1. Besuch in der KiWu - Klinik, PAN-Klinik Köln

Hallo Ihr Lieben,
unsere Diagnose war: "1 lebendes Spermium, Fertilität kaum gegeben. Nur künstliche Befruchtung kommt in Frage"
Ergebnis des ersten Besuchs in der KiWu-Klinik:
Keine Panik!, 1.Spermiogramm nicht zu ernst nehmen (es ist eine Momentaufnahme, kann durch z.B. Grippe sehr schlecht ausfallen/Stress), machen ein zweites in drei Monaten, alle möglichen Hormonuntersuchungen bei mir und meinem Mann bis dahin auch. Falls das 2. auch schlecht ist, dann erst können wir an mögliche künstl. Befruchtung denken. bis dahin haben wir alle Blutwerte (inkl. HIV -Test) und können direkt nach den drei Monaten starten mit der künstl. Befruchtung. In der Zwischenzeit versuchen wir so auf die Eisprungjagt zu gehen :-D
Ich muss sagen wir sind dort wirklich sehr aufgebaut worden (Dr. Palm ist ein Profi) :-) Kein Wort von irgendwelchen Kosten. Dabei hätte ich allein für diese tolle Beratung bezahlt. Das Team ist klasse!!
Ich/wir hoffen das hilft einigen von euch nicht direkt alle Hoffnungen aufzugeben, sondern immer noch positiv zu denken.
lg
magi#sonne

1

Hallo,
find ich ja gut das Du so positiv eingestellt bist. Wir waren auch in einer KIWU Klinik, das erste Spermiogramm hat ergeben das keine Spermien vorhanden sind. War ein riesen Schock. Aber ich geb die Hoffnung auch nicht auf. Wir müssen am 18. zum zweiten Spermiogramm hin, dann sehen wir weiter. Ich drück uns beiden die Daumen:-D

2

Es wird schon gut gehen;-)... so oder so.. mittlerweile denke ich ok.Künstliche Befruchtung gut, auch ok.... hauptsache es klappt... daran sollten wir festhalten und die Hoffnung nicht aufgeben... :-)
lg+schönes WE
(ich drück euch ganz, ganz doll die Däumchen!)

Top Diskussionen anzeigen