Bauchspiegelung oder Gebärmutterspiegelung - Was ist besser?

Hallo Mädels,

Ich soll demnächst zu einer Bauchspiegelung um zu testen, ob die Eileiter durchgängig sind.
Die KIWU-Klinik rät mir zu einer Gebärmutterspiegelung (ambulant bei ihnen in der Klinik, ohne Narkose, Katheter wird in die GM eingeführt, ein Ballon wird innen drin aufgeblasen und Kontrastmittel wird eingespritzt). Meine FÄ rät mir aber zu einer "richtigen" Bauchspiegelung (stationär im Krankenhaus, mit Vollnarkose, wo über Laproskopie auf Verwachsungen, Verklebungen oder Endomitreose geschaut wird). Die KIWU sagt, dass eine BS nur nötig wäre, wenn sie bei der GS verklebte Eileiter finden. Meine FÄ sagt, dass diese Methode aber nur Verklebungen in den Eileitern erkennt. Bei einer BS würde man auch Endo und andere Verwachsungen sehen und könnte man dann auch gleich entfernen.

Bin die ganze Zeit schon am überlegen, was ich jetzt machen soll. Hab schon das ganze Forum abgesucht über BS und GS, aber hab noch nicht viele Meinungen gefunden, was besser ist.

Was würdet ihr mir für einen Rat geben?

Vielen Dank fürs zuhören!

#sonne84

1

Hallo,

beides hat seine Vorteile und Nachteile.
Wenn bei der GS die Wohl mit EL-Durchgängigkeitsprüfung gemacht wird sich zeigt das ein oder beide EL nicht durchgängig sind wird eine BS doch noch fällig.
Wenn eine BS gemacht wird und alles in Ordnung ist hattest Du halt eine Op mit Narkose und nachfolgenden Schmerzen die dann mehr oder wenigere "umsonst" war.

Die Entscheidung liegt bei Dir, wenn Du Dich damit anfreunden kannst das nach der GS noch eine BS fällig werden könnte solltest Du Dich für die GS entscheiden.

Ich hatte beides erst die GS mit BS als Op bei der Verklebungen und Verwachsungen entfernt wurden und ca. 1,5 Jahre später eine EL-Durchgängigkeitsprüfung mit Kontrastmittel per US. Ich empfand beides als nicht schlimm und würde es wenn nötig jederzeit wieder machen.

LG
Tanja

7

Hallo Tanja,

Erstmal Danke für deine Antwort! :-)

Sorry, dass ich jetzt erst zurückschreibe, aber wir hatten Probleme mit unserem Internet #augen

Ich tendiere mittlerweile mehr zur BS - da bin ich rein diagnose-technisch auf der sicheren Seite, auch wenn es ein "größerer" Eingriff als eine GS ist.

Vielen Dank nochmal und viel Glück auf eurem weiteren Weg!

LG
#sonne84

2

Hallo sonne84,

es scheiden sich wirklich die Geister was besser ist. BS oder GS.
Die BS ist von der Diagnostik 100% sicher.
Die GS ist Diagnose hat eine Sicherheit von 80%, ist dafür aber ein minimalinvasiver Eingriff im Vergleich zur BS.

Solltest Du einen Verdacht auf Endometriose, Myome oder Zysten haben rate ich Dir auf jeden Fall zu einer BS. Sollte kein Verdacht vorliegen kann ich Dir keinen Rat geben.

LG
Conny *die am 18.3. BS und GS hatte*

8

Hallo Conny,

Erstmal Danke für deine Antwort! :-)

Sorry, dass ich jetzt erst zurückschreibe, aber wir hatten Probleme mit unserem Internet #augen

Ich tendiere mittlerweile mehr zur BS - da bin ich rein diagnose-technisch auf der sicheren Seite, auch wenn es ein "größerer" Eingriff als eine GS ist.

Vielen Dank nochmal und viel Glück auf eurem weiteren Weg!

