verkrampfter unterleib???

ich weiss gar nicht genau wie ich das sagen soll..
also nach den 2 fg u. der stillen geburt im mai 08 geht ja bei uns gar nix mehr.. bin auch in kiwu behandlung

mein fa sieht immer wieder eine delle in der gebärmutter u. meinte es wäre eventl eine muskelverspannung.. bs u. gms ist schon gemacht worden u. war komplett unauffällig

jetzt hab ich sowieso schon seit 2, 3 monaten das gefühl das ich ab dem eisprung immer unheimlich verspannt im unterleib bin. ich versuche immer mal im bauch locker zu lassen, aber das krieg ich nur mit mühe u. not hin

könnte es denn sein, dass ich deswegen nicht schwanger werde???
also wenn die gm auch verspannt ist, kann sich eventl nix einnisten . oder`??
was kann ich denn dagegen tun??
mal zum osteopathen oder so gehen oder krankengymnastik bzw massage?? was meint ihr??

1

moin!
geh doch mal zum osteopathen!!! ich hatte im märz ne fg und danach erhebliche beschwerden am re. eierstock, deshalb ging man zuerst auch von ner elss aus. - wars aber nich. - mein fa meinte bei der kontrolle, kommt sicher noch von der as.... fertig. - schmerzen gingen einfach nich weg!! - mein osteopath hat das bei 2 sitzungen wieder hinbekommen.... er hat sofort gemerkt was los is.... er meinte bei mir das die mutterbänder total verspannt bzw zu kurz wären(oder so ähnl., genauen wortlaut weiss ich leider nich mehr) und hat sie mit manueller therapie gedehnt... is nich wirklich angenehm, aber er meinte dadurch würde es meine gebärm. nach hinten ziehen und so kann es zu einer zu geringen durchblutung der gebärm. führen und somit zur fg :-( .... außerdem hat er wg dem schmerz. eierstock neuraltherapeutisch behandelt und dann war wieder alles i. o. schmerzen wie weggeblasen!

ich drück dir die daumen, dass es bald wieder io ist!!!

lg annemie

2

Hi,

ich hatte seit Jahren lästige Bauchschmerzen und Verspannungen nach der Periode, sogar bei Pille. Seit Kiwu Anfang (3 jahre) wurden die Schmerzen so langsam immer lästiger und öfter, in der letzten zeit hatte ich sie nivht nur nach der Mens, sondern auch davor und um den ES.. Ich lasse die lange Geschichte aus, wie und was mir als Therapie angeboten wurde.

Dass Schmerzen mit schwachem Unterleib, Bändern und schlechter Durchblutung zusammen hängen können, hat mir mal ne ältere erfahrene FA gesagt, ich hab´s ihr damals aber nicht geglaubt...#hicks
Seit 2 Monaten mache ich "Bauchgymnastik" nach Empfehlung von einer echt super mega guten alten FA aus dem Ausland #pro! Das ist natürlich kein Wundermittel, aber die Schmerzen lassen deutlich nach! Laut der Ärztin, sollten alle Frauen diese Übung machen, denn so bekommt man auch einen strafferen bauch ;-)

Also man muss jeden Tag mehrmals (min. 3x):
1. den Bauch einziehen soweit es geht, anspannen und ein paar sekunden halten, dann den bauch "aufblasen" und auch ein paar sekunden halten. Die Übung min. 10 mal wiederholen
2. den Popo anspannen, die pobacken zusammenkneifen so stark wie es nur geht, ein paar sekunden halten, wieder entspannen.. Die Übung min. 10 mal wiederholen.

Durch diese Übung traniert man die Beckenmuskeln und man fördert die Durchblutung.
Sehr gut sei noch Schwimmen und Joggen auf dem weichen Grund.

Hoffentlich es hilft dir weiter! :-D #klee

Liebe Grüße,
veneziana



Top Diskussionen anzeigen