1. Kryo.. wie läuft das ab?

Hallo Ihr Lieben!

Ich hatte letzten Monat meine 1. ICSI und leider war diese negativ. #heul
Zum Glück haben wir 4 Eisbären einfrieren können!

Nun steht dann demnächst meine 1. Kryo an. Wie läuft das ab? Was muß man für Medikamente nehmen? Und ab welchen ZT?

Ich habe immer sehr lange Zyklen und normalerweise keinen Eisprung.

Und wie würdet Ihr das machen: Ich habe ja 4 Eisbärchen, nimmt man dann 2 raus und schaut wie die sich entwickeln und setzt die ein oder nimmt man da direkt alle 4 und setzt die 2 besten von denen ein?? Also, entweder 2x2 oder 1 x 4??

Und was ist Assistet Hatching oder wie das heißt? Das macht meine Praxis nämlich nicht..

Danke für Eure Hilfe!!! #herzlich

Birte

1

Hallo Birte,

die Ärzte entscheiden, ob sie einen stimulierten Zyklus oder einen natürlichen Zyklus nehmen.
Wenn bei dir garkein #ei reift, werden sie wahrscheinlich zum stimulierten greifen.

Meist ist es so, dass sie in 2er-Päckchen eingefroren werden. Man nimmt dann die ersten raus, taut sie auf, und beurteilt ihre Qualität. Sollte die nicht so gut sein, taut man die nächsten auf. Ist zumindest in Österreich so, aber wir dürfen hier auch mehr selektieren.
Vielleicht muss man in Deutschland dann alle aufgetauten auch einsetzen, das weiss ich leider nicht. Kann dir aber sicher wer anderer beantworten.

Assisted Hatching ist eine Schlüpfhilfe für die Embryonen. Dabei kann mit einem Laser oder manuell die Eihülle angeritzt werden, um den Embryonen das Schlüpfen zu erleichtern.
Wird nur bei medizinischer Indikation oder mehreren fehlgeschlagenen Versuchen gemacht. Kostet oft extra. Kann aber nur bis Tag 2 nach Punktion gemacht werden, später nicht mehr.

Hoffe, die Infos helfen dir ein wenig weiter. Ich drück euch die Daumen und wünsch euch viel Glück!
LG Astrid + #ei #ei 21. SSW

3

Hallo Astrid!

Herzlichen Glückwunsch erstmal zu Deiner SS!!!! #torte

Ja, in Österreich wird ja mehr gemacht, hier ist alles so super eingeschränkt..Naja.

ABer wenn ich erst am 5. ZT in die Praxis komme, dann kann es ja unter Umständen für eine Stimulation oder was auch immer gemacht wird zu spät sein, oder?! Ich frage deshalb, weil der Arzt bei dem ich bin..ach der geht mir echt etwas auf den S...
Ich muß immer mitdenken und am besten mehr wissen als er, denn er geht immer nach Schema F. Leider!
Es würde mich nämlich nicht wundern, wenn ich dann am 5.ZT da stehe und im sagen muß: "ABer ich hab doch normalreweise gar keinen Eisprung!" Und er mich anschaut wie ein Auto! Traurig, gell!? Soll aber angeblich die beste Klinik hier weit und breit sein.

Wir hatten 13 Eizellen, von denen wurden 3 für eine IVF hergenommen (obwohl ich gesagt habe nur 2!) und 9 per ICSI befruchtet. Für den 1. TF wurden dann 5 (!) übrig gelassen obwohl ganz klar war das nur 2 eingesetzt werden, also wurden 3 verschmissen und die restlichen 4 wurden dann eingefroren! Ich denke aus 13 Eizellen hätte man mehr machen können, oder?!

Ich beneide Dich um Deine SS und wünsche Dir alles Gute!! #herzlich

LG
Birte

5

Hallo Birte,

also erstmal: Wenn du dich unwohl fühlst dort, wechsle bitte!!! Man hat dann doch immer die negative Einstellung, dass die dort ja scheinbar eh nichts hinkriegen, und dann wirds auch so sein! Egal, ob der Ruf gut ist oder nicht. Denn wenn sie ein gutes PR im Hintergrund haben, können auch miese Ärzte nen guten Ruf haben.

Also wenn du ZT5 hinkommst, geht sich das knapp aus. Es ist der letzte Tag, wo du am Abend mit einer Stimulation beginnen könntest.

