Hypatide (Wasserzyste)

Hat jemand schon mal so was gehabt ?

bis jetzt sämtliche ulltraschalluntersuchungen unauffällig. Es hat mir nie jemand was gesagt bezhüglich Zysten. Jetzt hab ich im Bericht der Bauchspiegelung gelesen Hydatide (kann sein das ich das jetzt falsch geschrieben habe hab den Bericht nicht mehr hier. ) am eierstock abgetragen.
ist das was schlimmes wieso sieht man das am Ulltraschall nicht ?
Verursacht das schmerzen ?
Seit der Bauchspiegelung (4 wochen her) hab ich bei der linken Narbe so ein komisches weh so wie wenns drunter arbeitet ist das normal oder kann das so eine Zyste sein ?

Danke

Lg Blümchen

1

Ach da bist du ja wieder!:-)
Bei meinem US vor der Bauchspiegelung hat der Arzt zu meiner Zyste fast abwertend gesagt "Ein Ballon voller Wasser". Bei der BS hat sich dann leider herausgestellt, dass sie aus mehreren Kammern bestand, also teils Schockoladenzyste (Endo).
Eine Wasserzyste ist auf jeden Fall "besser" als eine eingeblutete.
ca. 4 Wochen nach der BS musste ich uebrigens wieder zur US Kontrolle. Frage zur Sicherheit deinen FA, aber ich wuerde mir nicht so grosse Sorgen machen.

2

es hat vorher nie einer eine gesehen das wundert mich und es stand im bericht nicht zyste sondern histadide oder so ähnich ..................................

3

Schade, dass man nicht nach dem Ding googlen kann.
"Hysto" betrifft die Gebaermutter, "Hydro" ist was mit Wasser...
Bei einer Freundin habe sie auf dem US eine riesige Zyste uebersehen, man sieht glaub ich nicht alles.
Aber egal was es war, wurde ja abgetragen...

Top Diskussionen anzeigen