Zyklus durcheinander nach IVF

Hallo Mädels!

Hab eine Frage an die, die schon eine negative IVF oder ICSI hinter sich haben: Wie war Euer Zyklus danach?

Bei mir scheint alles durcheinander zu sein. Hatte vorher zwar einen langen, aber immer regelmäßigen Zyklus von 32-34 Tagen.

Seit dem negativen Ergebnis am 24.10. (ZT 1) war mein erster Zyklus 41 Tage lang. Dann kam nur minimale Schmierblutungen vom 29.11. bis zum 01.12. und jetzt hab ich keinerlei Anzeichen, dass meine Mens im Anmarsch ist (die sich sonst immer Tage vorher durch PMS ankündigt).

Diese minimale Schmierblutung gibt mir auch zu denken, da meine Mens sonst sehr stark ist und über 7 Tage dauert #kratz

Das Nasenspray Metrelef hat doch 2 Monate später keine Wirkung mehr oder?

Wie war das bei Euch so?

Danke für Eure Antworten!
Ich wünsche Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Hoffentlich wird das Jahr 2009 unseren #baby-Wunsch erfüllen!

Liebe Grüße
Moni

1

Liebe Moni!

Ich kann dir deine Frage leider nicht so gut beantworten. Also bei mir war der 1 Zyklus nach der negativen ICSI relativ normal, vielleicht 1-2 Tage länger, Blutung eigentlich wie sonst auch (ich hab nie so starke Blutungen). Aber es kann schon sein, dass dein Zyklus erstmal durcheinander ist, das hört man immer wieder.
Ich hatte vorher auch ne Downregulierung mit täglichen Decapetyl-Spritzen und dachte auch, die wirken vielleicht noch nach.Haben sie aber nicht. Aber ich glaube, dein Nasenspray wirkt auch nicht mehr. Nur die Depotspritzen wirken mehrere Monate.
Vielleicht wartest du noch was und lässt deinem Körper noch was Zeit. Falls du es nicht mehr aushälst, frag ruhig mal in deiner KiWu nach.
Mehr helfen kann ich dir leider nicht.
Guten Rutsch und auch ich wünsche uns allen ein gesundes #baby oder wenigstens schonmal eine gute SS im neuen Jahr!
Liebe Grüße Hannah

2

Hallo Moni,

hatte Anfang August eine IVF und danach nach Absetzen von Utrogest eine Blutung, ca 14 lang und wieder höllisch Probleme mit Endometriose (Schmerzen). Mein Frauenarzt gab mir für 14 Tage Orgametril (Gelbkörperhormon 2 St. am Tag) davon gingen Periode und somit auch die Schmerzen weg. Dann 46 Tag nichts noch nicht ein Tropfen Blut! Mein Frauenarzt gab mir wieder Utrogest, danach eine Blutung von 7 Tagen, dann Zyklus von 35 Tagen, und der nächste auch 35 Tage. Das hatte ich in meinem ganzen Leben noch nicht, immer 25-28 Tage. Wie soll man denn dann wissen wann der Eisprung ist? Also alles durcheinander und man wird wieder mit Hormonen vollgepumpt.

Wollte noch Fragen, hattest Du eine IVF? Welche Gründe gibt es bei Dir? Endometriose?
Schöne Grüße und einen guten Rutsch und viel Glück für's neue Jahr.

Astrid

Top Diskussionen anzeigen