Nachwirkungen von Hormonen?? (Bitte auch Linchen..)

Hallo zusammen,

hab am 18.2 Decapepthyl zur Downregulierung gespritzt und vom 4.3. - 17.3 mit Puregon stimuliert (siehe auch meine VK).

Seit ca. einer Woche schlaf ich total schlecht, Nachts werd ich oft wach weil mir so warm ist (ich schwitze nachts normalerweise nie, bin eher der "Flanell-Fleece Bettwäschentyp :-D) und habe auch tagsüber 3-4 mal Hitzewallungen. Mir wird dann innerhalb von Sekunden total heiß, ich merke richtig wie die Hitze in mir hochsteigt. Das ganze dauert dann ein paar Minuten und ist wieder weg.

Können das noch Nachwirkungen von den Hormonen sein? Kann das Decapeptyl so lange wirken und mein Körper pendelt sich jetzt wieder ein? #kratzKiwuDoc meinte ja, es reguliert sehr stark runter, bei manchen zu stark..

Kennt das jemand?

Bin gespannt auf eure Meinungen!

Schon mal #danke !

LG
Hima

1

Hallo,

ich weiß das zwar nicht aber du machst mir Angst....#hicks...ist das echt so schlimm?

LG

Sunny

2

habe 2005 einen sohn per ivf bekommen aber erst nach 10!!!jähriger behandlung.habe auch das pco syndrom.klar sind das auswirkungen der hormone.selbst die leber kann darauf reagieren

3

Hallo Hima,

ja das kann noch vom Decapepthyl sein. Sehr sensible Frauen haben noch einige Wochen nach der Behandlung etwas von der DR bzw. die Hypophyse arbeitet noch nicht wieder richtig. Deine Beschwerden können bis zu 2 Zyklen nach der Behandlung anhalten. Wenn die Beschwerden durch den Östrogenmangel (Schwitzen und Schlafstörungen) zu stark sind kann Dein Doc Dir Östrogene aufschreiben die das ein wenig abfangen.

GLG

4

Hallo Tanja,

Danke für die Antwort. Dann hatte mein Männe doch recht... der hat sich gleich an die Spritze erinnert.. darauf wäre ich gar nicht gekommen.
Kann aber sehr gut möglich sein, da ich die Beschwerden sonst nie habe, auch keine hohen Blutdruck und bei der ersten Downregulierung auch ein anderes Medikament hatte...

Hoffe mal, dass das Hormonchaos bald vorbei ist.

LG
Hima

Top Diskussionen anzeigen