Ach alles blöd ;-( (Progynova 21 mite) erfahrungsberichte erwünscht!!!

Hallo ich habe ja schon gepostet das meine Op eigentlich ganz gut verlaufen ist. Wegen meines Asherman Syndroms ( das ist besser geworden also es ist gut verheilt) und gleichzeitig wurde noch ne eileiterdurchspülung gemacht weil ich ja ne ELSS hatte im Okt. 08
Naja der eileiter wo die ELSS war ist zum glück durchgängig. Nach der OP hatte der arzt eigentlich gesagt ich soll ein hochdosiertes Östrogen bekommen als Spritze aber im OP bericht hatte er Progynova 21 mite geschrieben als Terapie für ca 3-4 monate und dann nochmal ein second look gemacht werden soll ob die schleimhaut dann überall in der GM ist.
Es steht keine genaue einahme drinne wie oft? wielang? wieviel? an welchem ZT? nix stand da im bericht, jetzt habe ich angefangen am 1 tag der Mens 1x tägl. aber ich lese oft das man zusätzlich was nehmen muss! und ich erreiche den arzt als nicht und meine FÄ auch nicht.
und mal gerade so zu der klinik zu fahren ist auch nicht weil die in Hamburg ist und ich in lich also 500 km weg von mir.
Kann ich das genannte präperat ohne irgendwas nehmen um der GMSH aufzubauen? bekomme ich dann nach 21 tagen meine Mens? verhindern die den ES?
Könnt ihr mir was erzählen darüber evtl. wer es vielleicht nimmt oder genommen hat?

Danke im vorraus

LG
Hanna

1

huhu!

naja, das hast du alles schonmal gefragt...#kratz
und in der zeit hast du noch niemanden erreicht?
sehr merkwürdig...

es kommt natürlich drauf an, wie sehr sich deine gms in 21 tagen dann aufbaut, ob sie dann auch abbluten würde...
normalerweise brauchts dann aber auch ein gestagen in der zweiten zyklushälfte.
progynova verhindert nicht den eisprung, wenn man regelmäßig einen hat...

was sich der doc in dem bericht nun wirklich für deine behandlung gedacht hat, wird dier wohl niemand beantworten können...

2

Hallo Hanna,

Hast Du nicht heute schon mal im KiWu-Forum gepostet#kratz

Hier wird Dir keiner sagen können wie die Dosierung für Dich ist. Das wird vom Arzt auf die jeweilige Patientin angepasst.
Das Du Sonntags keinen erreichst ist mir schon klar, und unter der Woche wird es auch nicht einfach sein. Aber mit Durchhaltevermögen wirst Du zumindest das Sekreteriat des Arztes der Dich operiert hat ans Telefon bekommen. Dort kann Dir entweder die Sekretärin sagen wie die Dosierung ist oder sie fragt den Doc danach.

In der Regel ist die Östrogen-Therapie bei Asherman durchgehend ohne Pause und ohne dazuwischen eine Mens zu haben. Mit Progynova 21 mite wirst Du auch keinen Zyklus haben da in dem Präparat die Gestagene fehlen die eine 2. ZH simulieren. Einen ES hast Du damit auch nicht, da durch die durchgehende Östrogenzufuhr kein Follikel reifen wird.

LG

Top Diskussionen anzeigen