spermaprobe wurde nicht erhoben beim erstgespräch.

7

Hallo,

in der ersten Klinik, haben wir gleich eine Spermaprobe mitgebracht. Da wir nicth weit weg wohnen und die Probe eh 30 Minuten ruhen müssen, war es okay. Somit haben wir gleich die Werte mitgbekommen. Ich habe alle Unterlagen, ob Blutwerte oder Briefe von meiner FÄ mitgebracht...da er schon mal was sah. Ich habe meine Kurven mitgenommen., hatte vorher ein Monate meine Tempi gemessen. Damit er gleich was sehen konnte. Und alles war soweit okay. Die haben Blut auf verschieden Werte abgenommen. Den Brief bekam ich auch nach Hause geschickt, mit allen Werten.

Beim ersten Termin in der zweiten Klinik, nahm ich alles mit was ich hatte. Auch die Briefe der Klinik....

Wir haben ein Zyklusmontoring gemacht, ein Zyklus stimuliert und nun Pause, dannach machen wir eine IUI. Da ich dank Urbia und diesem Forum schon einiges wußte, half mir das was ich fragen konnte. Achso fürs SG mußte er einen Termin haben, mußte es dort auch machen. Da es zu weit weg von zu Hause war.

Mach dir ein Zettel, wo deine Fragen drauf stehen. BEi uns wurde das auch mit der Zeit gesagt, nur wir waren höchstens 45 Minunten drin.

Viel Glück.

LG Netti

Top Diskussionen anzeigen