Habt Ihr auch so viele Medis während der Kryo nehmen müssen???

Hallo Ihr Lieben,

wir stecken gerade mitten in unserer ersten Kryo. Am Donnerstag (13. ZT) war ich beim US. Meine GMS war 8 mm aufgebaut. Am Donnerstag ist der Transfer von 2 Eisbärchen. #huepf Jetzt aber zu meiner eigentlichen Frage. Habt Ihr während der Kryo auch so viele Medis nehmen müssen? #kratz Ich nehme schon seit 12 Tagen 3x2 Tabletten täglich Merimono. Zusätzlich muss ich ab morgen 4x2 Kapseln Utrogest und 1x1 Tablette Duphaston nehmen. Nach dem Transfer bekomme ich dann aller 3 Tage noch je eine Depotspritze Progesteron und Estradiol.

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich jetzt richtig mit Hormonen vollgepumpt werde. Ist das normal bei einer Kryo? #kratz Ich hab' das Gefühl, dass ich bei unseren ersten ICSI bei weitem nicht so viele Hormone geschluckt habe. Ich muss auch dazu sagen, dass bei den Voruntersuchungen immer alles i.O. bei mir war, also keine Zysten, Gelbkörperschwäche, etc.

Ich weiss, wir müssen den Ärzten einfach vertrauen, aber wenn man immer das Gefühl hat, man ist ein anderer Mensch (ständige Müdigkeit, Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen und - das für mich eigentlich Beunruhigende - eine ständige ganz leicht blutende Nase), dann macht man sich schon seine Gedanken.

Sorry, für das viele #bla, aber ich bin immer dankbar für ein paar Erfahrungswerte von Euch...

Liebe Grüße #herzlich

Dusty

1

Hallo Dusty,

ich bin ebenfalls grade in meiner 1. Kryo.
Ich habe vorher Gynakodintabletten und Folsäuretabletten geschluckt, und seit 3 Tagen vor dem TF nehme ich nochmal 3*2 Utrogest ein. Ich fühle mich eigentlich nicht mit Medis vollgestopft.
Leider kann ich dir nicht mehr dazu sagen, mir fehlen ebenfalls die Erfahrungswerte.

Habt ihr vor, Assisted Hatching zu machen?

Liebe Grüße Maike

3

Hallo Maike,

danke für Deine Antwort.

Ich muss gestehen, ich weiss gar nicht so genau, ob wir Assisted Hatching machen. #kratz Ich glaub', ich habe angekreuzt: Nur bei Bedarf...

Ich wünsch' Dir viel Glück für Deine Kryo... #klee

Liebe Grüße

Dusty

2

Hallo!#sonne

Ich befinde mich ebenfals in der ersten Kryo.
Habe mir vorgenommen mich nicht so verrückt zu machen wie bei der ICSI.

Ich nehme seit dem ersten Tag der Blutung Estreva 0,1% Gel.
Ich schmiere mir das aufs Bein.
Am 12Tage muß ich zur US/Blut. (am Fr.25.04)

Also das sind ja jetzt schon 3 unterschiedliche Behandlungsarten.

Ich weiß auch nicht wonach die Ärtze das bestimmen.
Das hat mir keiner erklärt.
Ich habe in der Packungsbeilage gelesen das dort weiblich Hormone drin sind. Ich vermute da ich ja PCO habe und somit zu viele männliche Hormone habe.

Für mich ist das im Moment sehr angenehm, nur das Gel zu nehmen, merke auch keine Nebenwirkung.

Dafür ging es mir bei der ICSI schrecklich ich wusste nie was auf mich zu kam, und ich habe mich so wie du vollgepumt gefühlt mit Hormonen. Einfach schrecklich.
Ich weiß noch gar nich wenn das mit der Kryo nicht klappt ob ich noch mal eine ICSI machen soll.

Aber naja erst mal positiv denken das hab ich bei der ICSI nämlich nicht gemacht.

Gruß und viel Glück Chridani.;-)

4

Hallo Chridani,

vielen Dank für Deine Antwort!

Also irgendwie muss man das wirklich nicht verstehen - drei völlig verschiedene Behandlungsmethoden mit Hilfe von verschiedenen Medikamenten... #kratz

Mir ging es bei meiner ersten ICSI ähnlich. Ich hatte zwar große Hoffnungen, aber trotzdem hatte ich innerlich große Angst vor einem negativ. Ich kann mir auch gar nicht richtig vorstellen, dass ich jemals ein 'POSITIV' auf einem SST sehe.

Aber Du hast recht - IMMER POSITIV DENKEN...

Ich wünsch' Dir viel Glück für die Kryo... #klee

Liebe Grüße

Dusty

PS: Wir wissen schon, dass wir auf jeden Fall auch einen zweiten ICSI-Versuch starten würden. Aber zum Glück haben wir neben den zwei Eisbärchen, die mir am Donnerstag eingesetzt werden sollen (wenn sie denn wach werden), noch sieben weitere kleine Bärchen auf Eis liegen. Daran KLAMMERE ich mich einfach gedanklich -Meine Ärztin sagte: Sie haben noch viele Chancen...


5

Hallo !

Ich musste während des Kryo Zyklus auch viel nehmen, 3x tägl. Estradiol, einmal eine Tablette ich glaub zur Blutverdünnung, ihr Name fällt mir nicht mehr ein und Folsäuse und nach dem Transfer dann zusätzlich noch Crinone.

Ich drück Euch die Daumen !

LG
Dori

6

Hallo Dusty.
Ich befinde mich auch im ersten Kryozyklus und muss
noch keine Medikamente nehmen. Ich muss morgen 10 ZT zum Ultrashall und je nachdem wie gut sich die Gebärmutterschleimhaut aufgebaut hat muss ich dann Medis nehmen oder halt nicht. Das handhabt glaub ich jede Praxis ein bisschen anders. Mir wurde gesagt, dass es nicht notwendig ist, Medis zu nehmen, wenn sich meine Gebärmutterschleimhaut genügend aufbaut.
Na mal sehen.
Viel Glück.

Liebe Grüsse
Katrin

7

Hallo Dusty,

bei meiner 1. Kryo habe ich in der 1. ZH keine Medis genommen, da alles prima von selber geklappt hat.
habe dann am 12. o.13. Zt den ES ausgelöst und ab Transfer (18.ZT) 2x2 Utrogest genommen. Mehr nicht.

Wollen auch demnächst weitermachen mit Kryo und habe schon den Behandlungsplan, da stehen diesmal auch jede Menge Medis drauf, was mich auch sehr verwundert hat.

Ich denke aber das die Ärzte jede Möglichkeit nutzen wollen, um auch für Dich die beste Chance herauszuholen.

Ich wünsche dir viel #klee für deine Kryo!
Kathi

8

#danke für die Antworten!

Viel Glück Euch allen....#klee#klee#klee#klee#klee

Liebe Grüße

Dusty

Top Diskussionen anzeigen