Wir hatten beim letzten Versuch 17 Eizellen. Uns wurden die 2 besten eingesetzt (meine 2 Krümel jetzt im Bauch) aber ALLE anderen wurden verschmissen!
Da dachte ich auch, dass da eigentlich mehr hätte rausschauen müssen. Aber der Arzt meinte, dass ich auf Kryos (wir hatten 4 Versuche) nicht anspreche, und es deswegen keinen Sinn macht, sie einzufrieren. Eingefroren mindert sich die Qualität immer ein bisschen, und was sie jetzt aus den letzten 7 Versuchen wissen, bringts bei mir garnichts, Embryonen minderer Qualität einzusetzten, denn wahrscheinlich akzeptiert mein Körper nur die Top-Qualität.
Und so wars dann auch...
Aber bei vielen anderen machts nichts aus, ob Kryo oder frische Eizellen.

Nicht jede befruchtete Zelle eignet sich zum Transfer, und die Ärzte selektieren hier enorm.
Deswegen haben deine Ärzte auch 5 übrig gelassen und die besten 2 rausgepickt.
Sie wären schlechte Ärzte, wenn sie das nicht machen würden, sondern nur 2 übrig lassen, die sich dann mies entwickeln, sie sie dir trotzdem einsetzen obwohl sie wissen dass es negativ wird, und beim nächsten Versuch schön wieder abkassieren um die nächsten einzusetzen, egal ob wieder mies oder nicht.

Ich wünsch dir viel Glück!

LG Astrid

2

Hallo Birte,

wir hatten auch 4 Eizellen über, die wurden vermutlich in 2er-Päckchen eingefroren - weiß ich nicht so genau.

Ich habe dann angegeben, dass ich 2 zurückhaben möchte, darum wurden 2 aufgetaut. Eine der beiden hat leider das Auftauen nicht überstanden, darum wurde mir dann nur eine eingesetzt. Jetzt habe ich noch einen 2. Kryo-Versuch in petto mit 2 Eizellen, das ist doch ganz schön.

Bei mir wurde stimuliert: 1. Zyklushälfte mit Progynova, um die GMS aufzubauen und den ES zu unterdrücken. Dann Auslösen mit Ovitrelle und Transfer. 2. ZH Utrogest und einmal Nachspritzen Ovitrelle.

Ich war sogar schwanger, wenn auch nicht sehr lange...

Viel Glück bei Deinem ersten Versuch!

rumpelw

4

Hallo Rumpel!

Das tut mir leid, das Du Deinen Krümel verloren hast #liebdrueck

Ich vermute mal, dass bei uns in der Praxis alle 4 aufgetaut werden und dann die besten 2 genommen werden, aber dann habe ich natürlich keine mehr über. Und müßte wieder eine Stimulation machen mit ICSI usw. Eigentlich habe ich mir vorgenommen nur eine ICSI zu machen!

Mußtest Du dieses Progynova ab dem 1. ZT nehmen?? ICh soll ja erst am 5. ZT dort auftauchen! Dann ist es ja schon zu spät!? Ach, meine Praxis nervt mich! Da muß ich immer mitdenken, damit nicht wieder was schief läuft..

ICh drück Dir die Daumen, das es beim nächsten Mal klappt #pro#pro
Wann machst Du weiter?

LG
Birte

6

Hallo Birte,

ich war, ehrlich gesagt, total positiv überrascht, dass mein Kryo-Krümel sich überhaupt eingenistet hatte. Wir sind ja bald 7 Jahre am Üben, und ich war noch nie schwanger gewesen. Und dass sich da so eine Schneeflocke bei mir einnistet, daran habe ich echt überhaupt nicht geglaubt. Insofern buche ich das Ganze als Erfolg. ;-)

Ich war erst am - ich glaube - 7. ZT in der Praxis, ab da habe ich dann Progynova genommen. 2 x am Tag je eine, danach 3 x am Tag je eine. In meiner VK ist noch das ZB dazu, falls Du mal genauer gucken möchtest.

Ich an Deiner Stelle würde nur zwei auftauen lassen. Vier kannst Du Dir ja eh nicht einsetzen lassen, und ich würde lieber 2 Kryo-Zyklen machen mit je 2 Eizellen. Kannst Du das nicht selbst bestimmen?

Am Freitag bin ich wieder beim Onkel Dr., aber für diesen Zyklus ist es wohl dann doch schon zu spät. Habe unerwartet früh meine Tage bekommen - das sind bestimmt noch die Nachwirkungen der kurzen Schwangerschaft.

Viel Erfolg bei Deiner Kryo, und lass Dir nix andrehen, lass nur 2 auftauen! Kryo ist wirklich viel weniger anstrengend als ICSI, und auch viel günstiger.

rumpelw

Top Diskussionen anzeigen