Gentest vor Behandlungsbeginn

Hallo,

ich muss einfach diesen Beitrag noch eröffnen, auch wenn ich eben schon geschrieben habe, dass wir vom Erstgespräch zurückgekommen sind.

Ich möchte mal gerne von Euch wissen, wer vor Behandlungsbeginn zu einem Gentest musste??

Und was wird da genau untersucht??

Habe eben im Netz etwas davon gelesen, ob man eventuell auch einen Gendefekt (Krebs) hat.

Ich habe davon absolut keine Ahnung und es kann sein, dass ich hier Quatsch schreibe....
Also sorry, falls es Blödsinn ist.

Ich würd mich halt freuen, wenn mir jemand sagen könnte, was dabei so untersucht wird.
Oder wird man nur auf Erbkrankheiten getestet??

Freue mich von Euch zu lesen....DANKE!!

1

Hallo,

wir müssen das auch machen und meines Wissens wird zum einen Blut abgenommen und die Chromosen werden untersucht, ob alles okay ist (was auch immer die da finden könnten). Und die machen so eine Art Stammbaum von beiden mit Krankheiten in der Familie, Todesgründen etc. um Risiken aufzudecken. Mehr weiß ich auch nicht, aber ich glaube, das ist eher unspektakulär.

Ich bin mal gespannt, was Du so für Antworten bekommst, bin auch neugierig.

2

ich habe dir auf deinen anderen beitrag geantwortet darauf ja es geht zurück auf eure ganze familie wer an was gestorben ist ob jemand schon fehlgeburten hatte euch eingeschlossen es geht nur darum das ihr kein gehn zu viel oder zu wenig habt denn das würde das kind erben und dann kann es zu behinderungen oder fehlgeburten komm genau das wollen die damit aus schließen

schönen abend noch hoffe ich abe dir die sorge etwas genommen :-)

lg jenni

3

Hallo,

in unserer Kinderwunschklinik wird vor der 1. ICSI immer ein Gentest gemacht. Dort wird auf momentan 5 DNA-Strängen u.A. untersucht, ob bestimmte Behinderungen auf alle Fälle weitergegeben werden können, oder ob die schlechte Spermienqualität des Mannes erblich bedingt ist, was dann weitergegeben werden würde.

LG

5

Also bei meinem Mann ist die schlechte Qualität Folge eines Hodenhochstands im Kindesalter.

Aber was wäre, wenn das bei einem Mann durch einen Gendefekt ausgelöst wurde??
Darf man dann die ICSI nicht durchführen?

6

Naja, die Icsi dürfte schon gemacht werden. Das Problem ist dann allerdings, so sagte man uns, dass das Gen für die schlechte Spermienqualität an die männlichen Nachfahren weitergegeben werden würd. Weil x von mir y von ihm und die Informationen für Spermienproduktion sitzen auf diesem y Chromosom.

weitere Kommentare laden
4

Vielen lieben Dank erstmal :-)

Ich bin halt immer ein bisschen ängstlich, wenn ich etwas nicht kenne ;-)
Vielleicht ist es nervig, aber so bin ich nun mal.

Also gehts da eher um Chromosomenfehler, die Behinderungen verursachen können? Und nicht um solche Geschichten, wie Krebs?

Top Diskussionen anzeigen