HSG, Eileiterdurchgängigkeit, den gleichen Zyklus nutzen?

Hallo,
hab heute morgen schon mal geschrieben aber vielleicht sind ja jetzt eher Frauen online die das schon hinter sich haben...

Bei mir wurde gestern eine Eileiterspülung unter Vollnarkose gemacht. Dabei wurde festgestellt, das die Eileiter glücklicherweise frei sind.
Nun zu meiner Frage. In 4-5 Tage müßte ich meinen ES haben. Wann dürfen wir wieder basteln? In der OP Beschreibung steht zwei Tage nach der OP keinen GV. Ist mir auch klar, wegen der Infektionsgefahr.
Aber gibt es ein höheres FG Risiko, wenn ich jetzt ss werden sollte?
Soll ich besser eine Mens abwarten?
Was habt ihr vom FA gesagt bekommen?
Da teilen sich scheinbar die Meinungen, ein FA im Krankenhaus meinte wir könnten wieder "üben"- der andere sagte wir sollen eine Mens abwarten!?

Vielen Dank!

1

Hallo,

2 mal am Tag die gleiche Frage??? Dadurch rutschen andere Beiträge runter.

Dein Doc muß Dich nach der HSG informieren wann Ihr wieder GV haben dürft.

LG

2

Finde ich auch nicht so gut zweimal am Tag dieselbe Frage zu stellen, wie lienchen schreibt, so rutschen Themen runter. #aerger

Außerdem habe ich dir schon geantwortet. Hat dir meine Antwort nicht gefallen??? #schmoll

3

tut mir leid, natürlich sind die Fragen anderer genauso wichtig und ich möchte keine Nachricht verdrängen. Ich bin nur etwas verunsichert, denn als ich beim Vorgespräch gefragt habe, hat man mir gesagt, dass wir den Zyklus direkt nutzen können.
Als ich dann gestern noch in Narkose war hat der Fa meinem Mann den Befund mitgeteilt und im geraten diesen Monat auszusetzen um kein Risiko einzugehen.

Sorry, wollte niemanden verärgern.

4

Halte Dich an das was der Doc nach der HSG gesagt hat, der weiß wie es gelaufen ist. Das was beim Vorgespräch gesagt wird sind allgemeine Aussagen.

Top Diskussionen anzeigen