Keine Eizellreifung & viele männliche Hormone

Hallo ihr Lieben!

Ich komme grad vom FA (ist eine Praxis mit 2 FÄ, heute war ich nicht bei meiner Ärztin sondern bei der anderen!) und habe nun schlechte Nachrichten bekommen. Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen!

Wir versuchen seit über 2 Jahren erfolglos ein Kind zu bekommen. SG von meinem Mann war 2x in Ordnung und bisher meinte meine FÄ auch, das bei mir alles in Ordnung ist.
Heute sagte mir die andere Ärtzin, dass ich keine Eizellreifung und zu viele männliche Hormone hätte und das würde auch schon seit 2007 bei denen in der Akte stehen.
Man könnte also ohne weitere Behandlung gar kein Kind bekommen.

Ich bin total fertig #heul , weil sie mir das auch einfach so anden Kopf geworfen hat mit den Worten: Sie können ja keine Kinder kriegen, das wissen sie ja schon"
Und ich versteh nicht, dass meine FA mir das nicht schon vor 1 Jahr gesagt hat.

#kratz Was kann man denn in so einer Situation machen um schwanger zu werden? Hilft hier nur noch Künstl. Befruchtung?

Danke für eure Hilfe!!!!! #danke

LG Alina

1

Hallo Alina,

hat dir der FA gar nicht gesagt, wie es jetzt weitergehen soll???

Ich habe eine ähnliche Diagnose wie Du bekommen und habe diesen Monat mit Clomifen begonnen. Im Internet findest Du eine Menge Informationen darüber, da viele FÄ es gerne erstmal damit versuchen. Vielleicht sprichst Du deinen FA mal darauf an oder wechselst den FA und holst dir Rat bei einem anderen, der eventuell auch auf Kinderwunsch spezialisiert ist!?

Ich wünsche dir jedenfalls viel Glück!

LG

ordure

2

Bei FAs kann ich eh nur den Kopf schütteln - da muss man schon echt viel Glück haben an jemand kompetentes zu kommen!!!! Hatte da leider auch so einen Spezi #schmoll

Habe eine ähnliche Diagnose wie du bekommen - bei mir war es dann PCO.

Bei mir wurde in der Kiwuklinik die Schilddrüse eingestellt, ein Insulintoleranztest gemacht und meine Eileiter auf Durchgängigkeit geprüft. Dann nahm ich 2 Monate die Pille um mein Hormonchaos auszuschalten.
Anschließend haben wir Clomifen probiert was bei mir aber nichts gebracht hat - wurde im 1. Zyklus abgebrochen.
Anschließend haben wir es mit Spritzen probiert - im 3. Spritzen-Zykus mit unserem Osterei hat es dann auch geklappt!!!

Das ist jetzt natürlich nur mein Weg - jeder Weg ist individuell verschieden.

Aber die Aussage: sie können keine Kinder kriegen ist Blödsinn.....du brauchst vielleicht nur einen "Anstupser" für die Eierchen, so wie ich auch!!

Wende dich am besten gleich an eine Kiwuklinik - 2 Jahre üben und solch unzuverlässige FAs sind wohl genug!!!

Viel Erfolg

3

Keine Panik,
ich habe auch PCO, zuviel Milchhormon und auch zuviel vom männlichen Hormon. Aber ich bin schwanger geworden nach einer Behandlung mit Puregon und Predalon (und das direkt im zweiten Zyklus, beim ersten war ich zum Zeitpunkt des Eisprungs total erkältet, da war mir klar, dass das nix gibt).
Habe aber auch Mönchspfeffer, Clomifen und Metformin ausprobiert, hat aber nicht viel gebracht. Meine Ärztin hat mich an eine Kinderwunsch-Klinik überwiesen und dann ging es ganz schnell. :-)
Nun warte ich auf mein #schrei. Juppi!

Habe übrigens erst beim dritten Frauenarzt erfahren, dass ich PCO habe. Die anderen haben nix gesehen und auch nix getan. Hätte ja noch lange warten können.

Maggy 21 ssw

4

Dankeschön für eure Antworten!!!

Hat mich sehr beruhigt. Bin total fertig und kann es gar nicht mehr abwarten das ich bei einem neuen FA einen Termin habe! Mal abwarten was der dann sagt!

DANKE!!!

LG alina

Top Diskussionen anzeigen