Endometriose

Hallo zusammen,

hat jemand von euch auch Blutungen von der Endometriose? Oder hat sich jemand sogar behandeln lassen und wenn ja, wie ist dies genau gegangen?

Liebe Grüsse
Sara

1

Hi Sara,

ich habe seit der BS, wo die Endometriose festgestellt wurde, besonders in der 1. Zyklushälfte (inzwischen durchgängig) Schmierblutungen. Ich vermute, dass die Blutungen davon kommen. Im März werde ich mich höchstwahrscheinlich in künstliche Wechseljahre begeben. Ich will mir nur vorher noch eine 2. Meinung über die Dauer einholen. 6 Monate sind mir eigentlich zu lang.

Liebe Grüße #liebdrueck
Mia

3

Liebe Mia,

ich habe immer in der 2. ZH Schmierblutungen!

Habe jetzt erst mal eine IUI vor mir.

Möchte nachher schon noch mal mit meinem FA darüber reden!!

Liebe Grüsse
Sara

5

Ich kenne mich da nicht so aus aber Schmierblutungen in der 2. Zyklushälfte deuten wohl eher auf eine Gelbkörperschwäche hin. #kratz
Ich glaube, hier gibt es Frauen, die dazu eher was sagen können #liebdrueck

weitere Kommentare laden
2

Hallo Sara,

hat man bei dir Endometriose- Verdacht oder wurde sie bereits durch eine Bauchspiegelung fest gestellt?

Wenn du dich genauer informieren willst kann ich dir "www.forum-endometriose.de" empfehlen, dort schreiben Betroffene, aber laß dich nicht erschrecken es gibt ganz verschiedene Schweregrade der Endo.

Ein Endo- Verdacht tritt meist auf wenn du relativ starke Blutungen hast, muß aber nicht sein. Eher wenn du super starke Schmerzen während der Regelblutung hast, dh du mußt liegen und dich mit Schmerzmitteln vollstopfen um überhaupt "pip" sagen zu können.

Hoffe es hat dich nicht erwischt, denn diese Krankheit ist zwar nicht tötlich, aber einfach gemein und leider führt sie oft zur Sterilität oder durch permanente Pilleneinnahme als Therapie nicht zum Wunschkind.

Viele Grüße, Nina

4

Liebe Nina,

leider wurde bei mir die Endo erst durch die BS festgestellt, Schmerzen habe ich wenigstens keine, ist ja auch nur eine leichte Endo. Aber die SB in der 2. ZH ist immer sehr mühsam. Auch was dann den Sex betrifft... mein Mann hat recht Mühe wenn er das Blut sieht... kann ich ja irgendwie auch verstehen.

Vielen Dank für den Tipp!!

Liebe Grüsse
Sara

8

Hallo Sara,

bei mir wurde ebenfalls Endo diagnostiziert.

Auch ich habe Blutungen während der 2. Zyklushälfte, wenn ich die Pille "Valette" nicht nehme.
Allerdings habe ich auch eine Eizellreifungsstörung, zuviel männliche Hormone, so dass diese ZB bei mir auf eine Gelbkörperschwäche hinweisen.

Ich bin zwar keine Ärztin, aber ich glaube nicht, dass deine ZB von der Endo kommen, da ja die versprengte Gebärmutterschleimhaut von den normalen Zyklushormonen beeinflusst wird und diese auch nur während der normalen Regel abbluten müsste.

Ich würde meinen Gyn an deiner Stelle mal bitten, ein Zyklusmonitoring mit Hormoncheck zu machen.

Mein FA sagte mir, dass Endometriose auch oft mit Zyklusstörungen einhergeht - eben so wie bei mir mit einer Eizellreifungsstörung. Ich nehme an, dass du Kinderwunsch hast. Es wäre also notwendig, dass mit der Gelbkörperschwäche erst mal abklären zu lassen, da du sonst unter Umständen viel schwerer schwanger wirst und eine FG drohen könnte.

Hoffe, ich konnte dir etwas helfen.

LG

Nici;-)

11

Liebe Nici,

ja, ich oder besser wir haben schon seit 2 Jahren einen Kinderwunsch. Meine Hormone sind sonst in Ordnung, auch mein Eisprung erfolgt normal... meine FA meinte die ZB wären also nicht so schlimm, wenn so alles in Ordnung wäre. Jetzt dachte ich dass die ZB wegen der Endo sind (hatte dies gelesen, dass die auch Blutungen auslösen können)!! Ich habe nächste Woche meine erste IUI - falls diese nicht klappt möchte ich nochmals mit meiner FA sprechen bezüglich den ZB - sie meinte, dass wir mit 3 IUI's gute Chancen hätten.

Am Anfang dachte ich auch, dass ich evt. eine Gelbkörperschwäche hätte... ich dachte dann jedoch, dass dies bei der Blutentnahme/Test's hätte rauskommen müssen?!?!

Liebe Grüsse
Sara

9

hi
ich habe narbenendometriose von den beiden ks. ichhabe normalerweise auch vermehrte blutungen, und wurde direkt vom gyn, in der kiwu praxis angesprochen, ob ich vermehrt blutungen und sb habe, das käme von der endo.
ich habe normalerweise bis 12 tag sb und meine mens lässt mich schier ausbluten und dann habe ich mehrere tage vor mens auch wieder sb, habe möpf eine zeitlang genommen, und vor 4 monaten aufgehört damit, seitdem schwillt die endo unter der narbe nciht mehr so stark an, tut mir nicht mehr so weh, und die sb ist seit dez. 07 besser. keine ahnung ob das damit zusammenhäng. die endo ist auch schon operiert worden, wurde aber leider nciht alles entfernt, da sie bis in den bauchraum reinhängt. werde das irgendwann noch mal machen lassen müssen#schmoll
wünsche dir alles gute
connie

12

Liebe Connie,

wie wird das dann genau entfernt, ähnlich wie bei einer BS - ich habe irgendetwas gelesen, dass man auch Medikamente nehmen kann... ich habe ja nicht so eine schlimme Form von Endo!!

Liebe Grüsse
Sara

13

Hallo Sara,

bei mir wurde erst Ende Nov Endo festgestellt. Hatte zwei Zysten, die entfernt wurden und bei der Bauchspiegelung haben sie es dann festgestellt. Leider hatte ich auch Verwachsungen.
Hatte aber nie Blutungen. Da wir einen Kinderwunsch haben, werden wir es nun auf natürlichem Weg versuchen. Ansonsten müsste ich mich wohl in die Wechseljahre versetzen lassen. Habe keine Lust darauf ;) Hoffe nun, dass es in den nächsten 6 Mo klappt, denn wenn ich wieder Verwachsungen habe, dann wird es sicherlich nicht klappen.
Hast du dich gründlich untersuchen lassen? Was hat der FA gesagt?
happy tiffy

Top Diskussionen anzeigen