1. Beratungsgespräch KiWu - Kosten?

Hallo,

ich wünsche zunächst einmal allen ein erfolgreiches Neues Jahr. Auch möchte ich mal anbringen, dass ich sehr forh bin, dass es dieses Forum gibt...Auch wenn es sehr anonym ist, so fühle ich mich doch ausgesprochen wohl und unterstützt durch euch.

Wir haben morgen unser erstes Beratungsgespräch in der PAN Klinik in Köln. Hat jemand von euch bereits Erfahrung mit dieser Klinik?

Wisst ihr zufällig auch, wer die Kosten dieses Gespräches trägt? Wir selber oder ist das im späteren Preis inbegriffen? (Wir sind nicht verheiratet).

Danke euch vorab für eure Beiträge.

Alles Liebe
Franziska #blume

1

Liebe Franziska,

ein Gespräch in einer KIWU-Klinik kostet nichts.
Beide müssen aber eine Überweisung haben.
Erst wenn Behandlungen beginnen, können Kosten entstehen.
Wenn die Frau stimuliert werden muß, bezahlt die KK auch die Medis, wenn im Anschluß keine KB, sondern GV nach Plan durchgeführt wird. Sobald es aber eine IUI, IVF oder ICSI gibt, muß man die Medikamente (und da kann schon mal was zusammenkommen) selber bezahlen.

Also: Überweisungsscheine und alle bisherigen Untersuchungsergebnisse solltet Ihr haben, und Euch dann auf das Gespräch freuen. Mir hat es jedenfalls sehr gut getan, endlich ernst genommen zu werden.

Ganz viel #klee#klee#klee
Iris

2

hallo franziska,

falls ihr es nicht mehr schafft mit dem überweisungsschein könnt ihr dort auch die 10 euro bezahlen und euch dort eine überweisung zum hausarzt geben lassen. habe ich auch so gemacht.

ich wünsche euch ein schönes erstgespräch und viel glück mit eurem kinderwunsch.

liebe grüße maren

3

hallo franziska!

mit den medikamenten kommt es allerdings darauf an, wie die situation bei euch aussieht.

bei uns ist meine mann der sog. alleinverursacher = OAT III = ICSI; wir sind PKV.
da zahlt die PKV auch die medikamente für mich und zwar komplett.

viel erfolg und alles gute #klee

Top Diskussionen anzeigen