Frage zu meinem BS-Befund

Hallo Mädels,

leider ist mein Befund zur BS nur handschriftlich und dementsprechend fast nicht lesbar.

Und auch das wo ich lesen kann...verstehe ich ehrlich gesagt nicht.

Kann mir jemand helfen? Denn nach der BS hat mir der Doc persönlich nur gesagt, dass es am linken Eierstock Verwachsungen gab, die gelöst wurden und eine Zyste entfernt. Ansonsten wäre alles ok.

Also, jedenfalls steht auf dem Bericht Folgendes:

Diagnose: prim. Sterilität, schwere tuboovarielle Adhäsionen zum Sigmafett (??) links. Sonst kein path. Befund, Zyste links

ok, das versteh ich noch soweit, aber was heisst prim. Sterilität???

dann kommt weiter:

Therapie: amb. Hysteroskopie (das ist wohl die BS), Endo (irgendwas, kann ich nicht lesen), Perishopsie (oder so ähnlich), Sduexadhäsiolyse, -> beidseitig durchgängig bei leicht erhöhtem Druck

Kann mir das jemand erklären? #kratz

Danke schonmal

Viele Grüsse
Valetta

1

Hallo,

ich kann dir bei der primären Sterilität weiterhelfen: Das bedeutet, dass du noch nie schwanger warst. Es gibt auch die sekundäre Sterilität (wenn frau schon ein Kind hat, und mit einer weiteren Schwangerschaft Probleme hat).

LG, Curly

3

Hi Curly,

danke, jetzt weiss ich wenigstens das schonmal :-)

Soweit ich danach googeln konnte (was schwer ist, weil ich das Zeugs kaum lesen kann *g) glaube ich mittlerweile zu wissen, dass schwere tubo blabla Adhäsionen diese Verwachsungen sind.

Aber hm, ob die Einfluss auf eine eventuelle Schwangerschaft gehabt haben??? Keine Ahung ;-).

Grüsse Valetta

2

Ich versuche es mal ;o)

- Primäre Sterilität liegt vor, wenn eine Frau trotz Kinderwunsches und regelmäßigem Geschlechtsverkehr innerhalb eines Jahres nicht schwanger wird , sekundäre Sterilität nennt man die Unfähigkeit nach bereits vorausgegangenen Schwangerschaften und Geburten nochmals schwanger zu werden.

- Mit dem zweiten Absatz ist wohl gemeint, dass die Verachsungen entfernt werden -hast Du evtl. Endo oder was waren das für Verwachsungen?!

- Das letzte klingt nach einer Eilieterdurchlässigkeitsprüfung...

4

Vielen Dank :-)

Man, was für ein Ärztekauderwelsch und dann noch unleserlich geschrieben *grgrgr

Also soweit ich das mitbekommen habe, war mein linker Eierstock aufgrund von Verwachsungen nicht frei beweglich. Was das für Verwachsungen waren, weiss ich nicht.

Auf meine Frage nach endometriose hat er nur "nein" gesagt.

Und Du meinst das bezüglich den Eileitern das war nur eine Durchgängigkeitsprüfung? Dann hat das mit dem "leicht erhöhten Druck" sonst keine Bedeutung?

Tja, man sieht es geht mir besser ;-))

6

Ich kann mir das so vorstellen, dass sie nicht einfach sofort durchlässig waren.
In meinem BS-Bericht stand nämlich irgendwas von "prompt durchlässig" -da wusste ich aber schon vor der OP, dass sie das prüfen werden.

weiteren Kommentar laden
5

tuboovarielle Adhäsionen zum Sigmafett - verwachsungen an eileitern+eierstöcken - sigma ist ein teil des dickdarms

primäre sterilität - noch nie ein kind bekommen trotz kinderwunsch

hysteroskopie - gebärmutterspiegelung

"perishopsie" - pelviskopie- das wäre die bauchspiegelung

"Sduexadhäsiolyse" - adnex-adhäsiolyse - lösung der verwachsungen am eierstock

beidseits durchgängig- sind wohl die eileiter mit gemeint

endo - vielleicht kleiner endometrioseherd?

7

Super vieieieiielen Dank.

Es steht also gar nix schlimmes in dem Befund :-)

Also auf dem hangeschriebenen Dingsbums steht nichts von Endo. Und meine Frage danach hat er verneint. Auf dem Bericht an meinen Hausarzt steht aber Befund: Endometriose

Naja, ob ich die nun hatte oder nicht...ich hoffe, sie ist jetzt weg :-)

9

das sind manchmal nur so ganz winzige herde...
hatte ich auch, aber deshalb ja keine endometriose im eigentlichen sinn...

jetzt ist alles wieder gut bei dir!
war nix schlimmes!!

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen