Progesteron zu niedrig! Arg schlimm?

Hallo Mädels.

Bin gerade im 2. Kryoversuch bei TF + 9.

Hab gerade mit der Kiwu Praxis telefoniert.

Sie hatte mir gesagt das der Progesteronwert bei 20 liegen sollte und bei mir ist er nur bei 8,65.

Jetzt muss ich zusätzlich Proluton spritzen.

Ist das arg schlimm?
Kann es sein das es bisher deshalb zu keiner Schwangerschaft kam?

Bin grad voll durcheinander :-( ......vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen!

1

Hallo, also ich bin ziemlich sicher, dass sich wegen eines Progesteronmangels bei dir noch keine SS eingestellt hat. Hab auch einen Mangel und muss seit 2 Monaten Utrogest (Progest.) nehmen. Hat man einen nachgew. Mangel, kann sich keine SS einstellen, denn die 2. ZH ist dadurch stark verkürzt und das Ei hat keine Zeit sich einzunisten, denn dann kommt die mens dazwischen. Es ist also sehr schwer oder kaum möglich ss zu werden...
Bei mir wurde es anhand des ZB und der extrem kurzen 2. Zh von 8 Tagen festgestellt.
Zuvor habe ich 14 Monate erfolglos geübt!!!

Drück dir die Daumen!!!

LG DANI#klee

2

Hallo Dani!

Erstmal Danke für deine Antwort.

Also bei mir ist es so das die 2. ZH eigentlich nicht zu kurz ist. Ich habe meisten am 14 ZT ES und 14-16 Tage Später meine Mens.

Das ist doch ok oder?

Utrogest und Progynova hatte ich bereits immer bei den Behandlungen genommen. Habe jetzt zusätzlich Estramon und ab morgen Proluton Spritzen.

jetzt bin ich aber schon irgendwie traurig.
Ach das Ergebnis ist eh wieder negativ....... :-(

5

Sei nicht traurig, denn alles kommt,wie es kommen muss. Ich hab schon den 17 ÜZ, auch lange...Drück dich

3

Hm..

Also bevor man so weit geht und es künstlich versucht, sollten die Ärzte doch abgeklährt haben, ob's allenfalls an nem Progesteronmangel liegt??? #kratz
Das hat man bei mir sofort gemerkt, und ich hab' ab da künstliches Progesteron bekommen.

Gruss
Nicky

4

Hallo,
soweit ich weiß hat man bei einem Progesteronmangel in der ersten ZH Schwierigkeiten überhaupt schwanger zu werden. Ein Progesteronmangel in der 2.ZH kann eine erfolgreiche Einnistung verhindern bzw. kann nach erfolgreichem Eintreten einer SS deren weiteren Verlauf zum Scheitern bringen. Leider spreche ich aus eigener Erfahrung. Ich habe einen ausgeprägten Progesteronmangel in der 2. ZH, und aus diesem Grund hatte ich aus Sicht meiner Kiwu-Praxis 2 FG. Daher befinde ich mich nun im zweiten stimulierten Zyklus, damit man die 2. ZH direkt unterstützen kann. Mein FA sagt man kann mit dem Spritzen sehr viel Erreichen. Bei mir z.B. reicht auch kein Utrogest aus, ich spritze ab ES noch Choragon nach und evtl. noch etwas anderes in diesem Zyklus.

Alles Gute
Claudia

Top Diskussionen anzeigen