LG
#sonne84

3

Hallöchen,

ich hatte im März eine GS mit Prüfung der Eileiterdurchgängigkeit in einem. War für 10 Minuten in Vollnarkose aber danach gleich wieder ziemlich fit!

Wenn nicht wirklich ein begründeter Verdacht auf irgendwas besteht, kann ich das nur empfehlen.

lg Daggi#sonne

9

Hallo Daggi,

Erstmal Danke für deine Antwort! :-)

Sorry, dass ich jetzt erst zurückschreibe, aber wir hatten Probleme mit unserem Internet #augen

Ich tendiere mittlerweile mehr zur BS - da bin ich rein diagnose-technisch auf der sicheren Seite, auch wenn es ein "größerer" Eingriff als eine GS ist.

Vielen Dank nochmal und viel Glück auf eurem weiteren Weg!

LG
#sonne84

4

hallo!

hast du denn irgendwelche beschwerden?
falls du schon lange kinderwunsch hast und es nicht klappt würd ich zu ner bs tendieren.
da kann man dann tatsächlich alles sehen und direkt entfernen. es gibt ja z.b. auch leute die endo haben, aber keine schmerzen.
bei mir haben die in einer op alles gemacht, bs, gs und eileiterprüfung. dann wusste ich was alles los ist.


lg

10

Hallo Tanja,

Erstmal Danke für deine Antwort! :-)

Sorry, dass ich jetzt erst zurückschreibe, aber wir hatten Probleme mit unserem Internet #augen

Ich tendiere mittlerweile mehr zur BS - da bin ich rein diagnose-technisch auf der sicheren Seite, auch wenn es ein "größerer" Eingriff als eine GS ist.
Die einzigen Beschwerden, sind starke Mens-Schmerzen (FÄ meinte, könnte Verdacht auf Endo sein), ansonsten hab ich nichts, ausser dass wir nicht #schwanger werden #schmoll
Es rieten mir halt beide (FÄ+KIWU-Klinik) zu einer Abklärung der Eiliterdurchlässigkeit.

Vielen Dank nochmal und viel Glück auf eurem weiteren Weg!

LG
#sonne84

5

also bei mir haben die auch beides gemacht und die haben mir noch meine zysten verkokelt das heisst leos war am 2.4 alles ambulant hatte nicht viel schmerzen gehabt verwacsung hatte ich eine eileiter und gebärmutter sind auch ok jetzt muss ich erstmal auf meine mens warten die ja von aleine kommen soll da ich pcos habe kannst dich gerne wieder melden,würde mich freuen

gruss sandra

11

Hallo Sandra,

Erstmal Danke für deine Antwort! :-)

Sorry, dass ich jetzt erst zurückschreibe, aber wir hatten Probleme mit unserem Internet #augen

Ich tendiere mittlerweile mehr zur BS - da bin ich rein diagnose-technisch auf der sicheren Seite, auch wenn es ein "größerer" Eingriff als eine GS ist.
Hormon-technisch ist bei mir und meinem Mann alles in Ordnung. Nur die SG´s meines Göttergatten sind leider schlecht ausgefallen #schmoll

Vielen Dank nochmal und viel Glück auf eurem weiteren Weg!

LG
#sonne84

6

Bei mir wurde eine BS gemacht und gleich dabei die Gebärmutterspiegelung. Ich würde zur BS tendieren, weil die Gebärmutterspiegelung so auch schmerzhaft ist und wenn sie was finden, sie dich eh in Vollnarkose legen müssen. So schläft du bei einer BS schön und hast alles was machbar ist hinter dir und musst nicht erneut Angst haben....

12

Hallo,

Erstmal Danke für deine Antwort! :-)

Sorry, dass ich jetzt erst zurückschreibe, aber wir hatten Probleme mit unserem Internet #augen

Ich tendiere mittlerweile mehr zur BS - da bin ich rein diagnose-technisch auf der sicheren Seite, auch wenn es ein "größerer" Eingriff als eine GS ist.

Vielen Dank nochmal und viel Glück auf eurem weiteren Weg!

LG
#sonne84

Top Diskussionen anzeigen